Ne Frage an die Marshall EL84 20/20 User

von gitarrendiak, 07.04.06.

  1. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 07.04.06   #1
    Hatte letzte woche schon nen thread zur marshall 20/20 wegen hitzeproblemen drinnen und habe auch von euch schnelle antwort bekommen. nun habe mir die endstufe zugelegt und heute probehalber mal mit meinem gt-8 betrieben. muss schon sagen: alles achtung die macht echt nen guten job (zumindest ist das mein ersteindruck).

    aber nun sind auch gleich ein paar fragen aufgekommen:

    1. wenn ich jetzt mein gt-8 an der marshall betreibe, was macht dann mehr sinn, am gt-8 vollgas zu geben und die marshall etwas zu drosseln, oder marshall auf vollgas und gt-8 zügeln?

    2. mit der neuen endstufe muß ich auch meine presets am gt-8 überarbeiten und so hatte ich heute noch nicht viel rumprobiert, jedoch fand ich den schalter "Deep" sehr spannend, der hat mit meiner 2x12 box untenrum ordentlich schub gemacht, so dass die box vom druck einer 4x12 schon näher kam. die frage, die mir dabei aufkam ist aber, könnte man theoretisch auch durch mehr bassanhebung am preamp (in meinem falle ja das gt-8) nicht nen ähnlichen effekt erzeugen? oder hätte das nen anderen klangcharakter zur folge?

    und 3. ist das bei euren marshalls auch so, dass ab hälfte der lautstärkeregelung (12 uhr) die endstufe nciht mehr viel lauter wird, sondern eher nur noch den klang beeinflußt?

    tja aber sonst sehr positiver ersteindruck, und mein anderer gitarrist (der bis vor kurzem noch sein steavens 100 watt top gespielt hat) und ich kamen mal wieder zu der frage, wer braucht heute noch 100 watt amps, denn auch bei der kleinen marshall haben mir ganz schön die ohren geklingelt.
    (letzten satz nciht ernst nehmen, ich weiß um die tatsachen wie mehr headroom, spätere zerrung etc.) ;) :great:

    gute nacht
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.04.06   #2
    zu 1:

    Ich würde Marshall auf Vollgas und das GT-8 das Pedal als Volumenpedal einsetzen. Gibt dir absolute Flexibilität.

    zu 2: Der Deep Knopf funktioniert in der Endstufe. Eine Bassanhebung in der Vorstufe hat einen anderen Klangcharakter als Bassanhebung in der Endstufe. Ich persöhnlich bevorzuge Bass in der Endstufe. Der matscht nicht so sehr.

    zu 3: keine Ahnung.. habe beim testen damals nicht darauf geachtet

    anhang zu 1:

    Falls du das Pedal als Wah nutzt, für 20 € gibts beim Haus mit dem T (MS ist teurer sorry) Expressionpedale. Damit einfach ins GT-8 und das dann als Volumenpedal.
     
  3. gitarrendiak

    gitarrendiak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 07.04.06   #3
    habe schon seit längerem ein expressionpedal (das neue von boss) was als volumenpedal fungiert und nutze das vom gt-8 als effektsteuerung. habe das gerade nochmal ausprobiert mit vollgas marshall, habe da brummt das ordentlich im sound, muß aber mal schauen was ihc am gt-8 dann zurückdrehen muß. hatte mir aber gedanken drum gemacht und überlegt, dass bei vollgas marshall die cleansounds ja wahrscheinlihc durch endstufenzerrung nicht mehr clean bleiben oder?

    und lautstärke reichte für den probenraum marshall und gt-8 jeweils halb aufgedreht völlig aus.
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.04.06   #4
    Ich denke ehrlich gesagt nicht, das man die Marshall endstufe bei Vollgas in die Zerre treibt... aer ich lasse mich gerne eines besseren beraten
     
  5. gitarrendiak

    gitarrendiak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 07.04.06   #5
    was es nun genau war, vermag ich nach dem kurzen eindruck nicht zu sagen, aber der sound schien im vergleich zu "halbgas" nur unwesentlich lauter, dafür aber deutlich verzerrter und erstmal matschiger, muß halt mal schauen was man mit einstellungen am gt-8 zu ändern kann.

    aber wieso eigentlich keine zerre bei vollgas, ist doch eigentlich der effekt den man bei röhrenendstufen so schätzt, wüßte nicht warum die marshall das nicht machen sollte.

    aber werde sie eh nicht bei der lautstärke betreiben, da meine ohren das nicht lange durchhalten würden. aber der grundsound und das ansprechverhalten ist schon echt klasse, und ich, der nun auch schon 3 vollröhrenverstärker hatte, glaube nicht, dass der gesamtklang meines setups digital klingt.

    aber der deep-schalter macht bei ner 2x12 box schon gut fundament, könnte mir aber vorstellen, dass das bei ner 4x12er zu bassig wird. wie schaut das eigentlich bei der vergleichbaren mesa 20/20 aus? die soll ja aufgrund der gleichen röhrenbestückung sehr ähnlich klingen, aber hat die ne ähnliche funktion (deep) wie die marshall? denn trotz des kurzen eindrucks, würde ich den besonders bei crunch und zerrsounuds nihct mehr missen wollen.

    betreibst du den schalter permanent auf on oder hast du den je nach preset bzw kanal der vorstufe mal an und mal aus geschaltet?
     
  6. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.04.06   #6
    Missverständniss. Ich habe die Marshall nicht. Ich habe mich nur mal Sehr intensiv mit ihr beschäftigt. War auch von dem Deep schalter begeistert. Denke, ich würde ihn anlassen und die Vorstufe darauf anpassen. Das Fundament das die bringt ist ech übel !.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.04.06   #7
    zu 1.: es ist sinnvoller die 20/20 weit auszusteuern, und den Rest dann mit dem GT8 zu kontrollieren. Dabei solltest du so vorgehen, das du den Kram so einstellst, das du beides so einstellst das du auch einen lauten Cleansound (z.B. fuer Pickingsachen) hast, und quasi danach den ganzen Rest einstellen.

    zu 2.: die Depth Schaltung reagiert sicherlich etwas anders, als du es mit dem GT8 machen koenntst. Nutze doch einen der Control-Outs des GT8 um das zu steuern und mit deinen Presets zu kombinieren.

    zu 3.: da ich selten so laut spiele (bzw. wir als Band eigentlich fast nie) komme ich eigentlich nicht in diese Regionen. Unwarhscheinlich ist es jedoch nicht, das in diesem Bereich die Saettigung richtig einsetzt... und zwar zunaechst quasi "unhoerbar", aber trotzdem so, dass der Tone voller klingt


    4. ich schaue sehr haeufig ins Board, es ist nicht noetig mich auf einen Thread hinzuweisen.
     
  8. gitarrendiak

    gitarrendiak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 08.04.06   #8
    @ LeenyNero, sorry kommt nicht wieder vor. Dennoch besten Dank.

    Gruß Dirk
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 09.04.06   #9
    :rolleyes: lol

    Dann kannst du aber nie mehr Wahwah spielen... (mal abgesehen von lachhaften Autowah, aber das zählt ja nicht) zumindest nicht ohne das auf ctl zu legen und dann mit mehreren Tritten alles zu aktivieren bzw zu steuern.
     
  10. gitarrendiak

    gitarrendiak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 09.04.06   #10
    das mit dem wah ist kein problem, denn weil ich anfangs immer über die volle lautstärke mußte, um mit dem schalter unter dem pedal das wah einzuschalten, habe ich mit ein expression pedal gekauft (das boss 500), dass zur zeit die lautstärke regelt, so dass das gt-8 pedal frei benutzbar ist.

    muß mal schauen, irgendwie kann man ja das gt-8 so programmieren, dass über die art bzw. geschwindigkeit des pedals intern was geschaltet wird, so würde ich das expression pedal aufgrund des längeren regelwegs lieber als wah benutzen. aber erst üver ctl das wah einschalten und dann aufs pedal wechseln mit dem fuß finde ich doof.
     
  11. gitarrendiak

    gitarrendiak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 10.04.06   #11
    mir ist da noch ne frage eingefallen,

    kann ich bei der marshall endstufe die beiden seiten mit unterschiedlichen boxenimpedanzen betreiben oder müssen die stets gleich sein? ich habe heute auf der linken seite eine box entsprechend ihrer impedanz an 8 ohm betrieben und an der rechten seite entsprechend mit 16, ist das okay oder müssen beide seiten stets die selbe impedanz bedienen?
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.04.06   #12
    Gute Frage auf die ich leider keine Antwort weiss... das Handbuch empfiehlt zwar eindeutig das man stets die gleiche Impedanz nutzen soll, gut moeglich das dies aber auch aus Versicherungstechnischen Gruenden drinnen steht.


    EDIT: bedenke auch das du nur einen Lautstaerkeregler fuer beide Kanaele hast, du kannst Lautstaerkeunterschiede der beiden Kanaele also nicht alleine mit der 20/20 ausgleichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping