Studio Monitoring System - Zusammenstellung/Verkabelung

von Michael`, 01.11.06.

  1. Michael`

    Michael` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    22.09.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #1
    Also ich hab mich nun endlich für ein aktives Monitoring-System entschieden. Bestehend aus:

    2x Behringer Truth B2031A Monitore
    Behringer TRUTH B-2031 A

    1x Behringer Truth B2092A Subwoofer
    LAUTSPRECHER / ENDSTUFEN - STUDIOMONITORE - TRUTH B2092A : Aktiver Studio-Subwoofer mit 360-Watt-Endstufe für Mono-, Stereo- und Surround-Anwendungen

    1x Behringer XENYX 1002 Mixer
    Behringer XENYX 1002


    Jetzt stellen sich mir einige Fragen zur Verkabelung, da ich in diesem Segment recht wenig bis garkeine erfahrungen habe.

    Angeschlossen wird der Mixer an 3 verschiedene Signalquellen:

    1x PC (3,5mm Klinkenbuchse)
    1x Fernseher (Chinchbuchsen)
    1x DVD-Player (Chinchbuschen)

    Davon ist natürlich immer nur eine Signalquelle gleichzeitig eingeschaltet. Trotzdem möchte ich kein umständliches umstecken mehr erleiden müssen, das nervt mit der Zeit.

    Also hab ich mir noch die nötigen Kabel/Adapter zusammengestellt. Genau hierbei bin ich mir nicht so sicher ob das dann richtig funktioniert:

    Verbindung PC-Ausgang Frontlautsprecher zum Mixereingang Stereo 3/4: Klinkenstecker 3,5mm Stereo => 2x Klinkenstecker 6,3mm Mono.

    Verbindung PC-Ausgang Subwoofer zum Mixereingang Mono 2: Klinkenstecker 3,5mm Mono => Klinkenstecker 6,3mm Mono.

    Verbindung Fernseher-Ausgang zum Mixereingang Stereo 5/6: 2x Chinchstecker Mono => 2x Klinkenstecker 6,3mm Mono.

    Verbindung DVD-Player zum Mixereingang Stereo 7/8: 2x Chinchstecker Mono => 2x Klinkenstecker 6,3mm Mono.

    Die Verbindung vom Mixerausgang (Main-Out) zum aktiven Subwoofer ist mir jetzt unklar. Der Sub hat 3 female XLR Eingänge: 1x Rechts, 1x Links, 1x Subwoofer. Der Center-Eingang bleibt übrigends ungenutzt.

    Wie soll ich den Mixer mit dem Sub verbinden? Einfach mit 2x 6,3mm Monoklinke auf 2x XLR Male in Rechts und Links? Was ist dann mit dem Subwoofereingang?

    Wäre nett, wenn sich jeman die Mühe machen könnte sich um mein Problem zu kümmern.

    MfG,
    Michael







     
  2. damike

    damike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 01.11.06   #2
    Hi!

    Das ganze würde im Endeffekt so aussehen:
    Alle Audioquellen werden in den Mixer gesteckt, wie auch immer. Das ist ja im Endeffekt vollkommen egal, wo du was ansteckst.
    Dann gehst du von dem Stereo-Out (Klinke) in den Stereo-In (XLR) von dem Sub. Der Sub hat (wie aus der Bedienungsanleitung ersichtlich) einen Stereo-Throu. Das greifst du ab (XLR) und gehst an deine 2 Frontboxen (dürfte auch XLR sein, aber man weiß ja nie, was Behringer sich da wieder einfallen hat lassen... Bin auch jetzt zu faul nachzuschaun, aber im Endeffekt ist es auch egal) Das dürfte dann funktionieren.
    Ich hab aber ne andere Frage: Was machst du eigentlich mit diesem Setup?! Und warum machst du das so?
    Falls es um Mixen geht, warum bindest du da deinen DVD-Player und Fernseher mit ein? (Und vor allem: Warum Behringer!? Aber das ist ein anderes Thema ;) )
    Oder nimmst du das als Home-Entertainment her? Warum hast du dir da nicht ne "normale" Anlage gekauft? Da hättest du fürs selbe Geld warscheinlich was besseres bekommen und vor allem hättest du nicht alles über einen Mixer laufen lassen...

    Naja. Jedenfalls Grüße!

    Michael


    Edit: Subwoofer-Eingang ist im Endeffekt dann relevant, wenn dein Mixer einen Subout hat und du damit den Frequenzgang "beschneiden" kannst, oder ähnliches.
     
Die Seite wird geladen...

mapping