Musical Studium

M
Marla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.13
Registriert
27.05.13
Beiträge
3
Kekse
0
Hi
ich interessiere mich schon seit ich denken kann für Musicals und habe mich nun ein wenig über das Studium Musical/musikalisches unterhaltungstheater / Musiktheater ( ist das eigentlich alles das selbe?!) informiert.
Jetzt wollte ich fragen, ob es hier vllt. Jemanden( oder mehrere) gibt, die dieses Studium belegt haben oder schon abgeschlossen haben oder einfach so darüber Bescheid wissen. Also wie läuft die Aufnahmeprüfung ab? Was muss man können? wie ist das Studium? Wie sind die Aussichten nach dem Studium? Kann ich mich mehr auf Gesang als auf Tanz und Schauspiel spezialisieren? Vllt gibt es ja auch jemand, der auf einem anderen weg zum Musicaldarsteller geworden ist.

Hier noch ein paar Infos von mir, damit ihr wisst, was ich schon so mitbringe:
-ich bin 15 Jahre und besuche ein musisches Gymnasium
- ich spiele blöckflöte und Kontrabass
- ich singe seit 7 Jahren im Chor mit (Sopran, manchmal Alt)
- ich werde wahrscheinlich Abitur in Musik und Gesang machen
- ich habe 8 Jahre Ballett getanzt

So ich hoffe, dass ist jetzt nicht zu lang geworden! Wenn noch irgendwelche Fragen sind, einfach stellen!
Vielen dank schon mal im vorraus!
Lg Marla
 
Eigenschaft
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.295
Kekse
34.132
Ort
Recklinghausen
Hallo Marla - willkommen im Musiker-Board!

Ich habe selbst nicht Musical studiert, habe aber als Klavierbegleiter und Musical-Orchestermusiker oft mit Leuten aus der Branche zu tun.

Musical/musikalisches unterhaltungstheater / Musiktheater ( ist das eigentlich alles das selbe?!)
  • "Musiktheater" bezeichnet im Wortsinne eigentlich jegliches musikalisch-dramaturgisches Geschehen auf einer Bühne oder im TV/Film. In der Praxis eines Studiengangs sind damit Oper und Operette gemeint. Man lernt hauptsächlich Gesang mit klassischem Ideal und Schauspiel sowie daneben die Geschichte des Musiktheaters, Musiktheorie, Fechten und italienisch. Tanz spielt keine wesentliche Rolle.
  • "Musikalisches Unterhaltungstheater" ist kein gängiger Begriff.
  • "Musical" bezeichnet im Wortsinn die spezielle Ausformung des Musiktheaters, die Anfang des 20.Jhdts in Amerika entstand und entscheidend am Broadway geprägt wurde. Bei einem Studiengang mit dieser Bezeichnung wird Gesang mit Pop-/musicaltypischem Klangideal gelernt (z.B. Belting), Tanz (sehr viele Tanzstile: Ballett, Jazz, Hip-Hop, Modern und mehr), Schauspiel und darüberhinaus ebenso Musicalgeschichte und Musiktheorie

Also wie läuft die Aufnahmeprüfung ab? Was muss man können?

Du musst Vielseitigkeit und musikalische Begabung erkennen lassen. Du solltest in allen Kernfächern Gesang/Tanz/Schauspiel absolute Bühnenpräsenz unter Beweis stellen, und dich auf neue Herausforderungen freuen. Im Gesang musst du vielleicht 3 Songs vorsingen, und zwar dramaturgisch glaubwürdig, technisch möglichst präzise und gleichzeitig locker. Beim Tanz musst du Choreographien lernen, schnell verstehen und Bewegungstalent beweisen. Im Schauspiel musst du einen Text vorsprechen und evtl. improvisieren, also z.B. nach Aufgabenstellung mit anderen Prüflingen eine kleine Handlung improvisieren.

wie ist das Studium? Wie sind die Aussichten nach dem Studium? Kann ich mich mehr auf Gesang als auf Tanz und Schauspiel spezialisieren?

Das Studium ist hart, weil es anspruchsvoll ist. Vielseitigkeit kann schnell stressen, aber sie wird dein großer Pluspunkt im Beruf sein. Du kannst hinterher ganz ganz viele Berufe im darstellerischen Bereich ausüben, wenn du Talent und Selbstvermarktungswillen hast: du kannst moderieren, als Backgroundsängerin für Studios oder in Videos arbeiten, in Dinnershows spielen, Kinderanimation machen, Operette singen, Chansonabende geben, unterrichten, ... und natürlich selbst als Darstellerin Musicals spielen.

Im Studium wird meines Wissens keine Spezialisierung zugelassen bzw. angestrebt. Diese Spezialisierung macht sowieso nach Abschluss des Studiums jeder Darsteller für sich.

-ich bin 15 Jahre und besuche ein musisches Gymnasium
- ich spiele blöckflöte und Kontrabass
- ich singe seit 7 Jahren im Chor mit (Sopran, manchmal Alt)
- ich werde wahrscheinlich Abitur in Musik und Gesang machen
- ich habe 8 Jahre Ballett getanzt

Klingt nach ganz guten Voraussetzungen. Für absolut hilfreich/angesagt/notwendig würde ich es halten, dass du bald als Darstellerin auf der Bühne stehst und innerhalb der nächsten ~3 Jahren möglichst viel öffentlich tanzt, singst und schauspielerst. Mehrere Nebenrollen und die ein- oder andere Hauptrolle sollten bis zur Aufnahmeprüfung im Lebenslauf stehen. Leg die Blockflöte und den Kontrabass eher beiseite (aber nicht zu weit weg...), besorg dir bald ein Digitalpiano (im Studium extrem hilfreich bis unverzichtbar) und nimm Klavierunterricht.

Viel Erfolg!

Harald

P.S. fast vergessen: natürlich solltest du weiterhin auch Unterricht in Gesang, Tanz und evtl. Schauspiel nehmen.
 
M
Marla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.13
Registriert
27.05.13
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Für tanzunterricht habe ich mich schon letzte Woche angemeldet und das Klavier spielen ist schon in Planung!
Das mit dem musikalischen unterhaltungstheater meinte ich nur, weil es am Konservatorium Wien so genannt. Klingt aber nach Beschreibung auf der Website wie das Musical-Studium!
Lg Marla
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.709
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Hallo Marla,

ich habe dich mal zu uns Sängern rübergeholt, weil es hier ein paar wenige User gibt, die eine Musicalausbildung machen.

Die Aufnahmeprüfungen werden meist auf den Websites der jeweiligen Schulen recht gut erklärt. Außer der Chorarbeit und Tanzunterricht solltest du auf jeden bald anfangen, solistischen Contemporary-Gesangsunterricht zu nehmen.
 
Shana
Shana
HCA Gesang
HCA
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
31.03.09
Beiträge
2.424
Kekse
7.984
Außer der Chorarbeit und Tanzunterricht solltest du auf jeden bald anfangen, solistischen Contemporary-Gesangsunterricht zu nehmen.

Ich denke auch, daß das ganz wichtig und auch vorrangig ist.
Sängerisch musst du bei der Aufnahmeprüfung schon gut was können und auch schon recht stilsicher im Bereich Musical sein. Meines Wissens werden da keine reinen "Naturstimmen" ohne Vorausbildung genommen, also keine Stimmen, die noch größeren stimmbildnerischen Bedarf haben.
 
M
Marla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.13
Registriert
27.05.13
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen dank für die Antworten! Der Gesangsunterricht würde bei mir automatisch in einem Jahr beginnen, da ich ja wie gesagt in Gesang Abitur machen möchte! Jetzt haben wir auch schon ab und zu Stimmbildung. Wo ich mir ehrlich gesagt am meisten sorgen mach ist das Tanzen da ich nicht so ein bewegungstalent bin aber es ist ja noch ein bisschen Zeit! ;)
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.709
Kekse
131.561
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
aber es ist ja noch ein bisschen Zeit! ;)

Nicht wirklich. Du musst schon bei der Aufnahmeprüfung ziemlich fit in allen Bereichen sein. Und bis man das ist, können unter Umständen schnell ein paar Jahre zusammenkommen. Vor allem bei der Mehrfachbelastung.

Ich würde an deiner Stelle ruhig schon jetzt ein paar Gesangsstunden nehmen. Vermutlich hast du in der Schule auch nicht immer Einzelunterricht, oder? Den bräuchtest du wahrscheinlich.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben