Monitore - wie optimal (richtig) verkabeln?

von gecco, 01.01.08.

  1. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 01.01.08   #1
    Hi,

    ich würde mein Weihnachtsgeld gerne in vernünftige Monitorboxen investieren.
    Es sollen Yamaha HS50M werden.

    Nun arbeite ich ausschliesslich am Mac und möchte die Monitore direkt am Macbook anschliessen.

    Der Ausgang ist ein kombinierter optischer-/ 3,5mm-Klinken Ausgang.
    Reicht da ein einfaches Y-Kabel (3,5mm Stereoklinke auf 2x 6,3mm Monoklinke)?
    Wenn ja: wo finde ich so etwas, da ich denke ein Adapter "klaut" wieder Soundqualität ebenso wie ein selbstgelötetes Kabel.
    Ich habe bei meiner Suche bislang nur die Üblichen Insertkabel 6,3mm Stereo auf 2x 6,3mm Mono

    Ich danke euch für eure Tipps
     
  2. marcrizzo

    marcrizzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 01.01.08   #2
    und ein audio interface kommt nicht in frage?

    mfg
     
  3. gecco

    gecco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Ich habe heute bei meinen Eltern auf dem Dachboden mein "uraltes" Sennheiser MD422U wiedergefunden und somit stellt sich doch wesentlich eher als gedacht die Frage nach einem kleinen Mischpult oder eben einem Interface.

    Die Symbiose aus beidem ist evtl das Yamaha MW (8-12) Mischpult mit USB Anschluss an PC/Mac
    welches sogar über einen Monitor-Out verfügt.

    Hier:

    [​IMG]

    Da werde ich aber erstmal ein paar Infos mehr zu einholen müssen was Qualität o.ä. angeht.

    Wenn hier schon jmd Infos zu dem Mischpult hat: GERNE HER DAMIT ;)
     
  4. Maltodextrino

    Maltodextrino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    117
    Erstellt: 02.01.08   #4
    Hm. Antwortet trotzdem mal auf seine Ursprungsfrage :D
    klaut ein Adapter wirklich Sound?
    Ich bin nämlich selbst so ein Luschi der gern mal das Interface auslässt damit die Sicherungen nicht rausfliegen.. (aus dem Stromkasten)
     
  5. marcrizzo

    marcrizzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 02.01.08   #5
    klaut sicher ein bisschen den sound. aber ein interface oder eben ein mischpult mit usb oder firewire ist viel praktischer und wenn mann sich teure boxen leistet sollte mann sich eben so etwas glaube ich auch noch leisten.

    leider erfahrung hab ich mit yamaha noch keine nur mit mackie und mackie ist sehr weiter zu empfehlen.

    mfg
     
  6. gecco

    gecco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 02.01.08   #6
    Was hast du denn für Sicherungen???
    :D

    Deine Frage ist dann wohl von marcrizzo ausreichend beantwortet. Und ein reines Interface ala Alesis iO2 (oder, wie immer, nach oben keine Grenze) wäre durch eine solche eierlegende Wollmilchsau überflüssig


    @marcrizzo:
    Auf die Gefahr, dass das jetzt hier sehr Off-Topic wird:

    Was sind denn die Mackie Alternativen und was kosten diese im Vergleich zu der Yamaha MW-Serie??
    Die DAW-Controller (Mackie-Control) sind mE nach reine Controller und keine Interfaces?!


    Danke für deine (eure) Geduld;)
     
  7. marcrizzo

    marcrizzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 02.01.08   #7
    naja fang ma noch mal von vorne an.

    willst einfach deine zwei boxen anstecken oder ein teil mit mehr möglichkeiten(aufnehmen . . . )?

    mfg
     
  8. gecco

    gecco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 02.01.08   #8
    Naja, ich bin bislang davon ausgegangen, dass mein Logic Express, meine Gitarre (Aufnahme direkt am Line-In) und der Line-Out ausreicht. Da ich aber heute das alte Mikrofon wiedergefunden habe wäre es ja sehr schade das Ganze ungenutzt zu lassen.

    Also sieht das Projekt Homestudio nun folgendermassen aus:

    - MacBook mit Logic Express (vorhanden)
    - Gitarre (welche INPUT-Art jetzt auch immer) (vorhanden)
    - Gesang über Mikrofon (Input siehe oben) (vorhanden)
    - USB-Midi-Arrangerkeyboard (irgendwo muss das Teil in nem Umzugskarton verschwunden sein, aber eigentlich vorhanden)
    - die Yamaha HS Monitore (ich bin jetzt 1-mal die Woche in der Studio-Abteilung um Monitore zu vergleichen ;) )

    PLUS
    - entweder
    1. ext Mischpult und stereo Line In Weiter nutzen?? (und irgendwann mal die Benutzbarkeit von logic durch nen DAW-Controler aufwerten)

    oder
    2. so ein USB-Mischpult wie z.B. das Yamaha MW xxx, welches ja auch als DAW zu nutzen und gleichzeitig ein (4)/Mehrspur AudioInterface ist

    So, ich hoffe jetzt wirds etwas klarer
     
  9. marcrizzo

    marcrizzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.07
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 02.01.08   #9
    Mackie Tapco Link Firewire 4x6 DAW-Hardware wäre auch noch eine option
    naja ich wür auf alle auf was mit usb oder firewire nehmen wie gesagt das mackie teil kann ich nur empfehlen.
    du hast praktisch keine verluste mit usb und firewire.
     
  10. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.01.08   #10
    Mindprint Trio S/PDIF sollte genau zu dem passen was du vorhast.
    Des Weiteren ist es auch noch recht günstig (140Euro)
     
Die Seite wird geladen...

mapping