Mundstück für Posaune

von breitei, 30.05.07.

  1. breitei

    breitei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sondermoning
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #1
    Hi Leute,

    bin auf der Suche nach einem 2. Mundstück für meine Posaune.

    1. Frage: wie finde ich raus welche Bohrung ich hab?
    2. Frage: wo ist der Unterschied zwischen kleinen und großem Schaft?
    3. Frage: was für Mundstücke könnt ihr mir empfehlen? spiele live in einer punkrock/ska band.

    wär super wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

    habe eine Jupiter Posaune mit Quartventil.
     
  2. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 30.05.07   #2
    Tach auch,

    ich habe mal zwei Vergleichstabellen in den Anhang gepackt.
    Mal wieder.:cool:
    Das dürfte Dir weiterhelfen, hoffe ich.
    Bis denne

    Matt
     

    Anhänge:

  3. breitei

    breitei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sondermoning
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #3
    Danke für die beiden Vergleichstabellen.

    Und wo liegt der Unterschied zwischen groß und klein?? passen da beide auf jede Posaune oder muss ich da aufpassen??
     
  4. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 30.05.07   #4
    Eigentlich gibt es drei Größen

    aufpassen!
     
  5. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 30.05.07   #5
    Tach nochmal,

    bei einer Tenorposaune gibt es standardmäßig 2 Schaftgrößen.
    Bei einer 36er Schaftbohrung also 12,8mm und bei einer 42er Bohrung 13,89mm.
    Gut, dann gibbet noch so Altposaunen und Barockposaunen, etc...
    Ich geh mal davon aus, Du spielst die letztgenannten nicht in der Ska-Band.:D
    (Herr Tantrix verwirrte mich aber auch etwas mit seiner Angabe von 3 Mstck-Receivergrößen. Meinst Du noch die Baßposaunen, oder hattest Du auch die Barocktröten im Sinn ??:screwy:
    Gut, es gibt auch so Chinatröten, da passen gar keine Standardmundstücke, höhö.)
    Bei größeren Instrumentenhändlern kannst Du Dir ja Mundstücke zur Ansicht schicken lassen und ausprobieren.
    Die Größe deines Adapters an der Posaune kannst Du rausfinden, wenn Du mal etwas googelts und die Modellbezeichnung deiner Jupitertröte eingibst.
    Instrumenten/Mundstückhändler wären dann Klier (Direktvertrieb), FMB in Gütersloh, Musik Bertram in Freiburg, wenn ich mal ein paar nennne.
    Die große uns alle bewegende Frage ist aber, was Du Dir von einem anderen Mundstück erhoffst.
    Höher und besser spielen tut man damit nämlich nicht (siehe auch ähnliche Mundstück-Threads).
    Desweiteren würde ich mit der Größe nicht wesentlich von deinem bisher gespielten Mstck. abweichen. Ein bischen größer und kleiner geht schon.
    Gib' nicht zuviel Geld für einen Haufen Mundstücke aus, Du brauchst ja noch Kohle für ein Clipmicro.:cool:
    Bis denne

    Matt
     
  6. breitei

    breitei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sondermoning
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #6
    gut, danke dir.

    ja das Clipmicro wird die nächste Investition :)
    will nämlich nicht mit normalen Stativmikro spielen.

    mein Mundstück hat paar Schrammen am Trichter wo die Lippen anliegen. aber werd da noch warten.
     
  7. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 30.05.07   #7
    Hi Breitei,

    wenn Du ein Bachmundstück oder einen dementsprechenden Nachbau spielst, kriegst Du schon für 25 € ensprechende Nachbauten, bspw. von A&S.
    Bis denne

    Matt

    P.S.: Als Clipmikro habe ich ein AKG C 419 PP, das geht ganz gut.
     
  8. Wolle69

    Wolle69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 30.05.07   #8
    Da ich die Vermutung habe, dass hier ein Missverständnis vorliegt:

    Du suchst ein Ersatzmundstück für dein erstes (welches irgendwie kaputt ist) und es soll diesem recht ähnlich sein? Welches spielst du denn im Moment, steht da nichts drauf? War es das, welches zur Posaune dazu war?

    Ciao
    Wolle

    P.S.: Stativmikro is old school - aber hey, soll ja Punk mit Bläsern werden ;)
     
  9. breitei

    breitei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sondermoning
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.07   #9
    obs das original ist weiß ich nimma, kann sein dass mir mein damaliger musiklehrer mal ein anderes gegeben hat.

    steht oben jupiter 6 1/2 AL
    ja genau. ist nicht direkt kaputt, aber würd ein ersatzmundstück suchen dass dem ähnelt oder halt ein besseres wenn mir wer was empfehlen kann.
     
  10. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 31.05.07   #10
    Hi breites Ei,

    es scheint sich wohl um einen Nachbau eines Bach 61/2 AL Mundstückes von Jupiter zu handeln. Kannst ja mal andere Nachbauten, bsw. von A&S anspielen, es muß ja nicht unbedingt Jupiter sein.
    Probier auch mal ein 5G, das hat einen fetteren Sound.
    Das 7C ist kleiner als das 6 1/2, siehe auch in der Vergleichsliste.
    Das 6 1/2 solltest Du überall kriegen, muß ja nicht original Bach sein.
    Bis denne

    Matt

    P.S.: Um dem Mischer die Arbeit zu erleichtern, nimmste besser ein Clipmikro. Auf 'nem normalen Mikro haste eventuell noch die Gitarren mit drauf und den ganzen anderen Lärm.
     
  11. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 31.05.07   #11
    Du kannst dein altes Mundstück wieder aufpolieren.
    Steck den Schaft in eine langam laufende Bohrmaschine und dann mit Zahnpasta (Settima) mit -, bzw. Wiener Kalk (Dr. Geyer). Wurde schon mal beschrieben.
    Das 5c würde ich auch probieren. Achte auf die Verarbeitung. A&S ist zwar billiger, aber auch nicht so gut. Daher genauer, angucken, anfühlen, ausprobieren und hören!

    Als Clipmicro habe ich mir mal ein billiges (Yoga DM-701) für 25-30 € gekauft. Wohl nicht vergleichbar mit teueren für 400,- € , geht aber.
     
Die Seite wird geladen...

mapping