Mischpult mit Mic-Verstärker

von BilligPopper, 12.12.03.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BilligPopper

    BilligPopper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    25.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.03   #1
    Ähm, Hallo
    Tut mir leid bin Anfänger...
    Also, ich möchte mir für meine kleine Punk-Band ein Mischpult zulegen.
    Dazu will ich mir ein Mikro kaufen, welches an das Mischpult angeschlossen werden soll. Nun habe ich bei mehreren Behringer-Mischpulten gelesen, dass dort ein Mic-Vorverstärker eingebaut ist. Ist so etwas bei allen normalen PA-Mischpulten normal? Also auch bei nicht-Behringer-Mischpulten oder ist das Zusatz-Feature?

    Eine andere Frage wäre diese: Ich habe hier nun schön öfter gelesen, dass Instrumente und Gesang PA-Technisch getrennt werden. Warum wird dies so gemacht? Worin liegt der Nachteil wenn man beides übers gleiche System laufen lässt?

    Danke, Popper
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 13.12.03   #2
    Mic -Preamps sind teurer als Line-Inputs, die man für bereits vorverstärkte Signale verwenden kann. Deswegen gibt die Anzahl der Mic-Kanäle auch Auskunft über den Preis eines Mischpults.

    Deine zweite Frage habe ich nicht verstanden. Du meinst vermutlich die Trennung der Instrumente beim Multi-Track-Recording?
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 14.12.03   #3
    ...und bitte keine Doppelpostings.

    :arrow: https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7256

    hier CLOSED...

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping