Mit Micro abnehmen

von L-O-K-I, 26.01.06.

  1. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.01.06   #1
    Hiho,

    ich würde gerne wssen, worauf ich grundsätzlich achten muss, wenn ich mir ein Micro hole, mit ich den Sound ausmeiner Box abnehme....!

    Is also mehr eine Kaufberatung!
     
  2. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 26.01.06   #2
    jo wüsst ich auch gern,weil bis jez klang das immer schrott mit dem 10 euro mikro und welches programm zum aufnehmen?
     
  3. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.01.06   #3
    Joa, recording würd mich auch interressieren!
     
  4. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.01.06   #4
  5. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 27.01.06   #5
    die 10,- Mikros sind auch billigste Dynamik-Mikros.
    Besser sind Kondensator Mikros geeignet. Die kriegst aber nicht für 10,- :rolleyes:
     
  6. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    647
    Erstellt: 27.01.06   #6
  7. MeTaL_MaLtE

    MeTaL_MaLtE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.07
    Beiträge:
    70
    Ort:
    SCHLESWIG-HOLSTEIN!!!!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #7
    moin! würde das nachgebaute sm 57 micro von fame kaufen. das gibt es nur beim musicstore. es hat nen recht guten klang und kostet 39€. echt nicht viel. wir benutzen für unsere aufnahmen einen presonus firepod. der hat schon mikroverstärker eingebaut, die man für dieses micro braucht. wenn du allerdings nur eine einfache soundkarte hast, dann würde ich mich doch mal nach einem kleinen usb oder firewire-audiointerface umsehen. nur für bessere qualität. im falle dass du kein interface kaufen willst brauchst du für das micro noch nen micpreamp. da gibt es echt günstige für 20 euroo und so. da schließt du das micro an und vom preamp schließt du dann ein kabel in die soundkarte. als software würde ich cubase benutzen. oder wenn du einen mac hast garageband. ist echt gut das programm. wenn du noch weitere fragen hast, beantworte ich die gern.

    und wenn jetzt jemand sagt, man bräuchte nur ein xlr/klinke-kabel anstatt eines micpreamps, dann bitte ich den doch mal sich das anzuhören wie furchtbar das klingt. :)
     
  8. sebbl

    sebbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #8
  9. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.01.06   #9
    Also, ich würde mit dem Mic, eh immer zuerst in den mixxxer gehen, also, XLR!
     
  10. Jim_Knopf

    Jim_Knopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    321
    Erstellt: 27.01.06   #10
    :great: ROFL

    Also zur Ampabnahme würd ich auch nen SM 57 oder nen Klon davon empfehlen. Falls doch etwas mehr Geld zur Verfügung steht, vielleicht nen gebrauchtest 421er oder ein e606/609/906.

    @Mods...
    Gehört das hier nicht in die Mikro- oder Recordingecke weiter unten?
     
  11. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 27.01.06   #11
    wer bock hat, kann mich ma im icq adden... hab gestern noch nen song aufgenommen mit nem 5€ pc-mic.. würd anbieten des zu verschickn... ist gar nich so schwer trotzdem was hörbares rauszukriegen..
     
  12. L-O-K-I

    L-O-K-I Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 27.01.06   #12
    hab dich mal deaddet
     
  13. Voltago

    Voltago Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #13
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 27.01.06   #14
    Empfehle auch das e606, hab selber zwei davon. Muss allerdings auch sagen, dass es einen etwas anderen EQ braucht, als das SM57, weil es viel höhenreicher ist.
     
  15. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 27.01.06   #15
    Also der Standard bei der Ampabnahme sind wohl SM57 und die Sennheiser e606/e609. Das heißt aber nicht, dass andere Mikros (bzw. Mikrotypen) nicht auch taugen. Ich kann dir auch nur zum DAP PL07 raten. Hab ich selber auch in Gebrauch und macht sich echt super. Ich finde jetzt grade den Thread nicht, aber jemand aus dem Drum Forum hat das Teil mal direkt mit dem SM57 verglichen und nach seinem subjektiven Klangeindruck war das DAP Mikro sogar besser, was ich aber nur bedingt bestätigen kann weil ichs noch nie im direkten Vergleich hatte. Allerdings muss man dabei auch bedenken, dass die Qualitätsstreuung bei solchen Kopien und allgemein bei günstigeren Marken häufig größer ist als bei den Referenzteilen wie zB den original Shure Mikros.

    Mit dem e609 hatte ich erst einmal das "Vergnügen". Es kann auch an anderen Faktoren gelegen haben aber mir hat es überhaupt nicht gefallen. Möglicherweise begegnet es mir nochmal so, dass ich mehr Zeit habe damit rumzuprobieren um dann vielleicht bessere Ergebnisse zu bekommen. Aber im Moment bin ich voll überzeugt von der SM57 Bauform egal ob Original oder gute Kopie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping