Marshall EL84 20/20+Marshall-Box 1936

von Stas-Paradox, 06.03.07.

  1. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Hallo Leute!

    Habe eine Frage bezüglich Marshall EL84 20/20 (2x20 Watt). Kann man mit der Endstufe eine Marshall-Box 1936 (2x75 Watt) in Stereomodus betreiben? Hat sie genug Power?

    Oder ist es besser die Box mit einer EL34 50/50 bzw. 9100 zu betreiben?

    Gruß
     
  2. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 06.03.07   #2
    1.) Leider falsches Subforum -> Rack müsste es eigentlich hin
    2.) Ist alles Geschmackssache.
    3.) Du könntest die Box auch mit 50/50 befeuern sowie den 9100.
    4.) Meiner Meinung nach vorallem bei Marshall ehr den 20/20, da man schön die DInger aufdrehen kann ohne das die Ohrenbluten.
    5.) Wenn du aber auf perligen Clean scharf bist, dann evtl. doch für Konzerte ein 50/50, wobei der wieder leise nicht so gut klingt wie der 20/20 bei gleicher Lautstärke.
    6.) Jedoch ist das in 5.) geschriebene ausschließlich meine Meinung. Und da Meinungen nichts fest geschriebenes sind, kannst du durch aus eine andere Meinung haben.
     
  3. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #3
    Danke für die Antwort. Habe heute zum ersten mal hier die Frage gestellt.
    Ich befürchte nur das eine EL84 20/20 zu wenig Power hat um die Box richtig zu verstärken.

    Ich stehe auf einen Cleansound Eric Clapton und auf einen Verzehrsound a la Slash. Kann mir jemand eine gute Endstufe 2x50Watt zu empfehlen? Was ist z.B mit Engl ?

    Danke
     
  4. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 06.03.07   #4
    Naja, kannst du doch selbst beantworten.

    SPielst du in der Regel laut, dann ehr 50/50 (da du Eric Clapton Clean Sound benötigst, ansonsten hätte 20/20 auch locker gereicht), wenn nicht ist 20/20 deine Wahl denn es ist viel viel lauter, als du momentan glaubst. Und eine Box richtig zu befeuern? Was meinst du damit.
    Der Box dürfte es egal sein, was du davor hänst. Ich denke er wäre mit einer 20/20 genauso glücktlich wie mit einer 50/50.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.03.07   #5
    Nein, hat sie nicht.

    Bedenke das du fuer eine Verdoppliung der Lautstaerke die Wattzahl verzehnfachen musst.


    Was fuer eine Vorstufe nutzt du denn?
     
  6. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #6
    Ich spiele JMP-1. Rein physikalisch gesehen, kann die EL84 20/20, meiner Meinung nach, nicht aus 2x75Watt-Box richtiger Klang rausholen, da die nicht genug Power hat. Ich denke 20 Watt in Ausgang keine richtig schöner Klang mit einer 75 Watt-Box erzeugen kann. Da hat EL34 50/50 mehr Power in Reserve.
     
  7. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #7
    noch eine Frage.

    ich habe früher JMP-1 mit Rocktron Multivalve betrieben. Sound hat mich überzeugt. Jetzt möchte ich auf JFX-1 umsteigen. Ist das Gerät gut, gibt er einen Effekt zu dem Grundton zu, oder verändert den Grundton total? Wie ist die Erfahrung des Zusammenleben "JMP-1+JFX-1"?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.03.07   #8
    mach dir mal wg. der Power keine grossen Gedanken, ich betreibe mit meiner 20/20 2 100 Watt Boxen, und das treibt ordentlich an.

    Wenn dich das Multivalve ueberezugt hast, wieso willst du dann wechseln? (zumal die preise fuer ein JFX1 derzeit in unverstaendliche Hoehen schiessen).

    Zum Konzept selber: du kannst den FX Anteil im JFX1 bestimmen, das ganze wird uebe VCA geregellt, d.h. nur der Anteil, der bearbeitet wird laeuft durch den ad/da wandler.

    In der Kombination mit dem JMP1 liesse sich das auch ueber den JMP1 regeln.
     
  9. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #9
    @lennynero

    du spielst auch die Kombination EL84 20/20+JMP-1+JFX-1. Kannst den Sound beschreiben? Wie ist da Cleansound, Overdrive, Effekte (Delay, Chorus, Reverb, Flanger)?

    Bin sehr dankbar für deine Antwort

    Gruß
     
  10. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 11.03.07   #10
    also von meiner 2x50w engl brauch ich für meine 1960a auch nur 50w, wenn die box im stereo betrieb mit 2x20 betreiben kannst, sollte das reichen, allerdings, wenn du mal nen gig über ne box spielen musst die nur einen mono-eingang hat, stehst du evtl vor einem problem.
     
  11. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 11.03.07   #11
    also i hab 2x35 watt und des hat bisher immer greicht... selbst wenn ich mono spielen musst.. mehr wien viertel hab ich die endstufen nie aufgerissen (allerdiengs mit dem gain scahlter drin)

    weiß net was manche hier für gigs spielen.. das man zb ne 2x100 watt endstufe braucht?!?!?

    i nutzt ja bei mir schon gehörschutz.....

    also i denk mit 20/20 watt kannst die 1960er/1936er mal anders brüllen lassen... ^^
    des reicht dri 100pro (imho)

    mfg
    hansi
     
  12. Stas-Paradox

    Stas-Paradox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.07   #12
    Danke Leute,

    ihr habt mich überzeugt. Wenn ich das Zeug komplett habe, weiss ich wo ich schreiben muss um eine detailierte Antwort zu bekommen!

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping