Monitor für Audiobearbeitung (Pro Tools)

von floisnuts, 16.08.05.

  1. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.08.05   #1
    Ich spiele mit dem gedanken mir Pro Tools zuzulegen und möchte einen monitor auf dem ich das alles schön übersichtlich bearbeiten kann. Seit längere zeit spiele ich mit dem gedanken mir einen TFT zu holen und hab seit meinem 17 zoller nichts mehr angeschafft da ich schon 8 stunden täglich @ work vor 3 21' ern sitz die ganz allein mein sind und so jede anschaffung für daheim doch nur wieder entäuschend gewesen wär! ;) so nun aber mal zum punkt. Denkt ich der Monitor hier würde etwas dafür taugen. Bei fast allen Recording Programmen die ich kenne ist die bildbreite deutlich wichtig was in diesem fall ja gegeben wäre. Ich stand gestern davor und war wirklich begeistert das ding ist naja ein richtig mächtiger monitor und im vergleich zu dem 21 zoll sehr scharf und hat nen tollen kontrast auch wenn die werte was anderes sprechen. Ich hab darauf hin mal geguckt ob die Kontrast und Helligkeit voll aufgefahren waren aber die standen gerade mal bei 68 und 72 (von 100) und es war wirklich ein sehr sehr angenehmes augenfreundliches klares bild. Das einzige was mich ein bissechen stört ist die auflösung 1280 ist halt nicht die welt für 30 zoll da hat der 21er samsung schon 1600 x 1200 die frage ist lohnt sichs? Ich brauch nen neuen monitor das steht fest. Fürs recorden wären 2 nicht schlecht oder eben der. Irgendwie bin ich ja hin und weg von dem seit ich den gesehen hab aber is eben ne menge asche. Hab dann gestern darauf auch gleich nochmal Battleflied 2 gezockt. .... uhh yeahhh.... ne feine sache. Ratet ihr prinzipiell von solchen dingern ab oder was sagt ihr?


    Floh
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.08.05   #2
    Das mit der Auflösung ist schon komisch - da steht was im Text von "analog", und außerdem ist das eine 4:3 Auflösung. Sonst konnte ich aber keine Angaben zur tatsächlichen Auflösung des Panels finden. Eine niedrige Auflösung nutzt einem bei einem großen Display nicht viel, es passt ja nicht mehr drauf, als auf einem kleineren mit gleicher Auflösung.

    Und ich würde auf jeden Fall mit zwei Monitoren arbeiten, also Sequenzer auf dem einen, Mischpult auf dem anderen Monitor. Allerdinsg ist es schon schön, wenn dass Sequenzer Fenster breit ist, dann muss man nicht so sehr hin- und her scrollen.
     
  3. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.05   #3
    Hallo,
    ich vertrete ja sowieso meistens die Mac - Abteilung
    und tu dies wieder mal. Bei dem Preis würde ich mir
    überlegen, ob du nicht noch etwas drauflegst und dir
    das Apple Cinema Display 20" gleich zweimal holst.
    Das gibts bei Mactrade für 749 Euro (+ 3% Rabatt, wenn Schüler)
    wären also ca. 1500 Euro, hättest aber für die Jahre ausgesorgt :)

    Ein Freund von mir hat ein Studio, in dem er auch 2 x 20" Apfel Kino Displays
    hat und die Breite ist ja bekanntlich wichtig.
    Letztendlich ist es aber deine Entscheidung, es gibt auch tolle Displays von
    Samsung und ForMac.

    Ich persönlich halte von solchen großen "Komplettdisplays" nicht viel,
    da mir - aus Erfahrung - die hohe Pixelfehlerhäufigkeit aufgefallen ist.
    Das mit den Angaben ist auch ein wenig - naja abnormal ;)

    Wenn du aber sagst, er ist in Ordnung,
    dann hol ihn dir :)
    Oder was gefällt dir nicht so an ihm?
     
  4. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.08.05   #4
    ja hab ich mir auch gedacht. Das suckt voll. Der war so schön mächtig. aber naja. Ja bei der 4:3 auflösung cutted er halt die kanten links und recht nur in 1280 x 768 (wars glaub ich) isses 16:9. Wenn der 2100er auflösungen fahren könnt würd ich ihn sofort schnappen! Arghh...
    na gut ich bleib dann vorerst wohl bei meiner 17zoll röhre bis mal was gescheites rauskommt.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.08.05   #5
    Es ist halt ein Fernseher, und kein reienr Computer Monitor. Daher auch die Auflösung.
     
  6. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 16.08.05   #6
    i know i know, in meinem verzweifeltem inneren habe ich halt gehofft das irgendwie durch verkorkste umstände jemand sagt, ja das passt schon. ;)

    ich habs ja irgendwie gewusst. Aber es klang so verlockend und vorallem günstig. naja . Die Cinema Displays sind schon cool aber die 20er würden mich auf dauer nicht glücklich machen ich plediere da eher auf die 30er ( 3k :eek: ) das zwanziger ist mir deutlich zu klein auch wenn das schon eine enorme steigerung zu meinem 17zoll teil wäre. Aber ich will was übermächtiges als nächstes aber keinen beamer o.ä.. Schwierig, Vorallem wenns bezahlbar sein soll. Ich hab schon ein paar 40zoll monitore gesehen die echt spitze waren aber halt einen preis hatten der mindestens 5 ziffern hatte.

    Ja dann legt mal los was könnt ihr denn empfehlen?

    Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping