Gitarre in den Computer einspielen

von qwassel, 28.03.12.

  1. qwassel

    qwassel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.03.12   #1
    Hallo zusammen, ich bin absoluter Recording- Anfänger und suche gerade nach einer Möglichkeit mein Gitarrenspiel aufzunehmen. Ich denke am einfachsten wäre es, wenn ich die Gitarre in den Computer einspielen könnte, entweder mit angeschlossenem Amp oder ohne Amp um die Aufnahme später mit einem virtuellen zu bearbeiten.

    Meine Frage ist nun aber: Wie kriege ich das Gitarrensignal am besten in den Computer? Und ist das auch über den Amp machbar?
    Mich würde auch interessieren welches Zubehör ich dafür brauche und wieviel es mich minimal kostet.

    Ich habe übrigens schon diesen Workshop hier ausprobiert und hab damit nichts hingekriegt, keine Ahnung was ich falsch mache.
    https://www.musiker-board.de/record...rkshop-einfaches-gitarrenrecording-am-pc.html
     
  2. nailc0re

    nailc0re Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    893
    Erstellt: 29.03.12   #2
    Such mal nach USB-Interface. Ich hab das Behringer UCG-102 und bin ziemlich zufrieden damit, ist vor allem günstig und das war für mich ausschlaggebend.
    Mit einem Interface läuft das so ab: Gitarre ins Interface (Boxen an das Interface, fürs Monitoring), Interface an PC anschließen, Programm öffnen, Interface als Input wählen.

    Ich habs bisher geschafft nur mit Freeware einen guten Sound hinzubekommen, hab dementsprechend also nur für mein Interface gezahlt.

    Über Amp kommt es halt drauf an, was für Anschlüsse du hast, aber da kenn ich mich persönlich nicht soo gut mit aus. Weiß nur, dass bspw. die Modeling-Amps von Line6 einen Recordingausgang haben, aber das wars schon fast wieder :D

    Hoff das hilft erstmal ein Stück weiter ;) Bei Unklarheiten immer fragen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Napoleon

    Napoleon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.12
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    122
    Erstellt: 29.03.12   #3
    Wenn Du Latenzfrei (also ohne Verzögerung) spielen willst, kommst du um eine dafür geeignete Soundkarte (Interface) nicht herum. Ich hab jahrelang mit dem Guitar Rig Kontrol gespielt, kann ich empfehlen, da sind ja auch prigrammierbare Fußschalter drauf. Hat aber nur zwei Inputs, dafür Midi In- und Out. Ich habs für eine alte "Hammerfall" getauscht, die sind momentan für einen guten Preis zu haben.

    Also Amp entweder per Kondensatormike mikrophonieren oder aus dem Record-Out in die Soundkarte, fertig. Oder ganz ohne Amp aufnehmen (fehlt halt die Vorstufenzerre).

    Grüße!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. qwassel

    qwassel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.03.12   #4
    Besten dank für eure Tipps. Ich werd mir also ein Interface besorgen um die Gitarre einzuspielen.
    Mal gucken ob ich damit was gescheites zustande bringe :D
     
  5. nailc0re

    nailc0re Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    893
    Erstellt: 30.03.12   #5
    Kann dir dazu auch Youtubetutorials empfehlen. Dieser gute Mensch hat ein cooles Tutorial eigentlich. Weiß halt nicht wie dein Englischskill ist ;) Der eigentliche Mix (das mit den Shelves, wo er gegen Ende erklärt) sei für den Anfang mal eher uninteressant, aber er zeigt nen coolen Weg wie man mit simplen Sachen auf nen ich sag mal Gitarrensound, der zumindest doch nach E-Gitarre klingt :D Außerdem hat er die Dateien gleich in der Beschreibung dabei.

    MfG :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. qwassel

    qwassel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 31.03.12   #6
    Danke für das Video, "Killer Metal Guitar Tone" ist genau das was ich suche :D

    Aber noch zu einem anderen Problem:

    Ich versuche gerade Gitarre über einen 6.3 auf 3.5 Adapter in den Computer einzuspielen, aber sowohl in Reaper als auch in Audacity geht überhaupt nichts und es wird nur Rauschen aufgenommen.

    Ich versuch schon seit Wochen herauszufinden was ich falsch mache und vermute es liegt an den Soundeinstellungen.
    Aber in den Soundeinstellungen schlägt bei Eingang die Anzeige aus wenn ich die Saiten anschlage, während die Aufnahmeprogramme nicht darauf reagieren.

    Würde mich wirklich total freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Hier noch Screens von Einstellungen bei PC und Aufnahmeprogrammen.

    audacity.JPG

    line in.JPG

    Reaper.JPG
     
  7. Maria_Wolle

    Maria_Wolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    5.01.14
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 01.04.12   #7
    Wie schon oben erwähnt, du brauchst ein Audio Interface. Und zwar eines mit einem Instrumenten Eingang. Der wird meist als "hochohmig" oder "Hi-Z" bezeichnet. Was du momentan versuchst, kann nicht funktionieren, da du vermutlich den line in oder Mikrofon Eingang deiner Onboard Karte benutzt. Der ist nicht geeignet, deine Gitarre abzunehmen. Es gibt aber zB auch bei Conrad für -ich glaube 10 Oecken- kleine soundsimulatoren: da stöpselst du deine Klampfe rein, und raus kommt ein line Signal zb mit Verzerrung. Also im Prinzip ein digitales multieffektgerat im absoluten niedrigpreissegment. Das wäre eine billige Zwichenlösung. Oder du sparst dir das Geld und nimmst Wiegesagt gleich ein Interface, zb das hier : https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_pro.htm

    zu deinem akuten Problem: es sieht so aus, als wäre momentan ein digitaleingang als aufnahmequelle ausgewählt. Versuche da mal, den line in auszuwählen. Wiegesagt: rechne damit, dass die Qualität "berauschend" ist!
     
  8. qwassel

    qwassel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 21.04.12   #8
    Wollte mich nochmal hier melden, um euch zu sagen, dass eure Tipps mich wirklich einen Schritt weitergebracht haben.;)

    Habe jetzt das UCG102 und komme ziemlich gut damit zurecht. Den Sound von virtuellen Verstärkern, fand ich bis jetzt nicht so berauschend, darum nehme ich momentan so auf:

    Gitarre-->Verzerrer-->Interface-->Computer

    Das Ergebnis finde ich ganz ok dafür, dass es die ersten Versuche waren. Hier ein Beispiel:

    http://soundcloud.com/eoreq/guitar-riff1

    http://soundcloud.com/eoreq/guitar-bass-riff1
     
  9. nailc0re

    nailc0re Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    893
    Erstellt: 22.04.12   #9
    Es ist okay, aber klingt halt nicht wirklich nach Verstärker ;) Aber hast ja selbst gesagt, dass es die ersten Versuche sind. Habs zwar schon geschrieben, aber schau dir auf Youtube einfach massig Videos an und probier rum. Mach ich auch so :D

    MfG :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping