Mischpult / PC - wie verkabeln?

  • Ersteller Beerdrinker69
  • Erstellt am
B
Beerdrinker69
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.13
Registriert
24.04.12
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Fürth, Germany
Hi,

ich möchte mir Zuhause ein kleines Homerecordingstudio einrichten, bin aber in Sachen Homerecording blutiger Anfänger... und zerbreche mir hier den Kopf, wie ich die Verbindung Mischpult/PC/Verstärker herstellen muß, damit alles halbwegs problemlos klappt. D.h. einzelne Audiospuren am PC wie z.B. Gitarre, oder einzelne Synthspuren, aufnehmen.

Zuerst zum Equipment:
1 Behringer Xenyx 2442 FX Mischpult (http://www.behringer.com/DE/Products/2442FX.aspx)
1 Endstufe (Panasonic Stereoanlangenverst., mit CD in, Tuner in, Phono in, Tape 1 Rec/Play, Tape 2 (Monitor) Rec/Play) und Boxen
1 PC (Ubuntu Linux 11.10) mit Rosegarden
weniger Interessant für mein Problem noch eine Gitarrenanlage sowie einige Synthesizer, die per ESI Patchbay verbunden sind.

Ich hab das jetzt vorläufig mal so angeschlossen, denke aber, daß das so nicht wirklich funktioniert?

Kanal 1 & 2 am Mischer: Gitarrenanlage
Kanal 3 - 12: Keyboards
Kanal 15/16: PC Line Out

Master Out: Tape 1 Rec am Verstärker
Ctrl Out: Line In am PC?
Oder sollte ich die beiden Anschlüsse tauschen?

Wenn ich jetzt z.B. nur die Gitarrenspur aufnehmen, die Gitarre aber mit den Keyboards zusammen zur Kontrolle am Verstärker mithören will, verbinde ich dann den Line In am PC mit den Direct Outputs von Kanal 1 und 2., mache ich das über die Sub Outputs und Subgruppen, oder kann ich das über dem Main Output aufnehmen (Soloschaltung von Kanal 1 und 2)?

Grüßle und Dank für's Zuhören
 
Eigenschaft
 
B
Beerdrinker69
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.13
Registriert
24.04.12
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Fürth, Germany
Ok,

nach diversen Rumprobierorgien hängt der Verstärker jetzt nach wie vor am Master Out, und den LineIn des PC hab ich mittels Stereoklinke-auf-2 Monoklinken-Adapter an Sub 1 und 2 Out gelegt, so kann ich jede Spur einzeln aufnehmen, die ich auf Sub 1 und/oder 2 schalte. Keine Ahnung ob das die "perfekte" Lösung ist, aber zumindest funktioniert's so schonmal.

Ist schon eine kleine Umgewöhnung, wenn man von einem 20 Jahre alten ROSS- und einem genauso alten Mitec-Mischpult auf einmal vor 'nem Behringer mit tausend Knöpfen und Funktionen sitzt
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben