Neewbie

von jek, 09.09.03.

  1. jek

    jek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #1
    hi

    also in sachen recording bin ich ein absoluter newbie, könnt ihr mir tipps geben, was ich alles brauch um für mich selber aufzunehmen, und für die band??? wenn es geht was das ganze noch kostet?
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 09.09.03   #2
    Hi,

    dann schreib doch einfach mal etwas Näheres:

    Was ist den schon vorhanden? Wenn Ihr auf dem PC aufnehmen wollt: was ist das für einer? Welche Soundkarte?

    Welche Instrumente sollen aufgenomme werden? Sollen die Aufnahmen mehr als "Dukumentation" sein - also Live im Proberaum gemacht werden - oder wollt Ihr etwas "ernsthafter" an die Sache rangehen?

    Gruß Günter
     
  3. jek

    jek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #3
    soundkarte muss ich noch schauen

    instrumente haben wir: 2gitarren, bass, drum, 2 mics. aufnahmen wären zur dokumentation und auf professioneller basis.
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.836
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 09.09.03   #4
    Ja, wat denn nun? Zu Dokumentationszwecken reichen notfalls zwei Mikros im Raum (vernünftig aufgestellt), bzw. noch ein paar mehr Mikros angeschafft und an die Drums gestellt, alles an die Mische und ab dafür...

    "Professionelle Basis" würde in der Regel heissen Einzelspuraufnahmen mit entsprechender Recording-Karte für den Rechner, wenigstens ein gutes Großmembranmikrofon für die Gesänge etc.

    Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe (preislich).

    Was habt ihr denn an Ausstattung sonst noch (Mischpult? Was für eines? Drummikros?) und vor allem (vielleicht raff ich es ja nur nicht) wofür sollen die Aufnahmen sein? Demos zum verschicken / verkaufen oder nur Aufnahmen für Euch zum Ideen festhalten und zur Kontrolle?

    Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen ;)

    Jens
     
  5. jek

    jek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #5
    die aufnahmen sind für demotapes

    und wir haben ein Powermixer, Behringer PMX 2000
     
  6. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #6
    @Jek
    Also ich kenne die Anforderungen, die ein A&R an Demotapes sehr genau - und wenn ihr euch nicht gerade bei einem Mini-Lable, das froh ist überhaupt mal Post zu bekommen, bewerben wollt, dann könnt ihr das mit dem Equipment knicken. Aber richtig. Da würde ich euch eher anraten euch gut vorzubereiten und ein kleines Studio anzumieten übers Wochenende - das kommt billiger, das Equipment ist besser und die Leute haben Ahnung davon was sie tun.

    Ansonsten ginge es los bei euch erstmal ein vernünftiges Mischpult zu kaufen, dann vernünftige Mikros und gute Kabel (nicht zu verachten, die Wichtigkeit einer guten Verkablung), eine gute Recordingkarte, vernünftige Sequenzer-Software, Monitore, Kopfhörer...
    Da seid ihr preislich bei zwei/drei Wochenenden in einem ordentlichen Studio.

    Also unter diesen Bedingungen würde ich das mit den Selbstaufnahmen knicken. Zum Ideen festhalten ist das ok, aber ansonsten siehts eng aus!