mitglieder einer tonart bestimmen

von haelion, 21.11.07.

  1. haelion

    haelion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    woher weis ich welche töne zur tonart c-dur gehören?
    nach welchem system kann die töne bestimmen?
     
  2. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 21.11.07   #2
    die töne "bestimmst" du erstens nicht, die sind nämlich vor langer zeit schon bestimmt worden.. :D

    am besten du nimmst den einfachen Quintenzirkel[​IMG]

    dieser hier ist ganz okay und verständlich...

    in deinem fall (C-Dur) ist es eine sehr einfache Stellung... C-Dur hat nämlich keinerlei vorzeichen, weswegen die töne
    C - D - E - F - G - A - H -C

    wären
    cheeerzzz
    whitie
     
  3. Ar.Key

    Ar.Key Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Die Töne, die der Tonart C-Dur angehören werden in der C-Dur-Tonleiter zusammengefasst, die wie folgt aussieht:

    C -- D -- E -- F -- G -- A -- H -- C

    Was man jetzt wissen muss, ist, dass die Abstände zwischen den Tönen nicht gleich groß sind. Es gibt den Abstand "1 Halbton" und "2 Halbtöne" (=1 Ganzton). Ich schreib jetzt nochmal auf, wo halbe und wo ganze Abstände sind (-- = Ganzton ; . = Halbton):

    C -- D -- E . F -- G -- A -- H . C

    Zwischen den Tönen 3 und 4 sowie 7 und 8 sind also nur Halbtonabstände! Das ist das, was alle Dur(!)tonleitern ausmacht. Zwischen allen anderen Tönen beträgt der Abstand einen ganzen Ton.

    Wenn du also die Tonleiter einer beliebigen Tonart aufschreiben willst, nimmst du dir den Grundton (z.B. G) und nimmst gehst immer einen Ganzton höher, außer vom 3. und vom 7. aus, da nur einen halben:
    G -- A -- H . C -- D -- E -- Fis . G

    Das sind alle Töne der Tonart G-Dur. Bei (aeolisch) Moll ist es genauso, nur dass da die Halbtonschritte zwischen 2 und 3 sowie 5 und 6 sind.

    Hoffe, das ist anschaulich, mir ist nichts besseres eingefallen,

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...