Nach 16 Jahren wieder spielen! Klaviertastatur an PC!

von morpheus1969, 16.10.03.

  1. morpheus1969

    morpheus1969 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    18.10.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #1
    Hi
    Wie ihr aus dem Titel entnehmen könnt bin ich super neu auf dem Gebiet.
    Ich habe seit 16 Jahren kein Klavier mehr gespielt und möchte gerne wieder einsteigen mit einer Tastatur (Klavier Format) welche ich über Midi an den PC anschliessen kann. Sonst braucht die Tastatur ni9chts zu können, nur eine wirklich gute Anschlagdynamik. Ich habe eine sehr gute Soundkarte im PC. Zudem bräuchte ich in absehbarer Zeit (falls ich das mit dem spielen wiederhinkriege :-) ) eine gute Software für den PC. Der PC ist ausreichend Leistungsdstark und Festplatte ist auch genug da.
    Kopfhörerverstärker und Kopfhörer weiss ich woher. Zur Not habe ich sehr gute Boxen.

    Für ein paar Tips worauf ich ahcten muss, bzw. Vorschläge welche Geräte in Frage kommen wäre ich sehr dankbar.

    Wie gesagt ist die Anschlagdynamik sehr wichtig für mich, ich habe eine 10 Jährige klassische Klavierausbildung hintermir und möchte dort auch wieder ansetzen.

    Morpheus
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 16.10.03   #2
    Wenn es eine reine Tastatur werden soll, geht eigentlich nichts über Doepfer bzw. Fatar (LMK-Serie bzw. Studiologic)
    Sind die selben Tastaturen, nur in unterschiedlichen Gehäusen (Doepfer eher kompakt im Case-Gehäuse für die Bühne, Fatar etwas wuchtiger, aber optisch ansprechender - mehr so für's Studio.

    Ein Stage- / Digitalpiano kommt nicht in Frage?

    Bedenke beim PC nur, dass es neben Rechenpower zum "live" spielen auch eine gute Soundkarte mit extrem niedriger Latenz braucht! Alles über 10ms (vom Tastendruck bis zum Erklingen des Tons) wird dich als klassisch ausgebildeter Pianist extrem stören...

    Als Software bietet sich natürlich "The Grand" von Steinberg an (ich weiß allerdings grad nicht, ob es da auch eine "Standalone"-Version gibt), aber auch für den Kompakt soll es sehr gute Klaviersample-Libraries geben.

    Jens
     
  3. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #3
    wenn du schon klavierspieler ist würde ich auf jeden fall zu einem keyboard mit hammermechanik raten. ist ein viel "realeres" spielgefühl !

    schau dich vielleicht doch mal nach nem guten stagepiano um - die haben teilweise schon richtig gute tastaturen. auch wenn du die sounds erstmal aus dem rechner nehmen willst dann hast du (auch für die zukunft) schon ein gutes masterkeyboard mit guter tastatur !
     
  4. morpheus1969

    morpheus1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    18.10.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #4
    Man hat mir das Stage Piano Roland RD-170 angeboten. Reichen denn 1000 Euro für ein gutes Gerät? Ich denke nachdem ich gestern ein Paar Stunden gesurft bin das so ein Stage Piano eine gute Wahl ist.

    Zu der niedrigen Latenzzeit von der Soundkarte. Wie finde ich das heraus???

    Ich habe eine terratec DMX Fire 24/96. Kann sie aber auch parralell zu einer anderen Soundkarte betreiben.

    Morpheus
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.10.03   #5
    Mahlzeit.
    Ich würde dir jetzt zum P80/90 von Yamaha raten. Ist in der Preisklasse und hat meines erachtens die beste Klaviatur.
    mfG
    Thorsteb
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 16.10.03   #6
    Google "terratec latenz"... ;-)

    Sollte aber gehen mit der Karte - ordentlichen Rechner vorausgesetzt...

    Jens
     
  7. fhhien

    fhhien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.03   #7
    hallo,
    noch ein tip zum klavierüben.
    bin auch nach etlichen jahren wieder eingestiegen ins klavierspiel und habe mit einigen der auf folgender website veröffentlichen ratschlägen wirklich beste erfolge erzielt:

    http://www.schulseiten.de/fopp-de/preface.html

    das ganze kann man sich in buchform runterladen und es hat wirklich hand und fuß, auch wenn es sich manchmal anhört wie aus readers digest.
     
  8. morpheus1969

    morpheus1969 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    18.10.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.03   #8
    HI
    Erstmal danke für die ganze Hilfe von euch.

    Mein Computer ist ein XP2500+ mit 512 ddr ram und einer schnellen Festplatte. Müsste eigentlich reichen.

    Das Buch werde ich mir mal runterladen.

    Das mit der Hammermechanik kommt mir auch logisch vor, immitiert sie doch den Anschlg vom Klavier sehr gut.

    Ich denke mal ich werde mir ein Stage Piano holen, und erst mal mit Kopfhörer wieder üben, möchte ja nicht die Kündigung der Wohnung kriegen wegen Ruhestörung.

    Tja, Roland oder Yamaha.

    Wäre nett wenn ihr ein bisschen abstimmen würdet.

    Morpheus
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.10.03   #9
    Yamaha
     
  10. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 18.10.03   #10
    Die Tastatur des Yamaha P90 (auch P80) kommt dem Flügel/Klavier auf jeden Fall näher als die des Roland RD170. Sie ist m. E. die Beste in dieser Preisklasse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping