Monitore und was kommt bei euch da raus?

von AndyS, 28.09.04.

  1. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 28.09.04   #1
    Ja, genau. Wie belegt ihr euch die Monitore und wie sieht da euer Wunschsetup bzw live-Setup aus.

    Bei uns is et so:
    Beide Gitarren haben sich selbst ein wenig und den jeweils anderen etwas lauter drauf. Dazu etwas Singsang und Drums (Kick/Snare). Rest kommt ja aus meiner 4x12''er und Schlagzeug ist ja eh laut genug.
    Drums hat beide Gitarren und Gesang.
    Bass hat praktisch das gleiche wie Gitarren und
    Gesang hat sich und Gitarren/Drums.
    Wir haben jeder mind. ein Monitor, wenns geht auch gerne mehr.
    Ich brauch den Monitor auch immernoch um meinen linken Fuß drauf abzustellen, sieht fett aus.

    Wie sieht es bei euch so aus?
     
  2. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 28.09.04   #2
    Monitoring ( in EarMonitoring ausgeschlossen), sieht ganz einfach aus: :D

    eine 2. PA auf der Bühne, seitlich rechts und links und volles Klangbild!

    Amps so leise wie möglich ,super Sohnd !!! Viel Platz !!!


    Wenn ich allerdings nur ein kleines Monitoring zur verfügung habe, brauch ich nur Gesang, Keyboards ... das sind meine Leitfaden. Drums höre ich sowieso !!! Aber Gesang ist sehr wichtig!!!
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.09.04   #3
    Yeep, das mögen die PA-Leute ganz besonders gerne... :evil:
    Na ja, solange es dein eigener ist.........
     
  4. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 04.10.04   #4
    ich hab das signal das puplikum auch kriegt im ohr ... das is bei uns allen so ..
    standart (-;
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.10.04   #5
    @OFFFI:
    liegts an der PA oder wieos macht ihr das so?? meiner Meinung nach is das Murx da der Klang ins House anders is als auf der Bühne!!!
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 04.10.04   #6
    je nach größe der Location bevorzuge ich 2 Wedges + Sied Fills + InEar-System. Mit 2 Wedges pfeifft mein Mikro (Superniere) weniger und ich habe einen besseren Sound als mit einem Monitor. Ausserdem kann dann ruhig mal das InEar System ausfallen, das ich mag weil es überall auf der Bühne den gleichen Sound bringt und man singt besser, weil man sich besser hört. Die Sidefills helfen den Sound fetter zu machen, nicht unbedingt lauter. Auch das fürht zu weinger Feedback-Problemen.

    In kleinen Läden reicht auch InEar #+ 1 Monitor, klingt aber nicht so gut
     
  7. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 04.10.04   #7
    wir machen das so weils am besten geht... wir sinds vom Proberaum gewöhnt der werden wir von vorn mit dem gesamten Signal beschallt, sowas gewöhnt man sich an... das läuft echt am besten wir ham das schon anders versucht muss nich sein.. ich will alles hören... und das geht den anderen auch so ...
     
  8. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 05.10.04   #8
    Unser Idealmonitoring sieht folgendermaßen aus (sind eine Irish-Folk/Rockn Roll-Band, normale Bandbesetzung +Akustische Instrumente): An der Bühnenkante 3 "kleine" wedges (momentan 12"/1") die mit einem sehr hohen Lowcut versehen sind (ca. 200 Hz), da kommt Gesang, Fiddle, Akkordeon und A-Gitarre drauf.
    Von schräg hinten nach vorne strahlend kommen links und rechts jeweils 1-2 "große" Wedges (15"/1,5"), auf denen Bass (hat keinen Amp auf der Bühne), etwas E-Gitarre, Piano, Bassdrum und etwas Standtom (Drummer spielt manchmal so marschmäßige Sachen, bei denen die Standtom den Takt vorgibt) liegen.
    Drummer hat Kopfhörer auf denen er alles hat.
     
  9. Maddin

    Maddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.04   #9
    Also.. die meisten Bühnen, die ich kenne arbeiten mit 3-, manchmal mit 4 Wegen. Sidefills sind eigentlich nie anzutreffen (Location für bis 600 Leute).

    Für mich (Gitarre) brauche ich Gesang (wenn ich ihn nicht über die PA höre), Kick/Snare relativ laut, weil ich das Schlagzeug auf mittleren Bühnen eigentlich nicht mehr höre, Toms auch (längere Fills und Du weißt nicht mehr, wo der Trommler ist, wenn Du die Toms net hörst)... Andere Gitarre eigentlöich gar net, Bass reicht meist von vorn oder vom Amp auffer Bühne.

    Der einzige, der bei uns angeblich immer nie was hört und blind spielen muss ist der Trommler.. ;)
     
  10. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 13.10.04   #10
    Naja, da sind ja ein paar komische Dinge hier...

    Also für mich gilt vom Prinzip her folgendes:
    1. Als erstmal mal sich selber.
    2. Nicht zu viel auf die Monitore, was man so schon ausreichend aus amp hört, braucht net auf die monitore.
    3. Der Bass geht meist nicht verloren auf der bühne.

    Auf den Gesangsmoni vom Sänger kommt außer ihm noch die Harmony, also keyboard und bischen akustik. Den rest hört er so.

    MfG
    Brunni
     
  11. Solistice

    Solistice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bad Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #11
    Also idealerweise sieht das bei uns so aus (bei Wedges; andere hab ich noch nicht benutzt):

    Gitarrenmonitor: ordentlich gesang, die eigene gitarre laut und die andere eine spur leiser, snarekick und bassdrum zumindest fühlbar. den bass kriegt man schon irgendwie mit :)
    Gesangsmonitor: ordentlich gesang und gitarren; Schlagzeug kriegt er eh von hinten volles Rohr ab
    Bassmonitor: gesang&drums ordentlich, gitarren ne spur leiser
    Drummonitor: GESANG!!! Den Rest braucht er anscheinend gar net (zumindest nach eigener Aussage...)
     
  12. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 22.10.04   #12
    Genügt euch eigentlich nicht der Gitarrenamp um die eigene Gitarre zu hören (vernünftige Aufstellmöglichkeiten dafür vorausgesetzt)?
     
Die Seite wird geladen...