Mit dem Fireworx auf Reisen

von TheGhost, 13.11.07.

  1. TheGhost

    TheGhost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Ich plane in näherer Zukunft ein TC Fireworx anzuschaffen. Bevor ich aber über tausend Euro ausgebe, ein paar Fragen an euch.
    Da ich mit dem Gerät viel auf Reisen sein werde (Proberaum ist 100km entfernt und dann noch die Gigs), betrifft meine Frage im allgemeinen die Reliabilität von 19 Zoll Effektgeräten. Normalerweise sind diese ja für den Einsatz im Studio konzipiert (insbesondere das Fireworx). Würdet ihr mit einem solchen Gerät regelmäßig "auf Reisen" gehen? Ich würde es selbstverstndlich fest in einem Rack verbauen und es so mit mir herumtragen.
    Wie handelt ihr das oder welche Minungen habt ihr dazu? Könnte das Nachteile / Risiken mit sich bringen?
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.667
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.11.07   #2
    Tausende von 19 Zoll Geräten sind ständig auf Reisen, denk' mal
    an die ganzen Verleiher. Ich würde mir da jedenfalls keinen Kopf
    machen, solange das Gerät in einem ordentlichen Case montiert
    ist.
     
  3. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.11.07   #3
    Jürgen spricht wahr, das ist überhaupt kein Thema.
    19" Geräte gibst für den Live Betrieb genauso wie fürs Studio.
    Ich hab auch schon Computer im 19" Format, Bildschirme und allen möglichen empfindlichen Schnickschnack sicher durch die Lande gebracht.

    Wichtig ist eben es richtig zu verpacken, das von der angesprochene Case, und sich im klaren sein das ein Case kein Freischein ist das Ding durch die Gegend zu werfen..

    Für teure Geräte gibts auch schock absorbierdende 19" Racks. Die kosten mehr, legen dafür in Punkto Sicherheit noch einen drauf.
     
  4. TheGhost

    TheGhost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Das mit den "schockabsorbierenden Cases" hört sich ja interessant an. Gibt es da etwas halbwegs bezahlbares, das sich bei euch vielleicht bereits bewährt hat?
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.11.07   #5
    bewährt ja, zum einen das abs system von Amptwon, zum anderen Case in Case Systeme mit Schaumstoffpuffer.

    bezahlbar kommt auf dein Budget an, teurer als die Günstigkisten aus vielen Onlineshops ist das schon.

    wenn sich näher interessiert klick mich an, ich hab da mal die Tage was zusammengefasst. Da ist ein Beispielbild von den Case in Case Systemen drin, und jede Menge Kontake zu Casebauern die das anbieten. Einfach kurz anrufen und nen Preis nachfragen.

    Du kannst dein Material aber auch in normalen Cases recht sicher transportieren, diese Dinger sind quasi das Tüpfelchen auf dem i. Nimmt man z.B. da wo empfindliche Dinge auch mal grob angefasst werden (stichwort Ladehelfer), oder eben um sehr stoßempflindliche Geräte (alles mit Festplatte z.B.) beim Transport im LKW etwas vor harten Stößen und Schauklern zu schützen.

    Zwingend notwenig ist es in deinem Fall nicht, aber schaden tuts natürlich auf keinen Fall.
     
Die Seite wird geladen...

mapping