Mit welchem Amp bin ich gut gerüstet?

von miguelos, 22.08.04.

  1. miguelos

    miguelos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #1
    Hallo erstmal, ich bin neu hier. Ich weiß natürlich, dass diese Frage schon oft gestellt wurde aber die anderen Beiträge dazu haben mir nciht wirklich weitergeholfen.
    Ich spiele seit 3 Jahren E Gitarre (spiele hendrix, robben ford etc., also blues bis hartes ala Tool, at the drive-in) und bin mittlerweile auch recht gut, ich hab aber wenig ahnung von der Technik. Im Internet gibt es ja auch nur sporadische Informationen, auch musik-service ist nur eher oberflächlich, deshalb wollt ich hier mal fragen.
    Ich hatte bisher eine Line 6 Spider, der kommt aber nciht gegen den bass und das schlagzeug an, daher spiele ich röhrenamps von vätern aus der umgebung mit effekten davor. Ich will mir selber einen zulegen, hab aber keine ahung was.
    Da ich öfters live Auftreten werde etc brauche ich natürlcih durchschlagskraft. ich weiß nciht ob eine röhrencombo, denke aber eher ein top und dann irgendne box. richtig viel kann ich natürlcih nciht ausgeben aber kann mir wer sagen was in dieser situation zu empfehlen ist? (höchstens 500€gebraucht bzw neu)
    danke für die hilfe schonmal, das forum scheint sehr aktiv zu sein.
     
  2. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #2
    Härteres a la tool?

    Na, wenn das das härteste is, solltest diich bei Marshall umschauen! Allerdings wärs praktisch, wenn du plantest, 500 für das Top auszugeben... DSL 50 oder 100 wäre sehr brauchbar.
     
  3. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.04   #3
    jo, 500 für top + box ist n ziemlich enger rahmen...
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.08.04   #4
    ich würd dir auch eher zu ner combo raten. für 500 euro bekommste feine vollröhrencombos

    beispiel: laney VC 50, marshall tsl122 ( aber nur mit n bissl glück. hab da letztens einen für 650 gesehen. hätt ich genug kohle gehabt, wärs meiner gewesen ) usw. für 500 euro bekommste auffm gebrauchtmarkt schon feine sachen!!
     
  5. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 23.08.04   #5
    schau dich nach laney´s um. die sind für ihr geld echt spitze.
     
  6. miguelos

    miguelos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #6
    danke schonmal,
    ich weiß j aselber dass 500 euro utopisch sind, aber auf jeden fall danke für die namen, ich brauch halt sowas oreintierung um bestimmte tops bzw combos antesten zu können. und morgen gehts ab in den music store en bisschen rumtesten.
    @Stagg_one,
    Wie ist der avt150 so?, bericht mal bitte was:)
     
  7. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.08.04   #7
    Du meinst, weil Adam Jones neben dem Marshall Bass Head nen Diezel und nen Dual Rectifier spielt? ähm also wenn du mich fragst könnte er schon mehr Gain Reserven gebrauchen, als ihm son Marshall gibt ;)

    Aber 500€ is echt eng... Vielleicht besser noch etwas sparen...

    Ach so, der AVT... ich habe nen AVT 50 angespielt und der hat mich nicht wirklich überzeugt. Mit der Meinung steh ich auch nicht allein da. Aber kannst ihn ja mal testen ;)
    Ich denke, wenn marshall, dann vollröhre.
     
  8. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #8
    AVT? Grauenhaft - absolut grauenhaft. Da klingt ein Bandit/Supreme besser, aber wenn du gut bist, würde ich dir ein Röhrentop empfehlen, denn da ist das Spielgefühl WESENTLICH direkter und die Anschlagsdynamik traumhaft. Gerade für deinen Musikbereich finde ich MArshalls und Hughes&Kettner gut. Ich hab so den Verdacht, dass dir ein Duotone gefallen könnte - hör ihn dir mal an, auch wenn er um die 1800 kostet.

    Und ich geb dir den Tipp, vorerst nicht aufs Geld zu achten - wenn dir ein Amp gefällt, spar so lange darauf, bis du ihn dir leisten kannst. Oft ergeben sich gute Gelegenheiten in der Zeit, in der man rumspart.
     
  9. miguelos

    miguelos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #9
    m'kay, dann werd ich wohl erstmal was sparen. ich hab mir jetzt gedacht einfach mal was öfters in den music store fahrn und alles mögliche antesten. ich hab halt noch ncihts so die orientierung da ich erst wenige testen konnte, ich muss erst meinen sound finden. momentan benutz ich nen fender concerto und nehm dann effekte davor, der ist aber nur geliehen. zum thema effekte muss ich bald auch ncoh was fragen, kommt noch:). für den andren proberaum konnte ich nen roland(genaues hab ich vergessen) benutzen, der mit dem geilen stereosound. dabei war noch ein 19er verzerrer. da ist aber ne röhre durchgebrannt und mit dem effekt war ich eh net zufrieden...
    wieder zum thema:), ich werd, auch nach euren denkanstößen, wohl erstmal noch was warten und sparen, ich kauf mir dann erstmal effekte für die beiden andren amps.
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.08.04   #10
  11. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.08.04   #11

    Weis nicht ob das so nen besodnerer Amp ist.
    Eher für LEute ohne Geld, die aber mit HalfSTack im trend liegen wollen :rolleyes:
    Auch wenn er so hendrix spielt ist eher Marshall angesagt, und um gottes willen ne röhre.



    P.S.: ROFL, schau dir die LETZTE User-bewertung an :D :D :D
    Das nenne ich Alkohohl-einfluß *gg*
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.08.04   #12
    schau dir mal meinen attax 200 in meiner signatur an, der könnte interessand sein. ich würd da zwar noch nen zerrpedal dranhängen (fuzz oder ds-1,2,3 oder halt solche pedale. Blues driver ist auch nicht verkehrt)
    dann kommst du auch mit deinen 500€ hin. und den drummer möchte ich sehen, der den attax übertönt :cool:
     
  13. HammettRG

    HammettRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ei im Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #13
    Servus!

    Wie hier schon gesagt wurde, vielleicht noch ein wenig sparen und dann was ordentliches zulegen.
    wurde hier glaube ich schon erwähnt, aber oft ergeben sich während des Sparens super Angebote. Und wenn du zu Marshall greifen solltest, kann ich dir nur die JCM2000 serie wärmstens ans Herz legen.
    Wobei ich auch schon gehört habe, dass ein gebrauchter JCM900 (gibt ihn neu ja nicht mehr) auch eine echte ÜBerlegung wert sei.

    Oder halt nen Combo, aber da bin ich persönlich kein Fan von.
    Aber du kannst ja, wie du bereits gesagt hast, mehrere Amps antesten.


    Let's Rock!
     
  14. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #14
  15. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.08.04   #15
    @E-Wok
    Hey, seit wann empfiehlst du denn Röhrenamps?? Sonst kämpfst du doch immer für die Transen. Is mir mal nur so aufgefallen.

    Ansonsten sach ich das gleiche wie meine Vorredner. Lange suchen, lange sparen und auf diesem Weg findest du dann irgendwann dein persönlichen Super-Amp. Und das muß ja nich mal Vollröhre sein, gell E-Wok?

    (nochmal @E-Wok: das ist jetzt nicht bös gemeint, sondern nur als kleines Augenzwinkern, ok?)
     
  16. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #16
    Is auch nicht bös gemeint, aber ich weiß, was ich empfehle und wann ich es empfehle. Und dem Herren empfehle ich, denk ich, was für ihn am besten passt. Ich mag mir da ned reinreden lassen.
     
  17. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.08.04   #17
    Ich bin ja voll deiner Meinung. Alles easy mit Röhre.
     
  18. jago

    jago Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Ahrensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #18
    Mein persönlicher Tipp ist der Vollröhren-Verstärker den ich mir selbst nach langem Suchen vor ein paar Jahren zugelegt habe. Und zwar ist das der TUBE 50 Combo von HUGHES & KETTNER. Der setzt sich in jeder Hinsicht durch, hat zwei völlig separate Kanäle und ist sehr klein in seinen Ausmaßen (gut für den Transport zu den Gigs). Da er beim Gig sowieso per Mikro abgenommen wird (man kann auch Line-out in die PA gehen verliert aber an Druck) hast Du bei 2/3 aufgedrehtem Master einen richtig heißen Sound.

    Leider gibt es das Teil nur noch auf dem Gebrauchtmarkt (war limitiert) aber mir hat kürzlich erst das Service-Team von AMPTOWN bescheinigt, daß dieser Verstärker sehr hoch im Kurs steht (man hat mich gefragt ob ich den verkaufen will). Wenn Du Glück hast kannst Du Ihn bei EBAY für ca. 800,- Euro "schießen". Ich habe vor 4 Jahren 1.495,- DM dafür bezahlt und es bis heute nicht bereut (bis auf die 24 kg die das Teil wiegt).
     
  19. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #19
    der Tube-Serie von H&K sehr ähnlich klingt laut einem Bekannten von mir die Ultra-Serie von Peavey. Ein Top sollte um die 400 kosten. Allerdings bräuchte man dann halt auch noch die Box dazu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping