Monitoring

von Slate1987, 20.03.17.

  1. Slate1987

    Slate1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.12
    Zuletzt hier:
    13.06.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.17   #1
    Hey Leute,
    ich brauche Rat, da ich nicht weiter komme. Es ist so, dass ich gerne Gesang aufnehmen würde. Mir stehen zwei Mischpulte dafür zur Verfügung (Yamaha MW10C / Alesis MultiMix 16 USB). Nun stehe ich vor folgendem banalen Problem: Da ich im selben Raum aufnehme, wie ich abhöre, möchte ich, dass während der Gesangaufnahme, die Monitorboxen deaktiviert sind und der Sound ausschließlich über die Kopfhörer wiedergegeben wird (Stimme und Playback). Nach der Aufnahme würde ich gerne die Lautsprecher wieder aktivieren, um das Aufgenommene anzuhören. Ich arbeite mit Samplitude PROX2, hoffe aber das Problem mit entsprechenden Einstellungen am Mischpult zu lösen. Die jeweiligen Bedienungsanleitungen geben das Geheimnis der Lösung nicht preis. Jemand einen Rat?

    Danke im Voraus.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    7.309
    Zustimmungen:
    3.127
    Kekse:
    14.492
    Erstellt: 21.03.17   #2
    Die Kompaktmixer werden vielleicht irgendein Knöpfchen haben, dass bei Betätigung anliegende Signale nur auf den Kopfhörer-Ausgang führt. Hab aber keine Lust nach den Geräten zu suchen und mir Bilder anzuschauen oder die Bedienungsanleitung zu lesen - aber es werden sich bestimmt noch Andere hier melden die das gerne tun. :)

    Ansonsten schalte die Boxen einfach aus/an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    3.518
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.535
    Kekse:
    10.901
    Erstellt: 21.03.17   #3
    Hallo,
    so richtig erschließt sich mir nicht, wie ich das verstehen soll :nix:
    Weil es da kein Geheimnis gibt :D
    Auf der Oberseite des Mixers steht ja alles drauf. Und je nach dem, an welche Ausgänge Du die Monitore angeschlossen hast, ziehst Du den Regler einfach runter.
    Grüße
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    7.309
    Zustimmungen:
    3.127
    Kekse:
    14.492
    Erstellt: 21.03.17   #4
    @mjmüller
    Njaa, ich hab gehört, dass manche Hersteller neuerdings aus reiner Boshaftigkeit die Seiten der Bedienungsanleitungen mit den wichtigsten Informationen zusammenkleben, soll sogar auch schon bei PDFs vorgekommen sein. :D
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    9.506
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    50.005
    Erstellt: 22.03.17   #5
    Moin!

    Des Rätsels Lösung heißt Pre - oder After Fader Listening, also vor oder nach dem Fader. Du ziehst einfach am Mixer den Main Out zu an dem deine Boxen hängen und drückst in den Kanälen die du abhören willst die PFL Taste, jetzt kann man diese per KH abhören. Beim AFL hast du das Problem, wenn du den Main abhören willst, dann kann es bei manchen Mixern sein, das du die Mainfader aufziehen musst.
    Aber das so etwas nicht in der BDA steht ist schlichtweg falsch! Gerade Yamaha hat relativ gute BDAs. Man muss dann halt mal lesen! :)

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    4.753
    Ort:
    Bottmingen
    Zustimmungen:
    1.394
    Kekse:
    9.720
    Erstellt: 22.03.17   #6
    Siri und Cortana lesen doch auch schon vor....... :evil:
     
  7. Hotspot

    Hotspot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    2.134
    Kekse:
    25.044
    Erstellt: 22.03.17   #7
    Das dürfte das entscheidende Stichwort sein.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass man mit der Suche nach der Lösung überfordert ist, wenn man nicht genau weiß, wonach man gucken soll, von daher mein vollstes Verständnis für die Frage.
    Und erzählt mir nicht, dass BDA's und Handbücher immer die Lösung sind :-)
    In den allermeisten Fällen sind die unvollständig, gern sprachlich abenteuerlich und würden höchstens das Prädikat "ungenügend" bekommen.
    Von didaktischen Aspekten ganz zu schweigen.
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    9.506
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    50.005
    Erstellt: 22.03.17   #8
    Jepp und deswegen schrieb ich ja

    Greets Wolle
     
  9. Mfk0815

    Mfk0815 HCA Digitalpulte HCA HFU

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    3.260
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    1.627
    Kekse:
    21.824
    Erstellt: 22.03.17   #9
    Dumm nur dass die beiden genannten Geräte derart verkrüppelt, äh anwendungsoptimiert, wurden dass PFL, AFL und so'n Schnickschnack wegoptimiert wurden. Wenn man allerdings den Unterschied zwischen Stereo out, Monitor und Phones kennt, die zugehörigen Buchsen und Regler entdeckt hat und zu guter Letzt noch etwas Forschergeist besitzt, ja dann ist man einer Lösung ein gehöriges Stück näher gekommen. Hmmm.....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    9.506
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    50.005
    Erstellt: 22.03.17   #10
    Ein Mischpult ohne PFL? :gruebel:


    Tatsche, ich fass es nicht! :eek:

    Greets Wolle
     
  11. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    3.518
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.535
    Kekse:
    10.901
    Erstellt: 23.03.17   #11
    Hallo,
    Sehr richtig :) Und genau aus dem Grund schrieb ich auch: AUF DER OBERSEITE DES MIXERS STEHT JA ALLES DRAUF :D
    Ich finde es auch recht unmissverständlich in der Bezeichnung an den Geräten (daher auch meine Verwunderung). Eine Bedienungsanleitung ist da mMn gar nicht nötig, weil alle Ein- und Ausgänge selbsterklärend sind.
    Ich kann mir die "Fragezeichen" des TE nur erklären als eine Mischung aus Unsicherheit und geringem Forscherdrang;)
    Grüße
     
  12. Mfk0815

    Mfk0815 HCA Digitalpulte HCA HFU

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    3.260
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    1.627
    Kekse:
    21.824
    Erstellt: 23.03.17   #12
    Naja, es herrscht schon da und dort leicht mißzuverstehende Bezeichnungen. So gibt es viele die meien das der "Monitor Out" eines Mischpults für den Betrieb von einem Bühnen-Monitor gedacht ist. Und die kommen gar nicht auf die Idee dass es eigentlich der Aux Out wäre, an dem man den Bühnen-Monitor anschließen sollte. Da ist ein Blick auf die hübschen Bilder in einer Bedienungsanleitung echt hilfreich. Aber sei es wie es ist, Raketenwissenschaft ist es mitnichten;-)
     
  13. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    7.309
    Zustimmungen:
    3.127
    Kekse:
    14.492
    Erstellt: 23.03.17   #13
    Wir das hier alles schön geredet wird. :)
     
  14. Slate1987

    Slate1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.12
    Zuletzt hier:
    13.06.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.17   #14
    Entschuldigt meine späte Rückmeldung, habe keine E-Mail Benachrichtigung bekommen. Habe die letzten Tage viel ausgetestet, studiert und etwas mehr Ahnung von Mischpulten. VORWEG: Problem gelöst! Ich erkläre auch gleich wie...

    Das dachte ich auch und habe jeden Knopf immer wieder gestestet und auch in der BDA nachgesehen und darauf keine Lösung gefunden. Das einzige war ich schaffen konnte, war der der Sound und die Stimme des Mikros wie gewollt durch die Kopfhörer ging, jedoch der Gesang zusätzlich durch die Lautsprecher kam, was natürlich beim Aufnehmen stört.

    Diese Methode hat bei mir nicht zum gewünschten Ziel geführt.

    Wirklich lustig ^^ Bringt mich nicht weiter, aber lustig XD

    Wähle ich diese Methode, bekomme ich wie gewollt das Mikrosignal auf die Kopfhörer. Starte ich nun das Playback in der DAW, höre ich dieses nicht. Mein Ziel ist es so eine latenzfreie Abhörsituation zu schaffen, die das Aufnehmen von Gesang ermöglicht. Nutze ich das Monitoring der DAW - was quasi zum Ziel führt - habe ich jedoch eine hörbare Latenz.



    Danke, nach dem Post von Signalschwarz freu ich mich über Beistand ^^

    Den Forschergeist habe ich nochmals aktiviert bin der Sache näher gekommen. Gleich mehr zu Erläuterung.

    Unsicherheit trifft es schon eher. Das Arbeiten mit Mixern ist nicht mein Plaisir, aber ich konnte es lösen ^^


    Abschließend meine Erklärung wie ich das Problem am Alesis Mischpult gelöst habe, falls noch jemand so ein Idiot ist wie ich ^^ Bei Bedarf bitte ich, mich zu verbessern...
    Der ausschlaggebende Punkt war die PFL Taste, die nicht zum Ziel geführt hat (hierdurch wird lediglich das Mikrofonsignal an die Kopfhörer geschickt), sondern dazu, dass ich die - sich darunter befindliche - mute/alt 3/4-Taste näher erforscht habe (wofür diese taste eigentlich genutzt wird, weiß ich nicht - aber es löst mein problem) .Dies hat dazu geführt, dass das Mikro-Singal über den entsprechenden ALT 3/4 Fader geregelt werden kann. Da die Boxen jedoch am Main mix out und nicht am ALT 3/4 angeschlossen sind, wird der Ton nicht über die Lautsprecher wiedergegeben. Nun blieb es noch die entsprechende Taste zu drücken, die das ALT 3/4 Signal zum Kopfhörer (bei mir heißt es HDPH / CTRL RM) weiterleitet. Dann noch zusätzlich die USB / 2TK TO MIX Taste drücken und simsalabim: MIX und Mikro kommt über die Kopfhörer und die Lautsprecher gehen aus wenn man die 2TK TO MIX Taste drückt und den entsprechenden Fader runterzieht.

    Großen Dank an die Community. Ohne die entsprechende Inspiration wäre ich immer noch unwissend.
    Danke zusammen
    Kann geschlossen werden.
     
  15. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    22.08.17
    Beiträge:
    9.506
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    50.005
    Erstellt: 30.03.17   #15
    Moin!

    Freut mich das du eine Lösung gefunden hast, was bei diesen Mixern (kann man die noch so nennen :D) nicht einfach ist, da sie eben so zusammen gestrichen wurden, das herkömmliche Mischpultfunktionen nur noch verstümmelt vorhanden sind! Was sich da der Entwickler dabei gedacht hat ist mir rätselhaft? :gruebel:

    Das ist dann eine Kombitaste für Stummschalten, und Gruppenwahl und noch was. Mit 3/4 routest du auf eine sogenannte Subgruppe und da ist klar, wenn du die nicht auf den Mainbus schickst, das du das Signal dann separat abhören kannst.

    Na dann viel Spaß und wenn dir das Mixerchen nicht mehr zusagt, nimm lieber etwas mehr Geld in die Hand und kauf dann was richtiges. :)

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping