Mischpult durch Computer ersetzten??

von corke, 01.11.05.

  1. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Ja, ich wollte mal fragen ob das geht. Wenn man jetzt zb in seinen Rechner eine entsprechende Karte einbaut müsste das doch gehen oder nicht???
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Theoretisch ja. Nur wirst du früher oder später Probleme mit der Latenz bekommen, und die Bedienbarkeit ist für Live-Zwecke auch nicht das Wahre.

    Wofür würdest du das nutzen wollen?
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.11.05   #3
    Kommt drauf an, was du mit dem "Mischpult" -PC denn machen willst... Um Mikros anzuschließen, brauchst du bei Kondensatormikrofonen Phantomspeisung und einen rauscharmen und möglichst weitgehend übersteuerungsfesten Vorverstärker... Ich weiß es nicht wirklich, hab aber von so einer Karte für'n PC noch nix gehört. Vielleicht weiß ja einer von den anderen Usern was davon, würde mich auch mal interessieren.
     
  4. corke

    corke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.05   #4
    Also theoretisch müsste sowas gehen. Nur ob halt die Karten dafür ob das alles da ist hab ich keine ahnung von. Aber deshalb frag ich ja :)
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 01.11.05   #5
    Das geht schon, ist aber von der Bedienung her nicht mehr so toll und übersichtlich. Schau dich Bsp. bei MOTU oder RME um. Die Latenz kann man durch den Einsatz von spezialisierten DSP`s zum Teil kompensieren, resp. auf Werte drücken, die nicht mehr sonderlich Relevant sind. Als DSP gestützes PlugIn System verweise ich mal auf TC Electronic mit der Powercore Platform.

    Nur bist Du ab einer gewissen Kanalzahl mit solchen *Frickellösungen* (für Livebetrieb) sehr schnell teurer als ein kleines digitales Mischpult (Bsp. Yamaha)
     
  6. ahorn

    ahorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 01.11.05   #6
    also ich hab da was von "mindprint" www.mindprint.de mit minimalster latenz gesehen.
    ganz neu, das "trio"

    gruß vom baum
     
  7. corke

    corke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.11.05   #7
    Also ich will mir keins kaufen. Wollte nur wissen ob es sowas gibt
     
  8. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 01.11.05   #8
    Natürlich würde das gehen, aber wäre wohl mit mehr Aufwand verbunden als sich gleich ein digitales Pult zu kaufen. Ist ja eigentlich nix anderes
     
  9. corke

    corke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.11.05   #9
    Ja das es geht ist mir klar. Nur ob es sowas schon gibt interressiert mich.
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 02.11.05   #10
    Gibt es quasi fertig für 8 analoge + 2 digitale Eingänge, erweiterbar mit Adat-Wandler auf 16 + 2 Eingänge: EMU 1820/1820M.

    Soweit ich das verstanden habe, kann dieses Set mit der mitgelieferten Software quasi schon Kartenintern von den Eingängen auf die Ausgänge routen; Effekte können ebenfalls von der Karte verarbeitet werden, so dass die CPU des Rechners relativ wenig belastet wird. Das ist ansonsten das größte Problem (je nach Anzahl der Kanäle und eingesetzten VST-Plugins).

    Testbericht: http://homerecording.de/modules/news/article.php?storyid=249
    Bewertungen: http://homerecording.de/modules/jvrating/viewtopic.php?topic_id=155
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 02.11.05   #11
    Ja - geht mit der 1820/1820M ohne Probleme !!!!:great:


    Topo :cool:
    (1820M User)
     
Die Seite wird geladen...

mapping