Musikhochschule Stuttgart - Jazz- oder Pop-Gitarre

  • Ersteller Lukasmusic1991
  • Erstellt am
L
Lukasmusic1991
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.11
Registriert
28.07.09
Beiträge
4
Kekse
54
Ort
Vaihingen/Enz
Hey Leute,
erstmal eine freundliches Hallo von meiner Seite :)
Jetzt zu meiner Frage:
Ich habe in 1 Monat mein Abitur und plane danach auf eine Musikhochschule zu gehen um Gitarre zu studieren.
Ich bin mir aber noch nicht sicher ob ich als Hauptfach Jazz oder Pop wählen soll. Ich weiß dass einem beim Hauptfach Jazz weitaus mehr abgefordert wird. Soweit ich jetzt informiert bin haben Abgänger die Jazz studiert haben mehr Chancen als leute die nur Pop als Hauptfach hatten. Ich gebe zu dass ich kein Jazzer bin. Ich höre zwar für mein Leben gerne allen möglichen Jazz aber bin ich wohl einfach nicht gut genug um im Hauptfach Jazz genommen zu werden.
Mein Gitarrenlehrer meint dass man bei Pop so ziemlich das selbe lernt und dass lediglich die Prüfungen einfacher sind.
Aber wird es später im Beruf nicht schwerer wenn man nur Pop studiert hat?
Was wäre die beste Wahl wenn man lieber im Bereich Rock-Pop arbeiten möchte?
Soll man einfach mal versuchen ob man im Hauptfach Jazz genommen wird oder sich lieber gleich für Pop bewerben?

Danke schonmal für die Antworten :)

Gruß Lukas
 
Eigenschaft
 
Chris-W.
Chris-W.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.18
Registriert
13.08.07
Beiträge
134
Kekse
194
Ort
Weisendorf
Mein Gitarrenlehrer meint dass man bei Pop so ziemlich das selbe lernt und dass lediglich die Prüfungen einfacher sind.

Hi. Also haargenau das selbe lernt man sicherlich nicht, denn sonst gäbe es keine zwei spezialisierungen.
Man lernt aber in beiden Fachrichtungen auch gleiche Sachen wie z.B. Harmonielehre, Gehörbildung, Rhythmik usw.
Auch im Hauptfach lernt und macht man sicherlich Dinge, die in beiden Fachrichtungen auftauchen.
Wenn du auf Jazz spezialisiert bist, wirst du das allerdings viel ausgepräger durchnehmen als jemand der Fachrichtung Pop/Rock, dafür kommen hier solche Stilistiken wohl nicht so intensiv zu Tage.
Andersrum dann genauso, da wird der Jazz (wenn überhaupt) nur in Grundzügen an der tagesordnung stehen.

Was wäre die beste Wahl wenn man lieber im Bereich Rock-Pop arbeiten möchte?
Naja, ehrlich gesagt fällt die Antwort dann leicht, wenn du sagst, du bist kein Jazzer und du möchtest im Rock/Pop Bereich arbeiten, dann solltes du auch diese Fachrichtung wählen.
Sonst kann es sein, dass du im Studium nicht besonders glücklich wirst ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben