Monitore im Bereich von 400€-700€

von Downlaod, 06.09.10.

Sponsored by
QSC
  1. Downlaod

    Downlaod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #1
    Hallo liebe Community,

    ich möchte mir 3 Monitore zu legen. Der einzelne sollte im Bereich von 400€- 700€ kosten.
    2 der Monitore sollen für Sänger, Gitarristen oder Keyboarder genutzt werden. Einer für den Schlagzeuger.
    Daher dachte ich an 2 Monitore mit 12" Boxen und einen mit einer 15" Box.
    Für die bessere flexibilität dachte ich an aktive Monitore.
    Musikrichtung ist Rock/Pop.

    Könnt ihr in dem Preissegment Monitore empfehlen?
    Danke schonmal im vorraus!
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 06.09.10   #2
    Die Musikrichtung wäre noch ganz interessant.

    RCF ART 310A ist immer ein guter Tipp, wenns nicht grade um Drumfill geht, da kompakt und trotzdem laut, fein auflösend und mit beachtlichem Tiefgang. Über die größeren Boxen der Serie scheiden sich ja momentan leider die Geister - da wurde wohl mehr oder weniger stillschweigend was geändert...


    Gruß Stephan
     
  3. Downlaod

    Downlaod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #3
    Hey Danke schonmal für den einen Tipp.
    Bringen die wirklich trotz 10" Box genug tiefen?
    Die Musikrichtung ist Rock/Pop.

    Hab mich mal umgeschaut und vom Datenblatt sehen diese nicht schlecht aus:
    DB Opera M12-4 Plus
    HK Audo Premium Pro12Ma

    von the.box Achat würdet ihr abraten oder?

     
  4. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 06.09.10   #4
    HK Premium und the Box ist ja immer so ne Sache, da findest du einige "Feinde". Ich kann dazu nicht viel sagen - arbeiten lässt sich damit bestimmt auch, aber dein Terzbänder sieht dann wahrscheinlich extremer aus... ;)

    DB ist auch nicht schlecht, es kommt da halt drauf an, ob ihr ne richtig reinrassige Monitorbox wollt. Das wäre bei der M12 der Fall. Auf ein Stativ kannst du die zwar zur Not sogar packen - aber die Optik... :ugly:

    Vielleicht findet sich ja hier noch jemand, der beide Boxen mal im Vergleich gehört hat und was dazu sagen kann.
     
  5. Downlaod

    Downlaod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #5
    Ja das wäre cool,

    aber nochmal zu den RCF's.
    Du erwähntest, das sich bei den größeren Modell wie zb. der RCF ART 312A die Geister scheiden.
    Hast du eventuell ein Thread auf Lager wo eine solche Diskussion entfacht wurde?
     
  6. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 06.09.10   #6
  7. Xeno85

    Xeno85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    1.11.19
    Beiträge:
    128
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.10   #7
    ich häng mich da mal an, weil ich auch gerade auf der Suche nach einem amtlichen Monitor bin. Soll für den Drummer sein. Musikstil TOP40 + Bläser. Bei den db liest man desöfteren, dass der Lack nicht gerade hochwertig ist und beim M12 der EQ ungeschickt liegt. Kann das jemand bestätigen oder wie sind die Erfahrungen mit der Box?!
     
  8. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 20.09.10   #8
    Sorry, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber für 400-700,- EUR gibt es definitiv nichts vom Amt - weder aktiv noch passiv.
    Der M12-4 Plus ist sicherlich kein schlechter Monitor (ich kenne nur den Vorgänger persönlich), aber auch das ist noch nichts vom Amt.


    Wie gesagt: Der Vorgänger war für den Preis wirklich sehr brauchbar. Kommt pegelmäßig als auch klanglich natürlich nicht an Lautsprecher der 1500+ EUR-Klasse ran, macht sich aber auf jeden Fall besser als HK und the Box in ähnlichen Preisregionen. Bassdrum geht darüber so gut wie garnicht, das sollte aber auch nicht weiter verwnundern bei einer 12" Kiste mit knapp 300W. Wie immer: Anhören und selbst entscheiden.
    Falls sich am Lack nicht etwas drastisch geändert hat, kann ich das bestätigen: recht weich und kratzempfindlich.
     
  9. Xeno85

    Xeno85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    1.11.19
    Beiträge:
    128
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.10   #9
    naja amtlich is wohl ne relative Aussage, wir haben die ganze Zeit mit nehm T-Box teil geprobt, da ist glaub jeder andere erst mal besser. Des Ding soll einfach für den Proberaum und kleine Gigs taugen und dafür dann bitte amtlich ;)
    Wie ist denn die Vorgängerbezeichnung? Vielleicht tut sich ja gebraucht was auf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping