Monitore unter 200 euro

von Atmo, 02.01.07.

  1. Atmo

    Atmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    13.05.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #1
    HI Leute,
    Ich hab im Moment so mickrige 2.1 Boxen und würde mir jetzt was besseres Kauft. was ich ins Auge geschlossen habe sind Aktive Nahfeld Monitore. Wenn es geht unter 200 Euro oder etwas drüber. Mein Verwendungszweck ist in einem kleinen Homestudio zum recording und normales Musik hören.

    Was könntet ihr mir da empfehlen?
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 02.01.07   #2
    am besten mal im recordingforum posten
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.01.07   #3
  4. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 17.01.07   #4
    ja, ESI nEAR 05 eXperience, ist die beste wahl in der preisklasse. drunter ist alles "müll"!
    die klingen sogar erstaunlich gut.
     
  5. Lubo

    Lubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #5
  6. MountainKing

    MountainKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.368
    Erstellt: 24.01.07   #6
    Es kommt halt drauf an, was du erwartest...

    Klar dürfte sein, dass im Bassbereich die Esi4 nochmal Abstriche haben gegenüber den 5ern!

    In jüngster Zeit werden gerne auch die Tascam VL-X5 angespriesen. Die sollen sehr ausgewogen im Klangbild sein! Immer mit bedacht, dass man sich hier bei Monitoren im absoluten Low-Budget-Bereich bewegt!

    Hierist ein review dazu: subphase.de » Blog Archive » Tascam VL-X5 (Nahfeld-Studiomonitor)

    Schau auch mal auf homerecording.de nach und ort die Suche bemühen! Dann findest du zu diesen Boxen gewiss etwas!

    Ich hab sie mir jetzt auch mal bestellt - für 195 EUR - ein Schnäppchen!
    Mal schauen, was sie taugen!
     
  7. DrZuckerbrot

    DrZuckerbrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    16.02.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #7
    Hallo Atmo,
    ich habe mir gerade frisch zwei Fostex PM 05 MK II gekauft und bin sehr begeistert davon. Meine alten JBLs haben vor mehr als einem Jahr den Geist aufgegeben und ich musste wegen akutem Geldmangel mit ein paar "Logitech" Satelliten + Woofer überleben :eek: . Ich stand natürlich auch vor dem Problem, einerseits gute Hifi Boxen haben zu wollen zum normalen Musikhören und andererseits war da natürlich der Wunsch nach nem guten und ehrlichen Studiomonitor. Tja, gute Hifiboxen und ein paar gute Aktivmonitore....nun die Rechnung brauch ich ja erst gar nicht anzufangen.
    Ein Bekannter hat mir dann von seinen PM 05 erzählt und ich hab meine Lieblings CDs und ein paar eigene Aufnahmen eingepackt und sie haben mir spontan gefallen. Vorallem weil man nicht unbedingt einen Woofer dazu braucht - die klingen auch ohne schon beachtlich. Für meinen momentanen Heim-Studio Bedarf eignen sie sich hervorragend: hauptsächlich akukstische Gitarren und Stimmen aufnehmen - gerade da finde ich sie sehr transparent und klar in den Höhen.
    Natürlich nutze ich sie auch zum Musikhören und da sortiert sich gerade meine CD Sammlung neu: gute Mischungen aktueller CDs (ab ca. 2000) klingen teilweise umwerfend gut (z.Bsp Seal "4") - andere CDs dagegen superdünn und klein, wie leider z. Bsp die Joshua Tree von U2. Da zeigt sich halt ganz ganz deutlich der Unterschied zu Hifi Boxen. Aber das nehme ich momentan gerne in Kauf, denn ich hab mir vorher mehrere Hifi Boxen für um die 900,- Euro angehört und die haben mich nicht so umgehauen, wie jetzt eine wirklich gut gemischte CD auf den Fostex zu hören. Clapton's "Change The World" ist einfach nur purer Genuss darauf und sie ermüden mich kein bisschen,auch nach stundenlangem Hören.
     
  8. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 14.02.07   #8
    danke für den erfahrungsbericht. die pm 0.5 mk2 wollte ich mir auch besorgen. habe erst überlegt mir KRK's zuzulegen aber die Dinger sind zu teuer und werden (zumindest in Testzeitschriften) erst in den hohen Preiskategorien als empfehlenswert genannt, ob das was zu bedeuten hat, weiss ich nicht aber ich bin zumindest durch aduio professionell auf die Fostex aufmerksam geworden und die wurden als ziemlich gut bewertet in der Presikategorie von 150-450€

    Eine Frage noch: Wie werden die angschlossen, hab glaub ich gesehen, dass da XLR Eingang ist. Habe grad erst ne chinchleitung durch die wohnung gelegt und möchte ungern noch eine leitung dazumachen. Bitte um info. ach ja, hab ein tascam us 144 interface und da ist nur ein chinchausgang dran. Denke mal ich muss dann von chinch auf XLR gehn oder?
     
  9. Kill Me

    Kill Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.09   #9
    hey...ich benutz jetzt das thema einfach mal für meine frage, um nicht nochmal eins aufzumachen...

    also...ich hab ziemlich wenig kohle zur zeit und da meine billig 5.1 boxen im moment die hälfte der frequenzen verschlucken, brauch ich etwas um wenigstens einigermaßen mischen zu können.

    Ich benutze meine AKG K271 kopfhörer so als art...lupe und um in etwa einen gescheiden mix zu bekommen...jedoch fehlt mir da immer das gefühl für die tiefen und bässe... ein kumpel hat gemeint, dass ich mir die Logitech Z2300 boxen zulegen sollte, weil er und en paar bekannte von ihm damit auch für den groben mix arbeiten würden...kosten 120 euro ... und da ich in absehbarer zeit nicht mehr kohle auftreiben kann wollt ich mal eure meinung dazu haben

    es handelt sich um relativ basslastige elektro-mukke (bzw. Industrial) mit e-gitarren und gesang drauf gepackt.

    is alles mehr nebenher zum fun...aber wenn ich das auf privatparties laufen lass hätt ich halt trotzdem gern en einigermaßen akzeptablen und dröhnfreien mix...

    wär cool wenn ihr en paar wörtchen dazu schreiben könntet

    lg
     
  10. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 03.01.09   #10
    mein bruder hat so ein logitech-system zum computerspielen. der sub macht bum, obenrum ein bisschen klirr aus den kleinen satelliten und in der mitte ein riesengroßes loch. absolut ungeeignet. meinen ohren tun die dinger weh.
    da nimm lieber ein paar fullrange-lautsprecher von irgend einer sony/aiwa/grundig/... stereoanlage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping