Multieffekt ohne Aussetzer beim Umschalten

  • Ersteller el vagabundo
  • Erstellt am
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
Moin Leude,

ich hab schon bisle gewühlt aber leider nicht das richtige Thema gefunden.

Und zwar suche ich ein Multieffektgerät ähnlich wie früher das Boss ME-5...folgende Effekte werden gebraucht:

Hall-Echo-Tremolo-Distortion...Programme sollte es minimum 4 haben...

das wichtigste Kriterium: Keine Aussetzer zwischen den Programmwechseln...hatte mal einen der ersten POD´s mit Fußschalter und ich schätze mal so zwischen 100 und 200 ms hörte man zwischen dem Umschalten nix...das finde ich scheiße...

jemand n Tipp für mich?

Vielen Dank schon mal im voraus und falls das Thema doch schon häufiger vorkam...sorry...

Saludos
 
jaki
jaki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.19
Registriert
31.07.09
Beiträge
2.452
Kekse
12.107
Ort
Nürnberg
Was darf es denn (maximal) kosten?
 
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
ich hab mich mal durchgeyoutubet und z. B. das ME 20, 25 und 70 gesehen...das 70er hab ich für 239,- als Vorführteil gesehen...das wäre absolut maximum...dieses ganze modelingzeugs brauche ich eigentlich überhaupt nicht...

wie gesagt, ein nogo wäre auf jeden fall wenn der programmwechsel hörbar wäre...der pod hat das gemacht
 
gecco
gecco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
23.10.04
Beiträge
365
Kekse
125
Ort
Dortmund-Eichlinghofen
dann nimm doch das ME-50... gibbets bei e-bay um die 110 Euro. Das hast du kein AmpModdeling und LoopFunktion wie beim ME-70 und der Preis halbiert sich...
Ich habe das Gerät jetzt seit einiger Zeit als reinen Effekttreter vor dem Amp (bzw fürs Recording vor dem MacBook) und bin restlos begeistert, dazu ein CryBaby weil ich das Pedal am ME50 nur als Volumepedal nutze und fertig ist "mein" Effektboard
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
dafür klingen die eingebauten Zerren scheiße. Für sich vielleicht noch okay, aber im Bandkontext matschig und undifferenziert, setzen sich kaum durch. Wir haben das ME-50 mal wirklich lang versucht, bandtauglich einzustellen... mit den eingebauten Zerren ging das echt nciht.
 
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
@gecco:

wie siehts denn da mit der umschaltverzögerung aus??? hört man was oder "gleitet" das signal fein über???

@Deltafox:

also ich hab noch n DS-1 und ich wollte das Teil vor nen VOX-AC30 haun...vielleicht gehts ja
 
keksal
keksal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.11
Registriert
28.12.09
Beiträge
618
Kekse
775
Ort
Wien
ds-1 vor einen ac30? viel spaß...
 
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Die aktuelle Zoom G- Reihe hat ultrakurze Patchwechsel - absolut unhörbar. :great:

Alex
 
keksal
keksal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.11
Registriert
28.12.09
Beiträge
618
Kekse
775
Ort
Wien
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
@keksal: okee...jo...das verstehe ich...gibt bestimmt bessere Pedale für den AC 30...kommt natürlich auch total auf die Einstellung vom Vox an...hatte ihn neulich mal auf 3/4 tel und nur für Rhythm Brat...da hätte jedes Pedal gestört : )

@jf.alex: danke für den tip...muss ich mal testen...ist glaub ich sowieso bisle geschmacksache wieviel ms mute für den einen oder anderen schon untragbar ist...

hab eben mal im gitarrenshop ME-70, ME-25 und GT-10 angetestet...allerdings nur über phones...bin nicht sicher wenn es um die umschaltzeiten geht der normale Monoausgang anders reagiert...

also das ME-25 klingt schrottig, ME-70 finde ich ganz okee und die mute Zeit ist erträglich, GT-10 ist schon zu lange finde ich...naja...der muss ja auch viel mehr rechnen bei dem was da alles drin ist...allerdings fand ich den Surfhall a la Reverb Tank Unit ganz brauchbar...
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
oft ist es auch so, dass länger Pausen entstehen, wenn du viel auf einmal umschaltest (sprich es geht schneller, innerhalb einem Ampmodel den Sound zu verändern, als auf komplett anderes Ampmodel evtl. noch inklusive unterschiedlicher Speakersim umzuschalten)
 
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
@Deltafox:

stimmt, das hab ich mir auch gedacht und beim GT-10 z. B. ein Programm genommen: Bratsound mit wenig Hall und wenig Brat und das gleiche nochmal mit mehr Zerre und mehr Lautstärke und auf nen 2. Speicherplatz kopiert...Ergebnis war aber für so n teures Teil nicht ganz überzeugend...da war das ME-70 schneller...auch bei "radikaleren" Manövern wie z. B. von Vollbrett auf Säuselclean...

welches Gerät meinst Du?
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
ich hab das generell schon öfters gelesen, von Behringers V-Amp über Pod zu Vox-Ampmodelling, daher wollte ich das nur mal einwerfen, scheint häufiger vorzukommen.
 
gecco
gecco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
23.10.04
Beiträge
365
Kekse
125
Ort
Dortmund-Eichlinghofen
Also ich bin am Dienstag wieder in Deutschland und kann dir dann die Patchwechsel vom ME-50 mal aufnehmen.
Was die Klangfärbungen der Zerren etc des ME-50 angeht kann ich die Aussage von Deltafox so nicht unterstreichen, aber das ist sowohl Geschmackssache als auch von vielen anderen Faktoren abhängig (Gitarre, Saiten, Tonabnehmer, Musikstil etc etc etc) aber so pauschal wie Deltafox es hier tut kann man es wirklich nicht sagen.
Da muss jeder für sich testen ob es passt oder eben nicht.
Da der Werteverfall beim ME-50 nicht sehr groß ist würde ich das Teil günstig in der Bucht schießen (Sind aktuell wieder ein paar drin) dann in den Laden und direkt gegen das ME-70 testen und dann entscheiden.

Edit: zu den Umschlatzeiten bei V-Amp und Konsorten: das Ampmodeling nimmt EINIGES an Rechenzeit in Anspruch. Daher sind diese Teil (die Speaker und Amp simulieren wie auch das GX700 wenn man diese Funktion nutzt) für mich REINE recordingtaugliche Geräte, KEINESFALLS etwas für Live. Warum sollte man Live auch Speaker und Amp simulieren!?!?
Nutzt man diese Funktion nicht verringern sich die Schaltzeiten enorm.
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
Die aktuelle Zoom G- Reihe hat ultrakurze Patchwechsel - absolut unhörbar. :great:

Alex
das stimmt, aber ich behaupte jetzt einfach mal dass das bei allen (halbwegs) aktuellen multis der fall ist.
 
Mod-Paul
Mod-Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.17
Registriert
01.08.08
Beiträge
3.120
Kekse
30.878
Ort
One step beyond
dafür klingen die eingebauten Zerren scheiße. Für sich vielleicht noch okay, aber im Bandkontext matschig und undifferenziert, setzen sich kaum durch. Wir haben das ME-50 mal wirklich lang versucht, bandtauglich einzustellen... mit den eingebauten Zerren ging das echt nciht.

Harte Worte ;) Aber im Kern stimmt es. Sicherlich ist es Gemschmacksfrage, aber aus eigener Hörerfahrung kann ich für mich sagen, dass die ME-... Teile nicht zum AC30 passen. Der AC30 hat ansich schon einen sehr guten Sound. Sowohl clean als auch crunsch.

@keksal: okee...jo...das verstehe ich...gibt bestimmt bessere Pedale für den AC 30...kommt natürlich auch total auf die Einstellung vom Vox an...hatte ihn neulich mal auf 3/4 tel und nur für Rhythm Brat...da hätte jedes Pedal gestört : )
So ist es!

hab eben mal im gitarrenshop ME-70, ME-25 und GT-10 angetestet...allerdings nur über phones...bin nicht sicher wenn es um die umschaltzeiten geht der normale Monoausgang anders reagiert...

also das ME-25 klingt schrottig, ME-70 finde ich ganz okee und die mute Zeit ist erträglich, GT-10 ist schon zu lange finde ich...naja...der muss ja auch viel mehr rechnen bei dem was da alles drin ist...allerdings fand ich den Surfhall a la Reverb Tank Unit ganz brauchbar...
Ich habe das GT-10 sehr lange und ausgiebig mit dem AC30 getestet, und habe es wierder abgegeben. Einige Effekte, wie z.B. den von Dir angesprochenen "Surfhall", und vorallendingen Delays sind wirklich sehr gut. Aber der Rest passt einfach soundtechnisch schlecht zum AC30. Über Kopfhörer sind fast alle Multis okay. Aber entscheidend ist vor dem Amp, und im Bandkontext.

Also ich bin am Dienstag wieder in Deutschland und kann dir dann die Patchwechsel vom ME-50 mal aufnehmen.
Was die Klangfärbungen der Zerren etc des ME-50 angeht kann ich die Aussage von Deltafox so nicht unterstreichen, aber das ist sowohl Geschmackssache als auch von vielen anderen Faktoren abhängig (Gitarre, Saiten, Tonabnehmer, Musikstil etc etc etc) aber so pauschal wie Deltafox es hier tut kann man es wirklich nicht sagen.
Da muss jeder für sich testen ob es passt oder eben nicht.
Das ist richtig!

[E]vil;4883806 schrieb:
das stimmt, aber ich behaupte jetzt einfach mal dass das bei allen (halbwegs) aktuellen multis der fall ist.

Ja, da tun sich alle nichts. Das könnte sich ein Hersteller heutzutage auch nicht mehr leisten. Letztendlich ist es immer eine Frage, was man will, und wie man er am besten mit welchen Sachen hinbekommt. El Vagabundo hat bestimmte und klare Vorstellungen. Also welche Möglichkeiten gibt es.

Möglichkeit 1:
es mit herkömmlichen Tretern zu probieren. Und die vielleicht nach und nach (gebraucht oder neu) sich zuzulegen.
Für den AC30 sicherlich eine bessere Variante, da sich dieser Amp nicht mit allen Multis verträgt. Allerdings mit Tretern sehr gut harmoniert.
Die vier genannten Effekte von El Vagabundo sind überschaubar, und es gibt wirklich für alle dieser Effekte sehr gute Alternativen.

Möglichkeit 2:
Multieffektgerät. Nun, diese sind immer ein Kompromiss. Die Zerren harmonieren wirklich nicht gut mit dem AC30 und klingen oft kratzig und steril. In einem Test für´s ME-50 hab ich gelsen, dass man am besten eine Tretmiene als Zerrer einschleifen sollte :rolleyes: Dann brauch ich den das Teil aber nicht mehr.
Der Vorteil von einem reinen Effektprozessor ist die Händelbarkeit. Man hat sozuagen alles in einer Kiste. Und wenn das alles gut eingestellt ist, braucht man die Sounds nur noch abzurufen.

Möglichkeit 3:
Modeler. Viele von denen haben wirklich gute Effekte. Gerade Delays, Reverbs, Chorus etc sind echt gut zu gebrauchen. Zudem sind die meisten miit mindestens einem Pedal versehen, welches verschiedene Funktionen übernehmen kann. Volume, Wahwah, etc. Einige von diesen Geräten haben die Möglichkeit die Amp-Sim zu umgehen. So dass sozusagen nur die Effekte nutzbar sind. Der Vorteil ist, dass man wirklich eine Vielzahl von verschiedenen Sound und Effekten zur Verfügung hat. Ich weiß vom Boss GT-10 und vom VOX LE und ST, dass man per Tapfunktion z.B. Delayzeiten mit dem Fuß einstellen kann. Also wirklich Möglichkeiten ohne Ende. Man muss sich dann fragen. Brauch´ ich das alles wirklich?

Also ich würde Dir zu Möglichkeit 1 raten, und versuchen die von Dir genannten Effekte als Bodentreter zu bekommen. Am besten mit Bypass.
 
el vagabundo
el vagabundo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
15.07.09
Beiträge
80
Kekse
95
@ModPaul:

ich kann fast alles in Deinem Beitrag unterschreiben bis auf das die Multieffekte über Kopfhörer gut klingen ... das find ich ma nicht...also wenns um die Zerreinheit geht meine ich...tut aber auch grad nicht zur Sache hier...

ja...ich denke die Möglichkeit 1 wird es werden...hatte eigentlich gehofft es geht auch mit nem Multi alleine schon wegen der Einfachheit...Kabel rinn, Kabel raus...fertig ist der kleine Klaus...aber ich ertappe mich schon bei einigen Vorlieben zu einzelnen Pedalen...z. B. mein altes Cry Baby, auch der DS-1 ist okee, wenn auch besser für n Marshall, Boss FRV-1 Hall obwohl ich den bislang nur aus Videos kenne. also wirds wohl wieder ne selbstgestrickte Kiste werden und ohne Programmierung

Dank Euch auf jeden Fall für Eure Meinungen und keep on rocking und so...
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
na wenn du die Treter auf nem schönen Brettchen fest montierst und verkabelst, hast du ja auch wieder dein kabel rein-raus, weil du das nur noch mit Amp und Git (und Strom) verbinden musst und der Rest schon stimmt
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben