Moongel - Däpfungs Pads

von MAS01, 19.07.04.

  1. MAS01

    MAS01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.04   #1
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.07.04   #2
    Die Obertöne werden reduziert, nicht jedoch die Lautstärke.

    Lautstärkereduktion funktioniert nur mit leichteren Stöcken und Spieldisziplin.

    Grüße

    Bob
     
  3. chris22

    chris22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.04   #3
    schließe mich bob an...nur durch diese teile wird euer drummer nicht unbedingt leiser!
    der klang verändert sich nur in die tiefe.
    man könnte versuchen dies noch mit hod rods zu kombinieren (leisere sticks;halt ich aber auch nix von) wenn er unbedingt so laut aufs schlagzeug prischen will

    sagt einfach euer drummer soll leiser spielen, sicherlich kann man mit einem schlagzeug nicht in zimmerlautstärke spielen aber er kann sich den restlichen instrumenten anpassen...so das es nicht zu laut ist
     
  4. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.04   #4
    Hab da irgendwo gelesen da man auch Tempos mit Gaffa Band draufkleben kann dies hat dann vermutlich den selben Effekt oder?
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.07.04   #5
    Dämpft noch mehr die Obertöne -> Papkartonklang...

    Nimm ein kleines Stück Gaffa und kleb das wie ein T zusammen. Den "Querbalken" des Ts klebst du dann auf das Fell. Das dämpfte nur etwas die Obertöne und kommt dem Moongelpad recht nah.

    Grüße

    Bob
     
  6. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 20.07.04   #6
    warum macht man das eigentlich immer zu einem T zusammen?
    sag jetzt bitte nicht, dass es nur deswegen sei, damit man es besser wieder abbekommt.
    dann wär ich echt enttäuscht.
     
  7. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.04   #7
    Und vorallem wie funzt das mit dem abkleben den Querbalken auf das Fell, und den anderen aussen drauf oder wie?

    Sorry aber ich kenn mich damit net aus. :D
     
  8. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 21.07.04   #8
    @mas01: komplett auf das Fell drauf oder nur am Rand ..... wenn es vollflächig auf dem Fell klebt, dämpft es etwas mehr, wenn Du es einseitig am Spannreifen festklebst, dämpft es weniger. Ausprobieren, wie es am besten gefällt.

    @ Simon: durch den Schlag wird das T-Stück zum Schwingen angeregt und verbessert so sein Dämpfungsverhalten, da sich die Schwingkurve des Fells proportional zur Länge des Ts verändert und so erheblichen Einfluss auf das Klangverhalten des ....... ne Quark, ich muss dich entäuschen .... so gehts einfacher wieder ab ....

    Grüße

    Bob
     
  9. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #9
    Okay!
    Vielen Dank!

    Hab noch ne klitze kleine Frage und zwar hab ich auf der Seite vom Drumstudio Bonn unter dem Artikel Schalkabinenbau den Tipp gelesen mit Scheiben-Muffler oder Ring-Muffler (siehe auch Link) http://www.drumstudiobonn.de/075schallschluck-selbstbau.htm

    Was ist das wo bekomme ich sowas her und taugt das was?
    (Hm eigentlich sind es ja drei Fragen in einer :D )
     
  10. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 21.07.04   #10
    Ring Muffler sind runde Plastikringe (ca 2-5 cm breit,kann man sich aus alten Fellen auch selbst schneiden), die auf das Fell gelegt werden, ebenfalls zum dämpfen der Obertöne.

    Grüße

    Bob
     
  11. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #11
    Danke nochmals!

    Und wo kann ich die kaufen hab nämlich keine gefunden?
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 21.07.04   #12
    In jedem gut sortierten Musikgeschäft. Auf der Webseite findest Du die meistens nicht. nenne sich offiziel Remo O-Rings für die Toms bzw. Bd Muffler.

    Ruf einfach mal bei den Shops an.

    Grüße

    Bob
     
  13. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #13
    Okay alles klar!
    Danke nochmals.

    Greez

    Mas01
     
  14. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.07.04   #14
    Moment mal! Du kannst doch nicht einfach den Sound den dein Drummer produziert, wieder wegdämpfen. Ich kenn das auch, dass den Leuten mit denen man zusammenspielt alles über Pianissimo schon zu laut ist. Wie soll man da etwas aus dem Sound machen, wenn man keinen erzeugen darf oder ihn gleich tot dämpft.

    Also wenn du willst, dass sich eure Songs nach was anhören, und nicht tot klingen, da totgedämpfte Felle, dann lass es.
     
  15. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #15
    Also dazu muß ich sagen vielleicht liegt dies auch an der Akkustik in unserem
    Proberaum. Aber wenn der Drummer mal richtig Gas gibt muß man den Amp schon gewaltig aufreissen, und du kannst mir glauben das ist wirklich viel zu laut. Sonst hätte ich nicht nach einern alternative gesucht da ich ja eigentlich nicht`s gegen laute Musik habe. Da wir nun in dieser Besetzung auch schon eine Weile spielen, und es eben ziemlich undefiniert wird wenn es zu laut ist. Es gab Zeiten da haben wir ein Lied gespielt, und man konnte eigentlich egal welchen Akkord auf der Gitarre spielen, und du hättest es nicht gehört das es falsch war da es einfach nur noch laut war.

    Greez

    Mas01
     
  16. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #16
  17. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.07.04   #17
    Das sind muffl, die unter das Fell geklemmt werden. Die machen das ganze nicht nur dumpfer sondern auch etwas leiser. Das werden dei Teile sein, die das Drumstudio Bonn meint.
    Die die ich meine sind Plastikringe ohne irgendwelche Schaumstoffteile.


    Grüße

    Bob
     
  18. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 22.07.04   #18
    dann sollte euer drummer einfach nen bisschen leiser spielen :O oder man nehme etwas dünnere tips bzw sticks. wenn man dann mit einer kleineren fläche auf die felle haut, dann ist der ton leiser. müsste zumindest so sein... ^^'

    ot: hey bmd mir fällt gerade erstma auf das du als avatar nen bild von hellhammer benutzt :p vorher hab ich da nie wirklich drauf geachtet :D
     
  19. MAS01

    MAS01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #19
    Alles klar danke euch mal!
     
  20. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 22.07.04   #20
    Ok übertrieben laut ist natürlich auch nicht das Wahre. Aber man sollte schon frei spielen können ohne sich ständig darauf konzentrieren zu müssen, extrem leise zu spielen. Ich denke Metzo Forte dürfte kein problem darstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping