Modulation d moll nach f moll

von Buldoce, 15.02.17.

  1. Buldoce

    Buldoce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich benötige mal wieder Eure Hilfe. Ich arbeite an einem Musikstück und benötige eine Modulation von d Moll nach f Moll.

    Könnt ihr mir hier weiterhelfen?


    Vielen Dank
    Bulli
     
  2. hmmueller

    hmmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.13
    Zuletzt hier:
    5.03.17
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 15.02.17   #2
    Ohne Kontext geht da unendlich viel. Ich bleib einmal klassisch und mach's brutal ... eher eine Rückung als eine Modulation:

    [​IMG]
    ... und mit wenigstens einem Gelenkakkord oder wie das heißt ...:

    [​IMG]

    Bei einer Modulation geht's um die "Logik" - und die ergibt sich in aller Regel aus motivischen Ereignissen davor: In einem Choralsatz ist das typische Motiv der "eine Akkord je Melodieton samt seiner Stimmführung zum nächsten" - also muss eine Modulation sich analoger Motive bedienen; bei den Beispielen oben ist das Motiv das "Reindreschen eines Hauptakkords ins Ohr des Zuhörers" - also kann man mit diesem "Motiv" auch ziemlich gewalttätig woanders hin trampeln ...

    Die simpelste Art einer Modulation geht ja über einzelne Töne, die man lang genug aushält oder wiederholt, bis sie ihre harmonische Bedeutung verlieren, sodass man dann ungeniert eine andere Harmonie drunterlegen kann: Kommt spätestens seit den Bachsöhnen und dann v.a. Haydn immer wieder vor - aber das Stück muss eben auch diese Motivik hergeben ...

    Was bei Deiner Komposition passt, hängt also sehr davon ab, was sich "dort (v.a. vorher) abspielt".
    H.M.
     
  3. Tastenklopfer

    Tastenklopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Arnhem
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    857
    Erstellt: 15.02.17   #3
    Hab mal ein bisschen am Klavier ausprobiert - das fand ich recht smooth:

    Dm Gm // C C/Bb // Fm/Ab Bbm6 // Csus4 C7 // Fm

    Wäre aber vielleicht ganz hilfreich zu wissen, in welchem Kontext/Stil du dein Stück schreibst - Jazz, Pop, Klassisch...? :)

    lG
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    2.986
    Kekse:
    30.972
  5. wumme3

    wumme3 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.17
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #5
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    2.986
    Kekse:
    30.972
    Erstellt: 16.02.17   #6
    In Musescore einfach mehrere Textzeilen erstellt und die verschiedenen höhergestellten Buchstaben und Zahlen zurechtgerückt bis es gepasst hat.
     
  7. wumme3

    wumme3 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.17
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #7
    auweia...
     
  8. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    2.986
    Kekse:
    30.972
    Erstellt: 16.02.17   #8
    Ist einfacher als es sich anhört. ;)
     
  9. wumme3

    wumme3 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.17
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #9
    verschiebt sich denn alles passend, wenn man Noten einfügt oder löscht?
     
  10. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    10.594
    Zustimmungen:
    2.986
    Kekse:
    30.972
    Erstellt: 16.02.17   #10
    Nein das muss man händisch korrigieren.
     
  11. wumme3

    wumme3 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.17
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.17   #11
    auweia...
     
Die Seite wird geladen...