Musikanlage für eine Bar

von Sneita, 06.02.06.

  1. Sneita

    Sneita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Hallo,

    ein Freund von mir macht gerade seine eigene Bar auf und sucht dazu noch eine passende Musikanlage. Der Raum ist ca. 80 m² groß und die Musik soll eigentlich meistens nur dezent im Hintergrund laufen und nur zu besonderen Anlässen mal lauter aufgedreht werden, z.B. Karneval (Kölle Alaaf!!!).
    Das wichtigste ist allerdings, dass sie möglichst kostengünstig ausfällt. Es soll also keine besonders gute Anlage da rein, sondern eben etwas zweckdienliches...
    Könnt ihr mir vielleicht sagen worauf er da achten muß bzw. habt ihr preisgünstige Vorschläge???
    Er hat mich nämlich um Rat gefragt, leider habe ich auch nicht wirklich viel Ahnung davon...

    Gruß
    Marco
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 06.02.06   #2
    Hi Marco,
    herzlich willkommen hier im Forum ! :)
    Wenn du brauchbare Vorschläge haben möchtes bedarf es noch weiterer Info´s, ganz wichtig ist das obere Limit für die Anlage (Boxen / Amp) und ein grober Grundriss währe auch angebracht, zudem sollte geklärt werden ob eine zentrale oder eine dezentrale Beschallung gewünscht ist.
     
  3. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 06.02.06   #3
    Der Klassiker wäre wohl 8 oder mehr von den Dingern hängend von der Decke, in den Ecken etc.:
    http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-JBL-Control-1-Pro-prx14309de.aspx

    Dazu noch mal http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-2000-prx395719519de.aspx und ein paar (ca. 100) Meter 1,5 qmm Lautsprecher Kabel (Ebay & co. oder www.reichelt.de)

    wären dann roundabout 700-800 €
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 06.02.06   #4
    Und dabei erleidet man mit dem sogenannten Klassiger schon Schiffbruch !
    Wenn es ausschließlich um Hintergrund Beschallung ginge, dann reichen die Böxchen allerding´s aus, sofern kein höherwertiger Klang gewünscht ist.
    Will man auch nur ein klein wenig mehr, braucht man besseres Material !
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.02.06   #5
    bei diesen Alaaf VA's könnte man ja auch ordentliche boxen dazumieten...
    Dort dürfte ja auch einiges an geld reinkommen.

    ansonsten tun die controls ganz ok

    h¨herwertige alternative: ca 4 stk Electro Voice Sx80. und dazu ne DAP P1600
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.02.06   #6
    Noch eine (sehr leistungsfähige) Alternative: Seeburg A1 und evtl. den passenden Sub dazu.
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 06.02.06   #7
    Die Sx80 würde ich niemandem niemals nicht empfehlen.
    Hab sie neben der ZX-1 probegehört und die 60 Euro Aufpreis ist die ZX-1 allemal wert.
    http://www.musik-service.de/electro-voice-zx1-90-prx395753118de.aspx
    Gegenüber der ZX-1 klingt die Sx-80 wie der letzte Brüllwürfel. :eek:

    Aber übertragen auf die ZX-1 wäre das eine klanglich bessere alternative zur Control 1. 4 Stk. würden dann auch reichen und es gibt (allerdings teuer) eine Variante für Festinstallation. http://www.musik-service.de/electro-voice-zx1i-90w-prx395753119de.aspx (woanders auch in schwarz)
     
  8. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.02.06   #8
    wenn schon wenig Geld vorhanden ist kommen vielleicht die Electro Voice EVID 3.2 in Frage? Vorteil gegenüber den Control 1: diese Boxen haben 8 Ohm - dadurch kann man eine Endstufe mehr davon anschliessen! Außerdem ist die Box wesentlich fetter!

    Auch gut: Electro Voice EVID 4.2
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 06.02.06   #9
    Die JBL-Variante ist wohl schon relativ "gängig", und reicht eigentlich meist auch aus. Ich tu mir im Moment allerdings etwas schwer was zu empfehlen, da sich ein 4x20m Raum etwas anders beschallen lässt als ein 9x8,97m-Raum...
    Vielleicht kann ja mal ein Köllner beschreiben was Karneval bedeutet: Heisst das viele grölende Menschen, grölende Mucke und gut, oder eher so Richtung Live-Band in der Kneippe, mit knackigem Bass etc..?
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 07.02.06   #10
    Hallo Gelbfüßler :D :D

    Damit liegst du schon ganz richtig ;)
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 07.02.06   #11
    Wenn ich mir so aus Versehen mal die Fernsehsendungen anschau hab ich sowas befürchtet:o Nimm was kleines, reiss es voll auf, die köllner ham ja eh kein Gefühl für guten Klang, zumindest wenn sie Karneval hören;-)
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 07.02.06   #12
    MOD hin - MOD her. Wer Kölner als köllner :-)twisted: ) bezeichnet, riskiert was auf die Backen... :D

    Ontopic: Hatte Sneita nicht nach einer Anlage gefragt? (Amp, Mixer etc.)?
     
  13. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.02.06   #13
    Naja, Amp je nach verwendeter Boxen (und je nach dem ob man sich traut Boxen in Reihe zu schalten:D ), als Mixer ein billiger DJ Mixer und ein Doppel-CD Spieler. Fertig!

    Aber der oder die sollte sich mal wieder melden, ein paar genauere Infos wären auch nicht doof...
     
  14. Sneita

    Sneita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #14
    Also Danke für die Tipps erstmal...
    Habe leider gerade nicht die Ahnung wie der Raum geschnitten ist.
    Habe ihn selber noch nicht gesehen.
    Also die Anlage wird nicht dafür benötigt, eine Live Band oder so spielen zu lassen.
    Es soll eben normalerweise nur so dezente Hintergrundmusik laufen und eben bei seltenen Event mal was lauter aufgedreht werden. Ich denke diese 8 kleinen Boxen wären schon eine ganz angemessene Sache und vom Preis her sieht das ja auch noch ziemlich moderat aus. Ich denke das wird für ihn die beste Lösung sein...
     
  15. Sneita

    Sneita Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #15
    ich bin übrigens ein der...
     
  16. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.02.06   #16
    Genau dieser seltene Event mit "etwas lauter aufgedrehter" Anlage ist bei dieser Beratung offenbar das Problem. Da wird es wohl wirklich angebracht sein (wie bereits weiter oben angemerkt), bei Bedarf (1-2x im Jahr ?) eine größere Anlage anzumieten...
    Ansonsten tendiere ich auch eher zu den JBL C1, ev. ergänzt durch 1 oder auch 2 Subwoofer...
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.02.06   #17
    Dazu passt der http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1600-prx395719518de.aspx oder sogar der http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-2000-prx395719519de.aspx Verstärker, an jeden Kanal jeweils 4 Boxen, und zwar zwei parallel und zwei mal das in Reihe.
    o-|--B--|--B--|-o
    |--B--|--B--|

    Sub wenn dann mit eigener Endstufe, aber normal wird bei solcher Hintergrundbeschallung gar kein starker Bass gebraucht.

    PS: anbei glaube ich, dass die Dinger auch einiges mitmachen, also auch mal etwas lauter aufdrehen. Das muss schon Diskolautstärke werden, bevor 8 Stk. auf 80qm das Zeitliche segnen...
     
  18. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.02.06   #18
    das nord in essen (ne relativ grosse rockkneipe, imo grösser als 80qm) wird mit 2 15/2 lautsprechern beschallt und die schaffens auch samstags abends laut genug das man sich kaum unterhalten kann.

    mit cdplayern, nem billigen mischer, endstufe und kabeln biste unter 1000 dabei.

    die JBLs haben imo zu wenig bass, darauf legen gerade die partygäste mehr wert als auf klang.
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.02.06   #19
    das Problem bei nur 2 Lautsprechern ist halt, dass es vor den Boxen sehr laut ist und nach weiter hinten dann immer mehr abnimmt.
    4 oder noch besser 8 Boxen (siehe Vorschlag von Carl) lassen sich sehr gut über den gesamten Raum verteilen und sorgen für einen gleichmäßigen Lautstärkepegel. Bei Bedarf kann man ja immer noch irgendwo z.B. einen aktiven Sub dazuhängen.
     
  20. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 08.02.06   #20

    Falls er bei Events ne Tanzfläche hat wäre es ja gut das er einen Teil hat wos lauter ist, da wo halt die Party geht und in andren bereichen seiner Bar, dann mit kleineren bezogen nur etwas "räumlichkeit" in den Klang bringt!


    Aber die anlage die du für die live Bands brauchst und die die du FÜr die Hintergrundbeschallung brauchst sind schon arg verschieden!
    Am Besten Wäre echt wie schon angesprochen, sowas wie die JBL Control und für die events leihst du dir dann was größeres,

    Oder du Holst dir z.b. 2 15er Boxen für die bühne und weiter hinten in der Bar greifst du wieder auf so was wie die JBL COntrol zurück, die großen könne ja auch leiße, aber ebend beim Event auch lauter, also solche meine ich Z,b.

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-JBL-JRX-125-prx395743597de.aspx
     
Die Seite wird geladen...

mapping