Akkordfolgen aufbauen

von Jerry77, 18.12.05.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 18.12.05   #1
    Hallo!

    Ich sammel gerade jegliches Wissen über Akkordfolgen und muss sagen... ich bin ja sooo schlecht. :D

    Kann mir jemand einen Song nennen, bei dem sehr stark zwischen den Akkordleitern gewechselt wird, in dem Modulationen vorkommen und der vielleicht was moderner ist, so dass ich mir da mal eine Guitar Pro Datei ziehen kann?

    Oder ansonsten:

    Ich habe die Akkorde

    C-Dur / F-Dur / G-Dur / A-Moll

    Wie kann ich jetzt hier ein wenig Abwechslung reinbringen?
    Irgendwann auf E-Moll und dann weiter mit

    E-Moll, C-Dur, D-Dur, G-Dur und H-Moll ?

    Oder stelle ich mir das zu einfach vor?
     
  2. kingcools

    kingcools Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 18.12.05   #2
    du könntest glaube ich z.B. von a moll zu B-dur(also das deutsche B) wechseln ^^
     
  3. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 18.12.05   #3
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 22.12.05   #4
    @K-Bal:
    wirklich eine ziemlich brauchbare Seite, werde mal schauen, wie sich ein paar der chord progressions so in der Praxis anhören.

    P.S.: ich fand aber die Frage des threaD-Erstellers nicht so "erschreckend", dass ich sie gleich als "threaT" bezeichnen würde.:p
     
  5. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 22.12.05   #5
    ich fühl mich durch unwissenheit immer bedroht :D:D:D
     
  6. Turnvater

    Turnvater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 24.12.05   #6
    hi, danke für den link, find denauch echt gut, wenn man sich das ein bisschen merkt kann man da schon geile sachen machen
    nur was ich nicht versteh ist die äolische folge: bVII - iv - i
    nimmt man mal e-moll wäre das: C# - am - em
    das beisst sich doch ohne ende, ich fühl mich da immer genötigt noch ein bm hintendran zu hängen, aber selbst dann find ichs nicht so prickelnd
     
  7. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 24.12.05   #7
    ob das gut oder schlecht klingt ist subjektives empfinden, ich glaube mit der folge kriegst du auch schlecht nen main riff sondern eher ne bridge oder so naja, probieren geht über studieren
     
  8. kingcools

    kingcools Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.12.05   #8
    ich find eher das klingt nach nichts ^^ aber das lässt sich durch ne melodie die du drüber legst ändern ^^
     
  9. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.12.05   #9
    Wie wärs mit:


    Cmaj7 B7 Fmaj7 G7 Am7 D7 Dm7 G7 Cmaj7 :great:
     
  10. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.12.05   #10

    Das kann sich nicht prickeld anhören... *ggg*

    Die bVII von em ist D

    D - am - em... klingt, oder?
     
  11. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 26.12.05   #11
    Mit bm hintendran hängst und i-iv statt iv-i spielst ist es das Hauptriff von "Have a Nice Day" (Bon Jovi).:D :screwy: :confused: :D


    Andreas
     
  12. LUKN-134

    LUKN-134 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 04.01.06   #12
    => nur was ich nicht versteh ist die äolische folge: bVII - iv - i

    wenn du das in Cdur spielst, dann hasst du Bb-F-C !
    Bb-Dur ist zu C-dur die doppel-sub-dominante (die Sub-Dom. von der Subdom.)

    dieses riff wird u.a. auch in "with a little help from my friends" von den BEatles verwendet!!


    es klingt einerseits interessant, da Bb-Dur kein akkord der Stufenharmonik von C-Dur ist,
    andererseits klingt es unmelodisch, da Bb-dur kein akkord der (siehe oben)!

    konnte ich dir helfen ???
     
  13. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.01.06   #13
    Was ich witzig finde ist

    Das b an der Stelle heisst doch (as far as we're in the key of Cmajor), dass die 7te Stufe um einen Halbton erniedrigt wird, somit statt B ein Bb (statt H ein B), oder? (dementsprechend bVI= G#-Dur??)

    Danke fuer die Hilfe :)
    PS:
    Naja, fuer jede Progression kennt man wahrscheinlich 5-10 Songs die sie alle ausschlachten ;-)
     
  14. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 04.01.06   #14
    *kluscheiß-Modus on*

    bVI entspricht in C-Dur As-Dur, nicht G#-Dur.:cool:

    *klugscheiß-Modus off*
     
  15. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.06   #15
    Das steht hier doch in moll.

    Nehm ich das Beispiel in emoll, hieße das:

    em7 - D7 - Cmaj7

    Und die sache klingt...

    Btw: eine bVII und bVI gibts in Dur nicht (diatonisch)

    Denn die Durtonleiter hat eine gr.6 und eine maj7. ;)

    Vollständigkeitshalber:

    Die Molltonleiter hat eine kl.6 und eine kl.7. Sprich bVI und bVII.
     
  16. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 05.01.06   #16
    ich hoffe jetzt einfach mal das war ein schlechter witz :D
     
  17. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 05.01.06   #17
    Ok, das mit dem Moll hab ich natuerlich total falsch gemacht, sorry :)
    Trotzdem:
    em7 - D7 - Cmaj7??

    Ist D nicht eh schon die VII. Stufe von E? Wo ist das "b" davor dann hingekommen? (oder wird die Stufe garnicht erniedrigt?) Selbiges bei C?


    @Hodgesarggh: pfff! ;-)
     
  18. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 05.01.06   #18
    Genau genommen ist das eine enharmonische Verwechslung. Macht in der Praxis keinen UNterschied, auf dem Notenblatt verwirrt eine solche Verwechslung allerdings den begabten Musiker und ist aufgrund der Vorzeichen einfach unschön :D

    Für den einfachen Gitarristen, der mit Noten nichts am Hut an, ist das aber egal.
     
  19. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.06   #19
    D# wäre die VII. Stufe. Wohlgemerkt hat moll nur ein bVII und kein VII. ;)

    Hier nochmal an Hand von C Dur:

    I Cmaj7
    II Dm7
    III Em7
    IV Fmaj7
    V G7
    VI Am7
    VII Hm7b5

    Also alles ohne b's

    Würdest Du das selbe bei der parallelen Amoll machen, würd das so aussehen:

    I Am7
    II Hm7b5
    bIII Cmaj7
    IV Dm7
    V Em7
    bVI Fmaj7
    bVII G7

    Zur Ergänzung bei einer Molltonika erhöht man den 3. Ton der V.Stufe. Somit erhält man die Harmonische Tonleiter.

    Gruß
     
  20. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 06.01.06   #20
    ich spiel seit 11 jahren trompete, ich glaub ich weiß was ne enharmonische verwechslung ist :D hat sich in deinem post nur irgendwie so angehört als wüsstest du es nicht xD naja schön das geklärt zu haben^^
     
Die Seite wird geladen...