Mischpult mit Mic-Verstärker

  • Ersteller BilligPopper
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

BilligPopper

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.04
Mitglied seit
12.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
Ähm, Hallo
Tut mir leid bin Anfänger...
Also, ich möchte mir für meine kleine Punk-Band ein Mischpult zulegen.
Dazu will ich mir ein Mikro kaufen, welches an das Mischpult angeschlossen werden soll. Nun habe ich bei mehreren Behringer-Mischpulten gelesen, dass dort ein Mic-Vorverstärker eingebaut ist. Ist so etwas bei allen normalen PA-Mischpulten normal? Also auch bei nicht-Behringer-Mischpulten oder ist das Zusatz-Feature?

Eine andere Frage wäre diese: Ich habe hier nun schön öfter gelesen, dass Instrumente und Gesang PA-Technisch getrennt werden. Warum wird dies so gemacht? Worin liegt der Nachteil wenn man beides übers gleiche System laufen lässt?

Danke, Popper
 
B

BluePhoenix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.11
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
111
Kekse
0
Hi,
nene, des is keine Behringer-Besonderheit, des haben alle Pulte (an den Kanälen mit XLR, der Stecker der meisten Mikros)....
Wo hast du gelesen dass Instrumente und Gesang getrennt wird????
Des läuft schön alles über den gleichen Mixer.
Aber schreib erstmal wieviel du/ihr ausgeben wollt, sonst kann man schlecht helfen, denn nach oben gibts kaum Grenzen :D
Gruß BP
 
B

BilligPopper

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.04
Mitglied seit
12.12.03
Beiträge
5
Kekse
0
OK, vielen dank erstmal für die nette und schnelle Antwort.
Also, ich hab an das Etek Mischpult 1823 gedacht. Das war meine Wahl, weil es das für 99 € beim Music-Store-Koeln gibt. Da sollen dann Instrumente (Bass, und 1-2 Gitarren) und 1-2 Mikros angeschlossen werden. Dahinter kommt dann ein Verstärker/Endstufe. Hab da an einen günstigen T.Amp gedacht, aber da geht schon viel Geld drauf, dass ich nicht hab. Daran kommen dann irgendwelche Boxen, die ich mir auch noch zulegen muss, oder mit mir mit meinem Vater zusammen bastel.
Muss ich sonst noch an irgendetwas denken? Zusätzliche Geräte? Natürlich sollte alles für einen haufen voller Schüler finanzierbar sein.
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
19.02.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
Mic -Preamps sind teurer als Line-Inputs, die man für bereits vorverstärkte Signale verwenden kann. Deswegen gibt die Anzahl der Mic-Kanäle auch Auskunft über den Preis eines Mischpults.

Deine zweite Frage habe ich nicht verstanden. Du meinst vermutlich die Trennung der Instrumente beim Multi-Track-Recording?
 
.Jens

.Jens

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
12.555
Kekse
34.571
Ort
Hamburg
...und bitte keine Doppelpostings.

:arrow: https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7256

hier CLOSED...

Jens
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben