Wie so oft: Anfänger sucht E-Piano

  • Ersteller PianoSucher
  • Erstellt am
P

PianoSucher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.09
Registriert
28.08.08
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo Leute,
wie so viele anderen hier bin auch ich auf der Suche nach einem guten Einsteiger-E-Piano.

Kurz zu meiner Spielpraxis:
Ich spiele momentan auf einem Keyboard, das nur Anschlagdynamik und ein Sustain-Pedal hat. Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, einmal auf einem richtigen Klavier spielen zu dürfen. Das hat eine Menge Spaß gemacht. Aber ich habe festgestellt, dass man bei einem Keyboard recht "schludrig" spielen kann. Ein Klavier verzeiht jedoch nicht so schnell eine schlechte Spieltechnik. Außerdem möchte ich nicht im Hobbyzimmer üben, sondern bei der Familie (ggf. auch mal mit Kopfhörer) im Wohnzimmer.

Ich möchte also a) ungerne das Keyboard ins Wohnzimmer stellen und brauche somit b) ein gutes E-Piano, bei dem es mir auf eine gute (dem Klavier ähnliche) Tastatur ankommt.

Hier also mein ausgefüllter Fragebogen. Weitere Infos folgen nach dem Fragebogen.


Zitat von Keys-Fragebogen

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis ca. 1000 €
[x] Gebrauchtkauf möglich (aufgrund des Budgets sogar bevorzugt)

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________
[x] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[x] Anfänger
[x] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
___ nur zu Hause, also auf gar keinen Fall ein Stage-Piano ___

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
___ als Ersatz für ein "richtiges" Klavier - das ist mir zu teuer, muss gewartet werden und braucht einen geeigneten Standort ___

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
___ alleine (Solo-Piano), moderne Lieder (Pop) und Jazz/Cocktail-Piano ___

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
___ es soll sich so anhören wie ein Klavier, für spezielle Sounds habe ich ein Keyboard ___

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[x] Gute Sounds (je ähnlicher der Klaviersound, desto besser)
[ ] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[ ] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[ ] Sequencing
[ ] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ___ eine Cinch-Schnittstelle für die digitale Aufnahme am PC wäre gut, ist aber nicht zwingend ___

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[ ] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___ so wie bei einem Klavier ___)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
___ das E-Piano soll im Wohnzimmer stehen und dementsprechend nicht zu "popelig" aussehen ___

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
___ kann auch ein etwas älteres Modell sein, jedoch sollte die Tastatur-Technik (noch) nicht veraltet sein ___


Ich habe mir schon verschiedene Modelle angeschaut, aber irgendwie (wie ihr ja auch wisst), ist der Markt und die Typenbezeichnung sehr unübersichtlich. Da gibt es ein 320-Modell, das kostet 1.200 Euro, ein Modell vom Typ 220 des gleichen Herstellers kostet 1.500 Euro. Das 850'er einer Serie kam 2005 auf den Markt, das 650'er im Jahr 2007 usw. usf.

Aus diesem Grund habe ich mich hier angemeldet, um euch nach Rat zu fragen.

Für meine Zwecke darf es gerne auch ein gebrauchtes Modell sein, jedoch sollte (wie schon im Fragebogen geschrieben) die Technik der Tastatur nicht veraltet sein. Ich möchte schon das Gefühl haben, (annähernd) auf einem richtigen Klavier zu spielen.

Kaufkriterien sind (in dieser Reihenfolge):
1) Tastatur
2) Sound
3) Aussehen
4) alles weitere

Ich werde auch in nächster Zeit das ein oder andere Klavier-Haus aufsuchen, hätte aber gerne vorab schon mal eine Most-Wanted-Liste zusammengestellt, so dass man im Laden nicht hoffnungslos verloren ist.

Und nun ins Detail:
Kennt von euch jemand die CLP 900'er Reihe von Yamaha. Kann hierzu jemand einen Kommentar geben oder hat eine Info auf Lager, ob die Serie etwas taugt.

Ganz speziell hätte ich da das CLP 930 im Auge. Die Serie ist schon etwas älter (Baujahr müsste 2000 oder 2001 gewesen sein). Deshalb wäre hier interessant, was dieses E-Piano noch kosten dürfte und ob die Technik noch auf der Höhe der Zeit ist.

Alternativ gibt es da noch das CLP 990. Jedoch ist hier der Preis trotz gebrauchtem Instrument noch recht hoch.

Gibt es noch andere gute Alternativen in meinem Preissegment?
Wie gesagt, Priorität 1 wäre eine gute Klavier-ähnlichen Tastatur. Dananch kommt ein möglichst guter Klavier-Klang.

Der Hersteller wäre mir prinzipiell egal (außer Billig-China-Importe natürlich), aber von dem was ich hier so im Forum gelesen habe, sollte es wohl doch Yamaha, Roland oder Kawai sein.

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
P

PianoSucher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.09
Registriert
28.08.08
Beiträge
17
Kekse
0
Könnte mir auch gut folgendes Piano vorstellen:

Korg C-520

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Instrument?
 
G

Gast 12945

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.11
Registriert
18.01.05
Beiträge
287
Kekse
207
Für um die 1000.- EURO wirst Du auch etwas neues bekommen.
In der entwicklung hat sich einiges getan. Die Tastaturen sind in der Regel hochwertiger, zumindestens sind sie nicht ausgenuggelt ;)

Schau Dir mal das CLP-320 aus der Aktuellen YAMAHA serie an.
 
oskopik

oskopik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
16.05.08
Beiträge
673
Kekse
868
hallo,
ich habe das roland fp-4. hat gute tastatur und gute grand piano sounds. kostet bischen mehr als € 1000,-.
ist sehr zu empfehlen.
lg,
otis
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.599
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Könnte mir auch gut folgendes Piano vorstellen:

Korg C-520

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Instrument?

das Korg C-520 CH war leider ein schlimmer Flop, obwohl es gar nicht schlecht war als es frisch am Markt war... aber die Konkurrenz ist entweder billiger oder besser gewesen. :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben