My heart belongs to you, but my cock is community property - STEEL PANTHER

  • Ersteller Fingers Freddy
  • Erstellt am
Fingers Freddy

Fingers Freddy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.16
Registriert
28.08.05
Beiträge
573
Kekse
5.224
Ort
Dachau, Bayern
Ich glaub, ich hab die absolut geilste Band der letzten 40 Jahre entdeckt:

f-STEEL_PANTHER24a361ecd0000f5e5.jpg


-> Myspace-Page

Mit genialen Songs wie "Death To All But Metal" oder "Community Property" dürften die Burschen demnächst Stadien füllen. Nee, im Ernst: Steel Panther ist eine Parodie auf die 80er von Leuten, die 80er lieben und auch noch spielen können. :great::great:

Was denkt ihr?
 
Krehlst

Krehlst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
hammergeile band, genialer sinn für humor...

gebt euch mal die ganzen interviews (youtube), diese band ist einfach nur herrlich...

ich persönlich bin ja großer fan von "fat girl (thar she blows)"...die lyrics sind einfach nur wunderbar witzig...eine der besten 80s parodien überhaupt...

"satchel" (russ parish) ist übrigens ein ziemlich guter gitarrist...aber die ganze show von denen ist herrlich...die sollten mal nach deutschland touren! :)

auch fulminant ist die liste der leute die entweder mit ihnen mal aufgetreten sind oder bei alben mitgewirkt haben...da is von pink über justin hawkins bis scott ian alles dabei :)
 
Hideto

Hideto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.15
Registriert
12.11.04
Beiträge
849
Kekse
2.572
Ort
Hamburg
Wie jetzt ist das ne neue Band oder schon älter? Weil das Cover schreit 80s aber wie es hier klingt scheint es "the shit of the year" zu sein...bitte um aufklärung bevor mein Gesichtsausdruck festwächst...
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Also meiner Meinung nach totale Verblödung.
Kann fast schon sagen ich hasse die Band.

Die kriegen jeden Montag die Bühne im Keys Club in LA für ihre bescheuerte Komik-Nummer.

Absolutes No-Go. Die verunglimpfen Glam aufs übelste und es gibt tatsächlich schon Leute die meinen das sei der richtige Glam und beginnen sich Perücken aufzusetzen nur weil diese Deppen aufhaben...

Mein Gott. Bitte nicht.
 
Balthier

Balthier

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.14
Registriert
29.03.07
Beiträge
61
Kekse
385
Ort
Berlin
Kenn die band auch schon länger, echt geil mMn :D
Das ist halt einfach ne band, die das einfach nicht so ernst nehmen und einfach ihren spaß haben.
Vor allem die lyrics sind echt ne klasse für sich :great:

cheers
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Die lyrics sind einfach nur zum kotzen. Tut mir echt leid aber bei der band dreh ich durch!

Die VERARSCHEN Glam aufs üüüübelste!
 
A

Alpha

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.959
Kekse
10.718
Und das zurecht. Das Genre hat sich selbst nie ZU ernst genommen, und als es das doch tat, war es kurz darauf tot. Wenn man rumläuft wie Elvira sollte man schon Selbstironie drauf haben, sonst wird das Leben natürlich schnell bitter.
 
typ

typ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
03.01.05
Beiträge
197
Kekse
461
Ort
22 Acacia Avenue
Seh ich genauso wie alpha. finds völlig okay und lustig sich darüber lustig zu machen. Ich find diese ganzen 80's hair metal sachen geil und hör's gerne, aber einige haben's eben übertrieben und vor allem über solche machen sie sich lustig. und ein bisschen übertreiben müssen die hier natürlich auch. sonst wär's doch gar nicht so lustig.
also, ich find die 80's geil, find aber auch steel panther lustig. geht beides, wie ich finde.
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Naja für mich gibt es in der Szene zweierlei Dinge... Eine Band wie Poison oder Warrant konnte man ja nie wirklich ernst nehmen. Aber wenn die Kiddies heute schon denken Steel Panther sei der "wahre" Glam dann muss ich echt den Kopf schütteln... In LA läuft ja jeder zweite "glammer" bereits mit Perücke rum. Das find ich schade und ich denke Steel Panther fördern genau das "schlechte" Bild über den Glam.

Macht doch eine Komiker-Ecke auf hier im Forum dann sind die richtig eingeteilt.

Ich meine, es gibt auch genug neue Glam-Bands die durchaus ernste Themen ansprechen und wirklich überhaupt nicht in dieses Klischee passen. Dieses Klischee betrifft einen Bruchteil der Glam-Bands, nämlich genau die Mainstream-Bands der 80er.
 
E

excludie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
03.04.09
Beiträge
38
Kekse
31
Ich hab am Anfang auch gedacht, dass die ernst drauf sind.(hab mir aber vlt nur 5 sekunden von "Death To All But Metal" angesehen).
Wie ich diesen Thread entdeckt habe, habe ich mir das Video gleich nochmal angesehen und muss sagen es is schon eine recht deutliche Verarsche.

Jetzt finde ich sie gar nicht mehr so scheisse;)

mfG
excludie
 
Krehlst

Krehlst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
kev, ganz ehrlich, ich versteh deine haltung nich so doll...glam ist in sovielen hinsichten stellenweise zum schießen komisch gewesen...und DABEI genial.
ich mein ich liebe diese musik (wenn auch nich glam...ich mein eher 80s heavyrock...dieser ganze sleaze/glampunk kram geht mir recht doll aufn keks) aber so ein kram wie tigertailz, tuff, nitro, faster pussycat...usw...war einfach stellenweise nur noch lächerlich, einfallslos und 08/15...

ich zb liebe yngwie malmsteen...tausende airkicks, milliarden backline amps, endlose haare und explosionen...gott das rockt!
aber genauso kann es wirklich lustig wirken...das genre rock lebt davon, dass man sich nicht todernst nimmt...man sollte in der lage sein, gerade bei "hairmetal" (gott ich hasse dieses wort) auch den fun-aspekt zu sehen.
und übrigens halt ich es für arg unwarscheinlich, dass jemand so blöde ist, in steel panther den "wahren glam" (uiuiui) zu sehen...dafür müsste man schon extrem dämlich sein.

und zu den lyrics...ich find die einfach zum schießen...seien wir ehrlich, viele der 80s bands hatten einfach die "cheesyesten" lyrics...wiedermal der fall: rockt, aber ist stellenweise doch arg übertrieben...und man kann mir sagen was man will...es ist nicht die schuld des grunge allein, das "hairmetal untergegangen ist" (ums mal pathetisch zu formulieren)....dicke mitschuld tragen viele dieser bands bzw viele plattenfirmen selbst...am ende war doch so viel völlig identischer wannabe-müll...dass dabei die ganzen richtig guten bands weggespült und nich mehr zum zug kamen ist mehr als schade.

kurzum: ich find die band klasse, weil sie eben das tut, was sovielen musikrichtungen heute fehlt...selbstironie beweisen. ich lauf in leder, hightopsneakers und pudelmähne zur schule weil ichs cool finde, aber ich weiß, es sieht einfach witzig aus und ich kann mich über übertriebene rockstarallüren genauso amüsieren wie jeder andere...iist wie mit the darkness...die haben sich selbst so dermaßen persifliert, es war einfach nur gut...und gerockt haben sie auch wie sau....
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Naja... Ich nehm meine Musik ernst und die Bands die ich wirklich gut finde meinen ihre Texte im normalfall auch ernst. Ich kann nichts mit diesem Selbst-Ironie-Schwachsinn anfangen und werde selbst auch nie so sein.

Wenn ich Musik mache will ich eine Message vermitteln.

Achja und es gibt tatsächlich so "dämliche" Leute die darin den "wahren Glam" sehen...

Ich für meinen Teil finds total kacke aber stört mich auch nicht wenn du den Perücketragenden Wanna-Bes gerne zuhörst.
 
A

Alpha

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.959
Kekse
10.718
Mick Mars trägt auch seit weiß Gott wievielen Jahren eine Perücke, magst du Mötley deshalb jetzt weniger? Da ist mir da ein ehrlicher Bret Michaels fast lieber was das angeht. Gerade Mötley (vor allem Sixx) haben in den 90ern irgendwann angefangen sich selbst viel zu ernst zu nehmen und aus dem Spaß-Show-Effekt wurde viel zu viel hochgestochene Selbstinszenierung.

Überhaupt wird diese "neue Glamwelle" überschätzt was den Erfolg bzw. das kommerzielle Potential angeht. In Schweden, wo das noch am ehesten ging, ist sie ja schon wieder am abflauen.

Und ich mag Crashdiet auch, textlich sind die sogar eine der besten Bands der neuen Welle, aber "I'M THE MOTHERFUCKING REEEETARD!" ist jetzt schon höchst Spinal Tappesk... die Message bei Glam war doch zumeist primär "Party on, dudes!", oder? Die wirklich guten Bands der Ecke haben mehr draus gemacht oder eben dieses simple Konzept voll und ganz unbeschwert vertont. VIELE Bands wirkten aber gerne mal lächerlich, wenn man sowohl superlustig als auch superbadboy als auch sozialkritisch sein wollte.
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Das mitem Mick Mars würd ich jetzt mal anzweifeln... Kenne seine Freundin... kann ja mal fragen :p

Hmm... Da du jetzt gleich Crashdiet als Beispiel genommen hast, muss ich sagen find ich die Lyrics auf dem ersten Album wirklich gut. Und ich hab nicht das Gefühl das sie versuchen superlustig rüber zu kommen.

Sie finden den Styl den sie haben geil und machen das nicht weils lustig aussieht :/ Siehts meiner Meinung nach auch nicht.
 
A

Alpha

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.959
Kekse
10.718
Ja, frag' seine Freundin mal... vielleicht weiß die ja auch sein echtes Geburtsdatum, in offiziellen Pressereleases steht ja jedes mal was anderes. Soweit ich weiß ~10 Jahre älter als Tommy - was hat er ihr erzählt? :D

Und ja, das erste Album hat zT gute Texte (nicht durchgehend - Knokk 'em Down ist zB ziemlich Spinal Tap), aber das zweite... von Falling Rain mal abgesehen. Aber das war wohl Daves Einfluss bzw seine Texte auf dem ersten - er war ja auch großer Skid Row Fan, und die waren textlich eigentlich meist besser als ihre Kollegen (sofern man Skid Row überhaupt zu Glam zählt, spätestens ab Slave To The Grind kann man das egtl nicht mehr).

Wo die Lyrics aber halt echt nur noch panne sind ist Buckcherry... der Sänger ist seit langem clean, aber jeden Abend schön "Too drunk to fuck" (Sakrileg btw die Zeile zu klauen!) oder "I LOVE THE COCAINE!" runterbeten... und generell sehe ich bei sowas auch die Message nicht wirklich. Daran kranken auch viele der schwedischen Bands aus dem Eck - HCSS hatte noch nie gute Texte, die BYB meist auch nicht; wobei letztere ein paar Ausnahmen haben. Und um mal nicht nur auf die Kleinen zu gehen: Wo ist die Message in 90% der Kiss Texte? "PEOPLE! YOU PULL THE TRIGGER ON MY LOVE GUN! YEEE---EEAH!" ist ja jetzt eher dünn.

Die einzigen, die solche Texte 100%ig durchziehen können ohne wie peinliche Machowichser zu wirken sind Bon Scott und Steven Tyler. Gerade Bons Ergüsse sind in ihrer "Gleichberechtigung", was das Jagdverhalten und die Rollenaufteilung angeht, eigentlich schon emanzipatorisch wertvoll!
 
Zuletzt bearbeitet:
the chuck

the chuck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.14
Registriert
29.11.06
Beiträge
365
Kekse
273
Ort
bei münchen
Kev Dïet;4159531 schrieb:
aber stört mich auch nicht wenn du den Perücketragenden Wanna-Bes gerne zuhörst.
naja...was heißt hier wannabe ? wenn man mit ironie an etwas rangeht hat des doch eher wenig mit möchtegern zu tun
wannabe is für mich z.b eher, wenn einer ankommt mit 1000 buttons an schuhen,mütze und jacken, green day und linkin park die einzigen bands sind die er kennt, und dann sagt " ich bin n rocker"
oder jmd in springerstiefeln mit neonschuhbändern und half-cut frisur der sagt "oi ich bin n punk" aber keine ahnung hat wer sid vicious, slime oder die ramones sind

und steel panther sin mMn eig. was anderes
v.a. klingt des für mich ziemlich paradox: wannabe und ironie in ein und dem selben ?
des sticht sich doch aus, wie wenn du frieden sagst, aber krieg machst .
für ne möchtegernband is mir da zu viel klamauk dabei
(btw. mich erinnert "death to all but metal" musikalisch so in richtung skid row, was ich nicht unbedingt schlecht find)

für mich ist der, der auch über sich selbst lachen kann klar im vorteil :great:
man da würd ich doch zum emo werden, wenn mich mal jmd verarscht^^
Kev Dïet;4159531 schrieb:
Achja und es gibt tatsächlich so "dämliche" Leute die darin den "wahren Glam" sehen...
wie gesagt, es gibt leute die sehen nirvana als "wahren punk", slipknot als "wahren metal", billy talent als "wahren rock", fler und sido als "wahren hip hop"...
scher dich nicht um solche...
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Hmm... Ich mein nicht Möchtegern mit Ironie. Das Problem ist das es tatsächlich Menschen gibt, welche die Ironie nicht sehen.

Un dich finde es schade das ne Band wie Steel Panther jede (!) Woche im Key Club spielt.... Die würden besser junge Bands unterstützen als diesen Altherren-Ironie-Klamauk-Verein.

Und wegem Mick Mars, ich werd sie fragen. Ich find übrigends super wie dies machen :) Sind schon seit 2005 (glaub ich) zusammen...
 
Krehlst

Krehlst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
ich versteh trotzdem immernoch nich, wieso du dich so abneigend stellst...ich meine, jede art von satire beruht darauf, dass an dem, was persifliert wird irgendetwas einen komischen/lächerlichen/witzigen ansatz hat...ich mein, ich wette du lachst über monthy pythons "das leben des brian" oder mel brooks "spaceballs"...dabei sind christentum und star wars auch themen, die manche leute ernst nehmen...ich zb war seit meiner frühesten jugend absolute star wars nut...hab mir ein gigantisches wissen über raumjägerdaten usw angeeignet...trotzdem kann ich mich über "spaceballs" totlachen, weil ich auch den komischen aspekt sehe....und du kannst mir nicht erzählen, ein poison oder tigertailz video zu sehen und dann nicht zumindest zu erkennen, dass dort viel anlass zum lachen drinsteckt.

ich denk immernoch, dass dem abgang des 80s rock teils eine maßlose selbstüberschätzung der musiker und/oder plattenfirmen zugrundeliegt. und diese geht halt auch damit einher, sich, und dass was man tut, zu ernst zu nehmen. konsequent daran arbeiten, seinen traum verfolgen und leben und gleichzeitig aber den humorvollen aspekt dieser arbeit zu sehen, schließt sich, wie ich finde, nicht aus.

also ich find nach wie vor gut, dass es bands wie steel panther gibt...wenn ich mir zb sowas anseh:
http://www.youtube.com/watch?v=k7Olj8_5B9s

und die band das ernst meint..."hey hey hey ooaaaaah" "lookin for some sleazy girls to party" "eyeliner and hairspray".....ach du scheisse...ich mein, ich kenn die jungs von blackrain ganz gut, und die sind teils echt nette burschen, aber bei sowas, wenns ernst gemeint ist, was es (leider) ist krieg ichs würgen...weil das zieht das ansehen dieser musik weitaus mehr hinab als parodiebands wie steel panther oder spinal tap.
 
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Naja, ich kenn die von Blackrain auch... Haben mal mit denen gespielt.
Aber muss sagen die leben auch ziemlich so :)
 
Krehlst

Krehlst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
2.056
Kekse
7.455
Ort
Berlin
leute, calm down...dieser thread dient der band und nicht dem geplänkel einzelner wegen ihr...ich geb zu, eigentlich viel zu viel dazu beigetragen zu haben aber nu is mal funkstille...


oh was für die gitarristen unter uns...dieser "satchel" ist nebenbei gesagt, ziemlich gut...also einige der sachen die ich von ihm gesehn hab, waren doch recht beeindruckend...meinungen?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben