Multi Effekt Board und Marshall JVM - Midi Steuerung

von PechGehabt, 09.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. PechGehabt

    PechGehabt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 09.11.16   #1
    Hallo zusammen,

    Zusammenfassung:
    Ich suche Hilfe von jemanden der ein Multi Effekt Board am Marshall JVM (215c bei mir) betreibt - im Prinzip eine Kauf-Beratung.

    Situation:
    Ich habe lange mit einem Modelling Amp gespielt (Mustang III), jetzt seit 6 Monaten ca. einen Marshall JVM 215c. Nun fehlen mir ein paar Effekte (vor allem momentan ein Delay) und ich hätte gerne mehr Freiheit in der Vorbelegung von Foot Switches (6 wären toll).
    Daher habe ich angefangen ein bisschen über Multi Effekt Geräte zu lesen. Es scheint mir so, dass es Geräte gibt, mit denen man nicht nur die Effekte schalten kann sondern auch die Channel am Marshall - das wäre für mich grandios.

    Ziel:
    Foot Switches belegen können mit Effekten und Marshall Channel so dass ich mit einem "Klick" auf eine bestimmte Kombination von Effekten und Amp Channel wechseln kann. Eine Amp Simulation brauche ich nicht...

    Frage:
    Macht einer von Euch so etwas? Wenn ja mit welchem Produkt?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.866
    Kekse:
    37.521
    Erstellt: 09.11.16   #2
    Schau Dir mal diesen Thread hier an:

    FAQ: Effekte schaltbar machen/MIDI-Looper

    Da stehen viele interessantre Infos zum Konzept und konkret zu Geräten drin.
    Falls Du dann noch Fragen hast, sag einfach Bescheid. :-)
     
  3. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    1.195
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 09.11.16   #3
    Habe ich eine jahrelang gemacht, mit dem Boss GT10 und dem Marshall 6100, per 4 Kabelmethode und Midikabel, funktioniert mit den JVM ganz genau so gut.
    Gibt es sogar eine Schritt für Schritt Anleitung bei YT,
     
  4. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 09.11.16   #4
    Hi!

    Danke für die Antworten!

    Gelernt hab ich:
    4 Kabelmethode - verstanden!
    Boss GT10 wäre ein Produkt - anscheinend eingestellt - wahrscheinlich wäre jetzt Boss GT100 das Nachfolgeprodukt - ich schau mal rum...
     
  5. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    1.195
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 09.11.16   #5
    naja das GT10 gibt es noch genügend gebraucht, so um die 200 €. Das GT 100 wirst du für den Preis nicht bekommen. Große Unterschiede gibt es da nicht und wenn du die Preamp- Sektion gar nicht nutzen willst, nimm lieber ein GT10.
     
  6. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.508
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.915
    Kekse:
    29.520
    Erstellt: 09.11.16   #6
    Auch mein Gitarrero hat das mit dem JVM 410 und dem GT8 so gemacht. Ging gut und war auch sehr vielseitig, aber jetzt ist er mit dem AXE FX II und zwei RCF ART 710a glücklich. Macht genausoviel Alarm, ist aber noch vielseitiger und nur halb so schwer. Aber halt nicht ganz billig.

    Gruß
    Jo
     
  7. PechGehabt

    PechGehabt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    547
    Erstellt: 09.11.16   #7
    Oh, echt? Na das wäre großartig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping