Musiker für Experiment gesucht

  • Ersteller rfl_music
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
rfl_music
rfl_music
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.19
Registriert
05.02.19
Beiträge
3
Kekse
0
Hey,
ich bin leidenschaftlicher Musiker im Deutschrap unterwegs. Und ich habe eine Songidee, wo ich eure Hilfe brauche. Und zwar dachte ich an folgendes: Ich hatte vor einen der beiden Songs zu sampeln: If everyone cared von NIckelback (Rock) oder Inis Mona von Eluveitie (Metal).
Das ganze nach folgendem Muster: Man hat im Refrain entweder den Beat von Nickelback im Refrain, oder den von Eluveitie aus dem Intro (zumindest so ähnlich, denn wirklich herausschneiden und dann durch einladen in die DAW sampeln geht aus Rechtsgründen wahrscheinlich nicht aber so ähnlich paar töne höher zum Beispiel geht vermutlich ).
In den Rapparts dann zum Beispiel nur Gitarren und Drums usw. aus dem Hip Hop. Das ganze geht dann am Ende des Parts in den Refrain über, welcher dann von einem Rocksänger gesungen werden würde.

Jetzt zu dem Punkt was ich für Leute suche (alles am besten halbwegs professionell): Rocksänger, Beatproduzent aus dem Hip Hop, Rock Musiker (Gitarren usw.) und vielleicht noch einen Rapper (sonst würde ich beide Parts übernehmen). Wenn ihr Bock habt auf sowas, meldet euch per PN.
Ich habe auch eine Gruppe deswegen erstellt. Wenn ihr Referenzen von euch habt, gern in die Antworten oder PN. Viele Grüße hier
Der link zur Whatsapp Gruppe: gelöscht durch Moderation

Referenzen von mir (Freetracks von Soundcloud)
https://www.soundcloud.com/user-689386342

hier der Song Inis Mona von Eluveitie (Metal)


Und der Song If everyone cared von NIckelback (Rock)

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.641
Kekse
22.157
Wenn auch nicht ganz neu, ist das eine nette Idee. Die Frage wäre dann, ob die Bezahlung dann auch "halbwegs professionell" ist, oder ob das wieder so ein "ich bin jung und Rapper, deswegen hab ich kein Geld"-Ding ist.

An die geneigten Leser aus dem Nicht-Rap-Bereich: Immer wenn hier von "Beat" gesprochen wird, ist das Instrumental gemeint und nicht etwa nur die Drums.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
rfl_music
rfl_music
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.19
Registriert
05.02.19
Beiträge
3
Kekse
0
Wenn auch nicht ganz neu, ist das eine nette Idee. Die Frage wäre dann, ob die Bezahlung dann auch "halbwegs professionell" ist, oder ob das wieder so ein "ich bin jung und Rapper, deswegen hab ich kein Geld"-Ding ist.

An die geneigten Leser aus dem Nicht-Rap-Bereich: Immer wenn hier von "Beat" gesprochen wird, ist das Instrumental gemeint und nicht etwa nur die Drums.
Also erst mal danke für Die Erklärung und deine Antwort. Was Geld angeht: Ich weiß nicht ob ich den Song rausbringen will, ich hab MOMENTAN ;) um die Frage zu beantworten kein Geld ne. Aber wenn meine Platte kommt kommt hoffentlich was rein ;) btw: weißt du ein Forum wo man Leute drauf aufmerksam machen kann. Und jetzt nochmals zurück zum Thema. Ich will das das Ding gut wird, aber wenn ich es kostenfrei bringen würde(kommt aufs Endergebnis an ) dann kann es natürlich auch Freetrack Qualität sein. Und was stellst du dir oder ihr euch unter "Bezahlung" vor (Einnahmen am Song, Vorauszahlung etc. )
Hier der Link zur Whatsapp Gruppe: gelöscht durch Moderation
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.641
Kekse
22.157
Also es ist heutzutage schon sehr, sehr schwer mit Musik Geld zu verdienen, gerade wenn es um nennenswerte Beträge und durch Verkauf von Alben/EPs und nicht um Auftritte geht. Da würde ich mir keine falschen Illusionen machen.

Was Bezahlung angeht: Zuerst einmal kann ich natürlich nur für mich sprechen bzw. meine Meinung darstellen. Was den Rock-Part bei der Produktion angeht sollte man die Kosten für das nötige Equipment (Räumlichkeiten, Instrumente, Mikrophone und sonstige für die Aufnahme nötige Hardware) nicht unterschätzen. Dazu dann die notwendige Nachbearbeitung in Form von Editing, Mixing und Mastering.

Natürlich gibt es auch fähige und talentierte Leute, die gerne an einer solchen, sicherlich interessanten Crossover-Produktion ohne finanzielle Interesse mitwirken würden. Dabei ist der Motivationsgrund häufig aber, dass man seine eigene Kreativität miteinfliessen lassen kann, was leider in diesem Fall wohl ausscheidet, da durch die Vorgabe wie es klingen soll schon recht eingeschränkt ist.

Konkrete Zahlen kann ich derzeit nicht nennen. Bei mir (Studiomensch :)) und den mit mir arbeitenden Beatmakern läge die Summe aber wohl mindestens im mittleren bis oberen dreistelligen Bereich.

Was meinst Du mit Foren, in denen Du auf das Projekt aufmerksam machen kannst? Wenn es darum geht Kooperationspartner geht, dann bist Du hier auf dem Musiker-Board schon richtig, vielleicht gibt's einen geeigneteren Forumbereich. Was Beatmaker angeht wäre rappers.in noch eine Anlaufstelle, allerdings wirst Du auch da sehr wahrscheinlich ohne echte Gegenleistung niemanden finden, der die gewünschte Qualität liefert.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.654
Kekse
59.910
Ort
Celle, Germany
@rfl_music
Vorweg, wir sind hier ein Musiker-Forum und kein schwarzes Brett, d.h. wir wären interessiert, wenn du uns an der Entwicklung Deines Projektes teilhaben lässt, anstatt dass Du hier lediglich Leute suchst, mit denen Du das dann außerhalb des Forums umsetzt. Absprache über PN - ja, soweit sinnvoll. Aber Telefonnummern und WhatsApp Gruppen wollen wir hier im öffentlichen Raum nicht sehen.

Für solche Projekte wie Deines, haben wir unter User-Musik extra Bereiche eingerichtet, wo man sich für virtuelle Musikprojekte treffen, gemeinsam komponieren, und/oder auch seine eigenen erstellten Projekte zur Diskussion stellen kann. Vielleicht schaust du Dir das mal an. Sinn bei solchen Subs ist es, dass sich mehrere User einbringen können, und dass die Community immer wieder Einsicht über den Fortschritt solch eines Projektes hat. Wenn Du das ganze am Ende veröffentlichen willst, wäre dies vermutlich eher nichts. Dann ist aber auch ein monetärer Gedanke dahinter, und dann gehört das hier nicht her, sondern Du müsstest über die Musiker-Suche offiziell eine Annonce starten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.654
Kekse
59.910
Ort
Celle, Germany
Da der TE sich hier nicht mehr meldet, gehe ich davon aus, dass es sich erledigt hat, und ich mach hier :zu:
Falls noch oder wieder Bedarf besteht, bitte PN.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben