Motif vs Halion 3 Sounds

von hisdudeness, 08.11.09.

Sponsored by
Casio
  1. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    1.951
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin am überlegen ob ich mir eine neue "Preset-Schleuder" Software anschaffen soll und bin dabei auf den Halion 3 (Player) gestoßen.
    Dabei habe ich gelesen (weiss aber nicht mehr wo), dass wohl einige der Halion Sounds aus dem Motif stammen sollen.

    Nun meine Frage:
    Hat jemand Erfahrung mit dem Halion und kann dazu was sagen?
    Gibt es andere Empfehlungen an Software?

    Ich habe mir auch mal die IK Multimedia Packete "Sampletank" und "Sonic Synth" angeschaut, aber da finde ich weder die Sounds besonders toll und das Interface samt Midi-Ansteuerung wirken auf mich wie aus dem letzten Jahrhundert.

    Ich brauche denke ich nicht den "großen" Halion, da ich eigentlich nur eine gute Sammlung verwendbarer Sounds haben möchte, da wird wenn überhaupt wohl der Halion Player reichen.

    Achso: Hardware (wie z.B. das Motif Rack) kommen für mich aus Kostengründen nicht in Frage. Außerdem setze ich nur Software ein und komme damit sehr gut klar.

    Vielen Dank und Gruß
    hisdudness
     
  2. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    429
    Erstellt: 09.11.09   #2
    Also ich habe einen Motif und den Halion Player der bei Cubase 5 dabei war. Meine Meinung ist dass die Sounds vom Motif besser klingen. Sie sind druckvoller und sind besser "programmiert". Bei Halion kannst du auch selbst kaum was einstellen. Halion scheint auf die gleichen Samples zuzugreifen aber alles andere ist nicht so gut wie beim Motif. Auch das S90 ES Pianosample lässt sich nicht so toll und ausdrucksstark spielen wie das vom echten S90 ES. Wenn du eine schöne Sample-Library brauchst empfehle ich Kore2 von NI. Da sind die hunderte Souds in hoher Qualität vertreten ohne dass man die zusätzlichen Pakete kaufen muss. Außerdem ist die Workstation ähnliche Umgebung sehr praktisch, da du noch auf alle möglichen Effekte und Midi-Optionen zugreifen kannst und eigene Layer und Sounds erstellen und in der Library speichern kannst. Ich benutze es beim Spielen als Stand-Alone und auch in Cubase als einzigstes Plug-In. Denn alle meine Sounds aus den anderen Plug-Ins hab ich auch mit meinen Einstellungen im Kore2 drin. Eine Super Sache!

    PS: Die Kore2 Sounds sind in vielen Fällen sogar besser als die vom Motif. Vor allem die akkustischen Sachen, wie Drums, Contrabass....
    Aber andere Sachen wie E-Bass und Klavier sind am echten Motif wiederrum besser.
     
  3. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.053
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.11.09   #3
    Der Halion3 Player ist auch etwas völlig anderes als der Cubase-HalionOne, welcher das "Halion" nur für das Marketing im Namen hat. Der H3 Player ist eine Read-Only-Variante vom Halion3-Sampler (So ähnlich wie der Kontakt-Player). Der HalionOne aus dem Cubase hingegen ist ein reiner Preset-Rompler, der wohl zufällig auch einige Basissamples aus dem Motif hat.

    Den Halion3-Player kann man aber nicht mehr wirklich empfehlen. Als Freeware wäre es ganz nett aber nicht für den Preis. Der bietet Sounds, die damals, als das Plugin erschien, vielleicht noch ganz ordentlich waren aber mittlerweile ist das hoffnungslos veraltet. Kein Vergleich zu Independence, Kontakt, Kore und Konsorten.
     
  4. hisdudeness

    hisdudeness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    1.951
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 09.11.09   #4
    Vielen Dank schon mal für eure Beiträge!

    Ich wollte den Halion 3 ja auch nicht neu kaufen. Der wird in der Bucht samt Dongle für rund 100 Euronen gehandelt, die Player Version etwas weniger.

    Das Kore 2 Packet habe ich mir auch mal angeschaut, macht eigentlich auch einen sehr übersichtlichen Eindruck. Von den Sounds konnte ich mir aber noch keinen richtigen Eindruck machen.
    Kostet dann allerdings auch schon wieder rund 190 Euronen.

    Kann man eigentlich in Kore 2 die Controller midi-mäßig ansteuern oder geht das nur mit dem NI Kore Controller?

    Vielen Dank und Gruß
    hisdudness
     
  5. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.053
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 09.11.09   #5
    Das geht per MIDI. Man kann jedem der acht Drehregler und Knöppe je einen Controller zuweisen.
     
  6. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    2.015
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    294
    Kekse:
    4.042
    Erstellt: 10.11.09   #6
    Ich hatte sowohl den HalionPlayer als auch den Halion 3 und bin froh, dass ich beide seinerzeit recht gut "losgeworden" bin.

    Ich habe mir dann Kontakt 3 geholt (der ist eigentlich ne Nummer zu groß für mich; ich brauche längst nicht alle Funktionen) und bin damit wirklich sehr zufrieden, er hat für meine Zwecke tolle Sounds an Bord.

    Ich werde mir wohl auch das Upgrade auf K 4 holen. Ich habe auch SampleTank, aber ich würde Kontakt mittlerweile immer vorziehen.
     
  7. Eduard

    Eduard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    429
    Erstellt: 12.11.09   #7
    Du kannst ja schon mal den kostenlosen Kore 2 Player ausprobieren. Da sind auch schon einige Sounds mit drin. Ich glaube es sind 300 MB von 3GB des Kore 2 drin. Aber welche und in welchem Umfang weiß ich nicht genau. Auch die Funktionsumfänge werden wohl eingeschränkt sein. Dürfte aber trotzdem eine gute Übersicht über Kore 2 geben. Zusätzlich kannst du ja noch den Kontakt 4 Player mit 500 MB Library runterladen. Dann hast du schon einiges an Samles zusammen.
     
  8. hisdudeness

    hisdudeness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    1.951
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 17.11.09   #8
    Sorry dass ich die Sache nochmal ausgrabe. Aber ich hatte jetzt die Möglichkeit die Kore 2 Software etwas intensiver auszuprobieren.
    Prinzipiell ein guter Aufbau, auch die Möglichkeit Live-Setups zu erstellen finde gut. Andere Produkte von NI wie mein Ap, EP, B4, Pro53 werden automatisch in die Library integriert.
    ABER: Die Sounds die in dieser rund 5GB großen Library dabei sind finde ich sehr enttäuschend. Gut, dass die Piianos und Epianos nicht gegen die Einzelprogramme von NI anstinken können ist klar.
    Aber z.B. Bläser Section: Ganze 5 Brass Ensembles und keins davon konnte mich überzeugen.
    Strings leider ebenso Fehlanzeige: 8 Ensembles die aber m.E. mehr die Hollywood-Grusel-Vertonung taugen denn als Brot&Butter Streicher.

    Aber davon mal abgesehen, das oben mag ja auch mein Geschmack zu sein:
    NI hat die Bearbeitung der einzelnen Sounds mit den Drehreglern und Buttons recht intuitiv gelöst. Aber ich finde das geht sehr zu Lasten der Möglichkeiten, die man bei der Bearbeitung hat. Da bietet finde ich der alte Hypersonic von Steinberg doch mehr. Oder habe ich da bei Kore 2 was nicht kapiert? Außer den voreingestellten Drehreglern und Knöppen und dem "Morphing-Feld" gibt es doch keine weitere Möglichkeit einen bestehenden Sound zu verändern, oder?

    Ich weiss jetzt nicht wie sich das mit den Kore Zusatzpacks verhält. Eigentlich ja auch nicht schlecht, je nach Bedarf sich eine persönliche Library zusammenzustellen. Aber wo kann ich die jetzt testen?

    ;-)

    Ich habe jetzt gesehen, dass die Halion 3 Sampler bei Ebay gebraucht für rund 100 Euro weggehen. Vielleicht schlage ich ja doch da mal zu. Immerhin gut 90 Euro weniger als für Kore 2 SE neu.

    Auch wenn ich von der Steinberg USB-Dongle Krätze eigentlich weg wollte.... ;-)

    Auf jeden Fall trotzdem vielen Dank für eure Tips! Eine Menge Spass macht ja auch das Ausprobieren und Suchen, auch wenn man manchmal doch nicht das vor sich hat was man sich vorgestellt hat ;-)
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    14.152
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    20.207
    Erstellt: 18.11.09   #9
    Hi,

    Kore ist da "nur" eine Presetschleuder. Zum bearbeiten, bräuchtest du die "Hauptprogramme", wie du sie alle in Komplete findest. Mit denen kannst du dann wirklich alles bearbeiten, wie du dir das vorstellst!
     
Die Seite wird geladen...

mapping