Mischpult für Proberaum und kleinere Gigs

von pommes, 12.02.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.02.05   #1
    Moin,

    wir brauchen für unseren Proberaum und für kleinere Auftritte (bis ca. 300 Leute) nen Mischpult.
    Haben bisher das von nem Kumpel im Proberaum, der leiht uns das aber verständlicherweise nicht für Auftritte - er hat doch etwas Schiss um sein Schätzchen.

    Wir haben:
    2x Gesang
    2x Gitarre
    1x Bass
    5x Drums (Bass, Snare, HiHat, 2x Overhead)

    Budget würd ich ma sagen so bis maximal 400 EUR, wobei günstiger natürlich besser wäre.
    Ich habe von Mischpulten bislang wirklich Null Plan, bin auch kein Mischer sondern nur Bassmann - vielleicht könnt ihr mir trotzdem ein paar verständliche Tipps mit Vor- und Nachteilen der einzelnen Produkte geben.

    Bis denn,
    pommes
     
  2. agentsmith1612

    agentsmith1612 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #2
  3. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.02.05   #3
    hab grad nochmal mit meinem Drummer gesprochen
    ich habe seine 2 Tom-Mics vergessen :D

    also brauchen wir mindestens 12 Kanäle
    wobei es natürlich denke ich ganz schön wäre, wenn man für den Proberaum noch nen Kanal hätte, um nen CD Player, mp3 Stick oder PC anzuschließen (also Ausgabe)
     
  4. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.02.05   #4
    Hallo, Pommes,

    lies mal hier: http://www.musik-service.de/Recording/rcMixerABC.htm

    Da hast Du erstmal einen guten Überblick über die Geheimnisse der Mischpulte. Ansonsten gebe ich Alexander Recht. Die Yamaha-Teile sind schon in der Preisklasse ganz OK (und in den höheren natürlich viel OKer!). Aber für 300 Personen und Komplettabnahme (taugt denn der Rest der PA dazu?) braucht man schon etwas mehr als ein Einsteigerpult...

    Viele Grüße

    France.
     
  5. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.02.05   #5
    hi
    noch gibt es keinen "Rest der PA"
    wir müssen geldbedingt alles nacheinander kaufen

    die Sachen, die wir bisher bestätigt haben sind eher so im Rahmen bis 150 Leute, ich wollte das lediglich etwas zukunftssicherer planen :)
     
  6. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.02.05   #6
    wie ist das zB bei den Behringer Pulten:

    das EURORACK UB1832FX-PRO sieht für mich fast gleich aus mit dem EURORACK UB2442FX-PRO

    also von der breite her
    sind die Schieberegler unten zur Leveleinstellung dann mehrfach belegt oder wie läuft das?

    und wie ist generell mit Behringer Pulten?
    mir graust bei der Vorstellung, weil ich eigentlich auf den Namen mal gar nicht kann (aus dem Bass- und Gitarrenbereich)
    wie sieht es da im PA-Bereich aus?
    brauchbar für meinen Zweck (PR und kleinere Gigs)
     
  7. agentsmith1612

    agentsmith1612 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    22.02.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #7
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 12.02.05   #8
    Soundcraft e12.. super ding soundcraft qualität wenig schnickschnack 2 stereo ins für cd mp3 bla + tape in 12 mal mono phantompower...
    alles was du suchst

    kostst 370€
     
  9. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 12.02.05   #9
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.02.05   #10
    Das Soundcraft kostet bei Musik-Service
    sogar nur 325,-€

    Was heist das?
     
  11. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 13.02.05   #11
    das war wohl meine nicht besonders aussagekräftige Abkürzung für: "meinst du das hier?"
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.02.05   #12
    Hallo Pommes,
    wir haben zu Beginn mit einem Mackie CFX-20 gearbeitet
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Mackie_CFX20_Mixer_mit_FX.htm

    Verarbeitungsmäßig und konzeptmäßig mehr als zufriedenstellend. Wir sind jedoch mit der Anzahl der Kanäle nicht mehr klargekommen und nach langem hin und her haben wir uns doch für das Behringer SL3242 entschieden
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Behringer_Eurodesk_SL3242_FXPRO.htm

    das gibts auch noch eine Nummer kleiner
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Behringer_EURODESK_SL2442FXPRO.htm

    Bisher noch absolut kein Grund zum Klagen - das Rauschen kann ich nicht bestätigen. Nicht mehr und nicht weniger als ein Yamaha MG16/6FX (mit dem hab ich auch schon gearbeitet) und nicht mehr und nicht weniger als das Mackie CFX.
    Mehrere Outdoor-Einsätze hat es klaglos überstanden. Es gibt hierzu auch bereits einige Postings in ähnlicher Art und Weise.
     
  13. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.02.05   #13
    also das 2442 sieht ganz gut aus in meinen Augen
    das Pult von dem Kumpel, was momentan bei uns im Proberaum steht ist wie ich gestern gesehen habe auch ein Behringer - und schlecht gefahren sind wir damit bisher nicht

    beim Soundcraft ist ja leider nur ein Monitorweg eingebaut - das scheidet also leider aus
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 14.02.05   #14
    ich ab seiner zeit 370€ bezahlt.. das das billiger wird ist klar.. ja ich meine das das ist ein 1a gerät
     
  15. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.02.05   #15
    Nur um nochmal bloed nach zu fragen: Mischpulte wie das angegebene Jamaha oder as Souncraft reichen auch wirklich fuer den LIveeinsatz bei einer kleineren Band mit oben genanntentem Bandgefuege (2-3*V, B, 2G +Schlagzeug) ?

    Liebe Gruese georg

    PS: schreib auf nem ibook in ner Schule im fernen Amerika, also fals ich mich vertippt haben sollte und so moege man das entschuldigen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping