Neo Metal

von Solo.Machine, 05.09.04.

  1. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #1
    Hi
    ich suche paar Songs die ich lernen kann
    ich spiele so etwa ein halbes - ganzes Jahr
    und spiel bis jetzt
    paar Metallica Sachen (Fade to Black komplett)
    Stairway to Heaven
    und viele Licks aus Neoclassic Songs wie alitudes und Yngwie Malmsteen
    nur scheitere ich dann immer bei jason oder yngwie an den schnellen passagen

    meine Frage kennt ihr noch neo classic sogs die net so schwer sind?
    oder shred songs
     
  2. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.09.04   #2
    Icarus von Yngwie ist z.B. nicht schwer.
    Es ist eher eine klassische Ballade, die ich mir an deiner Stelle mal anschauen würde.
    Was die schnellen Sachen angeht, so rate ich dir einfach ein paar "Speedübungen" zu machen, bevor du dir dann diese schnellen Passagen gibst.
    Es ist nahezu sinnlos, wenn man sich schnelle Sachen anschaut die einen komplett überfordern. Dies ist nicht gerade motivierend und man neigt dazu, es sein zu lassen.
    Beispielsweise geht ein Steve Vai ganz langsam an die Sache ran.

    Wenn der ein Lick hat, oder übt, dann fängt er so langsam an, dass er das Wort Mississipi zwischen den Tönen sagen kann, und sich dann immer tempomäßig leicht steigert.
    Denn wenn du nicht mal bei einem langsameren Tempo diese Licks spielen kannst, dann machst du dich beim Originaltempo selbst wahnsinnig.

    Ich bin auch nicht wirklich ein Fiedelfan, aber wenn ich sowas übe, dann gehe ich es ganz langsam an. Tempo 100 ca. und spiele zuerst die Skalen in Vierteln, dann Achteln, dann triolisch etc.
    Und wenn ich sehe, dass das locker von der Hand geht dann erhöhe ich das Tempo beim Drumcomp und wenn ich dann an meine Grenzen stoße, wo ich sehe, jetzt ist schon mehr der Versuch als das wirklich kontrollierte Spielen dabei, dann bleibe ich bei dem Tempo, oder gehe ein wenig zurück, um daran zu arbeiten.
     
  3. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #3
    Ja icarus Dream Suite st eins der lieder die ich von malmsteen kann

    und das mit dem langsam angehen is schon klar
    ich hab auch so einen Trainingsprogramm
    das über eine stunde geht
    und das alternate dann legato , sweeping und tappings trainiert
    jetzt brücht ich halt noch ein paar songs aus meinem oben genannten bereich
     
  4. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 05.09.04   #4
    falls du NEO metal spielen willst dann such dir was von Linkin Park,Limp B.,usw... raus
    (NEO=NEU=NEW=NU :great: )
    FALLS du NEO CLASSIC spielen willst dann such dir was von Yngwie M. raus!
     
  5. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 05.09.04   #5
    Ich würde nach einem halben bis einem Jahr erstmal gar nichts weiter von diesem Zeug lernen. In dem "Alter" würde ich das Gelernte erstmal so oft spielen, bis ich es WIRKLICH kann (hab schon viele Anfänger gehört, die vom Tempo her schon das ein oder andere Solo von Hammett konnten, aber fast jeden zweiten Ton nicht richtig erwischt, die anderen Saiten nicht abgedämpft und die Bendings total versaut haben). Es bringt nichts, wenn ich etwas schnell spielen kann, aber die Töne an sich total kacke klingen. Jemand, der ständig etwas neues anfängt, sobald er jenes oder dieses Lick gerade so packt, dass es sich einigermaßen erträglich anhört, und diese Methode ständig so weiterführt, entwickelt sich - was den Ton betrifft - in die falsche Richtung. Wie gesagt, als Anfänger überhört man gerne seine Fehler, wenn man annähernd an das Original herankommt, aber heute höre ich mir auch Aufnahmen von mir an, die ich vor über einem Jahr, als ich mich unschlagbar gut gefühlt habe, gemacht hatte, und jetzt kann ich mir dabei einfach nur noch die Ohren zu halten.
     
  6. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #6
    und Black Pleck was kannst du da so empfehlen an songs
     
  7. Solo.Machine

    Solo.Machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #7
    :D :D die frage geht an alle
     
  8. Bamse

    Bamse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    2.04.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.04   #8
    Wenn jemand was weiß, wird er schon antworten :great: :eek:
     
  9. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 05.09.04   #9
    Ich sagte doch, dass Du keine neuen Songs sondern das, was Du bisher kannst, weiter üben solltest, bis es sich wirklich gut anhört. Damit kommst Du viel schneller voran!
     
  10. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 05.09.04   #10
    Wie wär's mit selber Songs schreiben?
    Harmonisch Moll und typisch klassisches wie Pedal Notes wären ein Ansatz. Klassik wird außerdem sehr geradlinig gespielt,also nicht viel mit "Groove".
     
  11. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 05.09.04   #11
    guck dir mal die Solos von dem alten Testament Klampfer an...Alex Sknolick (oder so...) hat mir viele Impressionen gegeben...in allen Bereich des solo-spiels...
     
  12. twebworld

    twebworld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    1.11.05
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #12
    Alex Skolnick ;-)
     
  13. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 20.02.05   #13
    hi

    ähm vorneweg ich möchte hier nicht streiten :D

    ABER ich würde zu gerne mal das fade to black endsolo oder icarus hören wie du das spieltst. ich möchste dich nicht angreifen, aber ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen nach einem 3/4 Jahr schon so weit zu sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping