Mix bewerten, Gitarrensound finden

von Soulflyer3, 04.05.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Soulflyer3

    Soulflyer3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #1
    Bin momentan etwas am verzweifelen und wollte euch mal um Rat fragen.
    Mein Problem ist das mein Gitarrensound irgendwie nicht so druckvoll klingt wie ich mir das wünschen würde. Mein Setup (Ibanez RGT 42 + Randall RH100 G2) ist wahrscheinlich auch nicht wirklich gut für meine momentanen Vorstellungen geeignet.
    Fürn Röhrentop hats finanziell leider nicht gereicht wobei ich sagen muss das ich mit meinem Amp Live mehr als zufrieden bin. Das drückt, beißt und zerrt das es eine Freude ist.
    Mein Problem beim Recording-Sound: dreh ich die Höhen zurück und die Mitten (noch) weiter rein verliere ich die ganze Brillianz, die sowieso aufgrund meines Mikros schon nicht berauschend ist (Fame MS57). EQ-Einstellungen am Amp: Bass 1/2 Middle 3/4 Treble 5/8 Presence 5/8

    Mein Soundvorstellungen gehen momentan eher in Richtung Mark Tremonti (Alter Bridge, Creed), also einen sehr mittigen druckvollen aber auch klaren und präsenten Sound.
    Was würdet ihr mir empfehlen aufgrund des Soundsamples?
    Die Gitarren sind übrigens fehlerhaft weil nur schnell schnell eingespielt.

    Zum restlichen Mix ist zu sagen das ich die Drums am Mischpult bereits abmischen musste (4 Mics) was dann wiederum auf einer einzigen Stereo-Spur in den PC gejagt wurde. Die Becken sind leider sehr aggresiv da ich nur 2 SM58 als OHs zur Verfügung hatte.
    UND die Bassdrum wurde im Nachhinein (danke ans Forum) isoliert und getriggert (Kick hinzugefügt), ist aber auch noch nicht perfekt.
    Im Panorama sind 2 Gitarrenspuren auf beiden Seiten und 1 Bass Spur mit einem Fuzz-Pedal eingespielt (leicht links)

    Bitte schreibt allgemeine Meinungen zum Mix und zum Gitarrensound und eure Verbesserungsvorschläge
    DANKE

    http://www.file-upload.net/download-264808/Delirium-5b.mp3.html
     
  2. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 04.05.07   #2
    Ein kleiner Soundschnipsel hätte gereicht! ;)

    Zum Gitarrensound:
    - mit dem 3-Band EQ + Presence kommst du nicht weit
    - Ich finde das Bassdröhnen einen Tick zu Stark
    - Die Gitarre klingt Mid-Scooped! Ein sound a la Creed müsste sehr viel runder und und weniger kratzig sein. Da entweder mit nem feinen Equalizer(20+ band oder Parametrisch) oder mit der Mic-Positionierung arbeiten. Was dem Gitarristen in mir sofort einfällt: Evtl. Steg-HB benutzen?!?

    Und ääähhh... ist die Bassdrum im Panorama nach Rechts geschoben?
     
  3. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #3
    - hmm, hab ich mir schon gedacht das ich mit dem 3-Band zu eingeschränkt bin, mal schauen ob ich mit dem EQ-Bodentreter vom Bassisten was verbessern kann.
    - du hast recht mit dem Bassdröhnen, das hab ich bei den neuen Mix-Versuchen schon runtergeschraubt. Hab im Cubase nämlich nochmal die Frequenzen bei 250Hz angehoben für den Druck bei den abgedämpften Passagen, ist aber etwas zuviel des guten gewesen.
    - das ist ja das interessante. Ich hab die Mitten voll reingedreht und trotzdem klingt es noch nicht mittig sondern typisch mid-scooped.
    Etwas kratzig solls aber schon bleiben, das gefällt mir an sich schon sehr gut. Das Mic ist momentan ca. 5cm entfernt, leicht schräg auf die Mitte gerichtet. Wenn ich es mehr an den Rand gebe wird der Sound sehr bedeckt und verliert wieder an Brillianz und Direktheit. Bei der rechten Spur hab ich übrigens die Höhen im Cubase nochmal etwas angehoben, weils eben nicht brilliant genug klang.

    Ja die ist absichtlich rechts, zentral hat sie mir nicht so gut gefallen.
    Wobei ich die Kick-Spur vielleicht noch besser plazieren muss..

    Steg benutzen? Du meinst wohl den Hals-PU, natürlich ist die Aufnahme mit dem Steg/Bridge PU aufgenommen.
    Hab ich auch schon überlegt mit der Mittelstellung ( Hals + Bridge PU gemeinsam) zu experimentieren. Der Hals-PU allein klingt zu matschig, ist eigentlich nur für sahnige Solos brauchbar.
     
  4. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.05.07   #4
    Bassdrum im Panorama zu verteilen hat eigentlich außer bei Doublebass eher wenig Sinn (find ich jetzt) weil es heisst ja immer man kann tiefe Frequenz sowieso nicht so gut orten und außerdem ist es ein zentrales "Intrument" das gehört in die Mitte (meine Meinung)....

    Mfg
    Wolle
     
  5. Soultrash

    Soultrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.199
    Erstellt: 04.05.07   #5
    hey,

    also "druck" kommt vom ganzen und vorallem auch vom schlagzeug.
    wenn das lasch klingt, und JA das tut es leider klingt der rest auch net so dolle.
    die gitarren sind gar net mal so übel, geh mal eher an die drums ran.
    insgesammt solltest du immer das ganze betrachten, gitarren die alleine "fett" klingen
    klingen im mix meistens zu bassig oder zu präsent, anders rum können gitarren die alleine lasch klingen im mix sehr fett klingen.
    bass an sich fehlt, bass und gitarre müssen
    harmonieren und verschmelzen.

    ach ja bassdum bitte in die mitte, klingt ganz furchtbar so:D


    mfg
    soultrash
     
  6. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #6
    Bei den Bands die ich so gehört hab ist die Bass aber auch eher leicht an eine Seite gerückt (bild ich mir zumindest ein)
    Und Bassdrum in die Mitte geht nicht mehr ;-) Den Kick kann ich zentraler stellen da er eine eigene Spur ist.
    Hab ja alles schon beim Aufnehmen fertig mischen müssen (Panorama und Frequenzen).

    Ist sozusagen "No-Budget"-Produktion und wie wir das Schlagzeug aufgenommen haben war ich 1. noch viel mehr Anfänger als jetzt 2. unter Zeitdruck da unser Drummer eine Hüft-OP hinter sich bringen musse (ist jetzt grad auf Rehab).
    Aber danke für die Hilfe, ich werd mal an den Drums mit dem EQ rumschrauben. Ist halt leider ziemlich mühselig bei nur einer Spur.

    Es kommt übrigens noch eine cleane Bass-Spur hinzu (grad dabei einzuspielen), dann wirds auch was mit den tiefen Frequenzen beim Bass.
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.05.07   #7
    Is richtig :D Ja man kann evtl. die Sachen schon leicht verschieben aber nicht so extrem... Wenn man würd ich auch lieber die Snare oder die Hihat leicht nach rechts oder links drehen... Aber so is ja etz sowieso zu spät :rolleyes: ;)

    Mfg
    Wolle
     
  8. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 05.05.07   #8
    Also ich würde doch eher einen digitalen EQ benutzen, da bist du sehr viel flexibler, gerade beim rumprobieren.
    Hab schon mal ein wenig am winamp EQ rumgespielt an dem Soundfile, da geht einiges! ;)

    "Steg isses nich, dann kannst ja nur der Bridge-PU sein... " so in etwa war mein etwas blödhafter Gedankenweg... :screwy::D Natürlich meinte ich den Hals PU!


    Also ich finde den reinen Schlagzeugsound okay, für die Art ihr dat aufgenommen habt sehr gut!
    Mit einem Multibandkompressor könnte man die Snare noch nachträglich komprimieren, dann würde sie sich auch gut durchsetzen. Man hört sie zwar immer, aber sie konkuriert bis jetzt ja nur mit der Gitarre...
     
  9. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #9
    So, hab mal das Preset fürs Drumset beim Multibandkompressor drüberlaufen lassen und die Gitarren mit einem analogen VST-EQ (cooles Teil) nochmal bearbeitet.
    Allerdings könnte es sein das die Bässe bei den Drums nun etwas zu dominant sind, hab leider keine Monitore daheim mit denen ich das gut beurteilen kann.
    Feedback wieder sehr erwünscht!

    http://www.file-upload.net/download-265364/Delirium-7K.mp3.html
     
  10. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 06.05.07   #10
    Ich finds schon besser, allerdings höre ich den Bass garnicht, wenn die Gitarren kein P.M. machen muss es auch drücken!

    Die Bässe finde ich bei den Drums nicht dominant, ich finde eher, dass die Bassdrum noch etwas mehr tiefbässe (50 hz) vertragen könnte.

    Bassbereich mixen ist ohne gescheite Monitore natürlich schwer... ;)
    Höre die Aufnahmen auch auf anderen Boxen/Verstärkern an.
     
  11. nEo_matriX36

    nEo_matriX36 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    11.06.14
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    176
    Erstellt: 06.05.07   #11
    Wie heißt der VST-EQ?? Die Gitarren klingen deutlich fetter ;) Probier noch ein wenig rum, dann haste es^^.

    Für die drums:
    Wie wärs, wenn du VST-Drums benutzen würdest. Z.B. von ez-Drummer. Kann ich nur empfehlen..klingen fett ;)
     
  12. flocko

    flocko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    10.06.10
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.05.07   #12
    Hallo,

    hast du die Gitarren gedoppelt? Ich erkenne bei der Gitarre kaum Stereobreite. Beim Schlagzeug würde ich noch etwas mit dem Raum experimentieren, gerade bei der Snare. Die finde ich etwas zu trocken.
    Die Bassdrum könnte eine ordentliche Portion komprimierung mit kurzer Attack Zeit gebrauchen. Ebenfalls die Snare.. Ich muss das mal später über die Monitore hören, im Moment hab ich nur meine Kopfhörer. Die Bassdrum könnte evt.auch noch ein wenig bauchiger.... Die Gitarren finde ich etwas zu weit vorne. Da könntest du mit Tiefenstaffelung arbeiten und die somit etwas mehr in den Mix einfügen. Die Zerrung auf dem Bass ist geschmackssache...

    Sonst sehr gut gemacht!!!!
     
  13. Soulflyer3

    Soulflyer3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #13
    Nö, unser Drummer würde mich köpfen ;-)
    Den Sound hab ich schon wieder optimiert, aber bevor ich keine cleanen Bass-Spur hab werd ich mal vorerst nichts mehr hier reinstellen

    Zum EQ:
    http://www.aixcoustic.com/index.php/posihfopit_edition/30/0/
    Tolles Teil! Frißt leider nur ziemlich viel CPU weg (zumindest bei meinem uralt System)

    @Flocko
    Du hast ein großes Problem von mir angesprochen! Obwohl die Gitarren beide (ja ist gedoppelt) ganz an die Seiten gerückt sind, klingen sie zu mittig im Panorama. Weißt du Abhilfe? Ich dachte schon an Stereo-Expander bzw so ein Tool wo ich den Mittenbereich stumm schalten kann.

    Ich muss mich noch auführlich mit dem Multiband-Compresssor bzw der Dynamikbearbeitung beschäftigen. Mit der Bassdrum und der Snare geb ich dir vollkommen recht. Bei meinen beschränkten Möglichkeiten ist das alles aber leider gar nicht so einfach.

    Ihr helf mir auf jeden Fall sehr weiter, VIELEN DANK nochmal an der Stelle
     
  14. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 07.05.07   #14
    hallo,
    obwohl ich dein Bsp. nicht angehört habe: gedoppelt ist nicht gleich gedoppelt !
    das "echte" doppeln heißt ein zweites Mal einspielen, dann sind kleine Timing-Unterschiede zu hören und das merkt man im Panorama, wenn du die Spur nur kopierst, dann hast du zwei identische Spuren, die trotz Panning wie aus der Mitte klingen.

    Das funktioniert ganz einfach auch ohne irgendwelche Effekte, wenn du den Sound der rechten deutlich anders einstellst als den der linken Spur. z.B. rechts mehr Mitten und links mehr Bässe und Höhen und schon bleiben die Gitarren schön weit außen ;) ... oder komplett andere Sounds (mehr verzerrt/weniger verzerrt)

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  15. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.05.07   #15
    Bitte im entsprechenden Hörprobenforum >HIER< posten.



    CLOSED!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping