Netzbrumm / Erdung

Mecht
Mecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
283
Kekse
26
Hallo Leute

Ich hab ein kleines Problem mit der Erdung meiner Gitarre.
Ich hab (auch unverzerrt) ein Brummen drauf, wenn ich die Hand von den Saiten nehme, sprich: die Gitarre nicht über meinen Körper erde.
Hab schon ziemlich alles überprüft und es passt eigentlich alles. Kabel, Lötstellen....
Der Bassist hat genau das gleiche Problem.
Die Amps hängen im Selben Stromkreis und die Erdung der Steckdosen ist auch ok.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es keine Einstrahlung von einem anderen Gerät ist, weil wir alle möglichen anderen Geräte im Proberaum ausgeschalten haben und es trat noch immer auf.

Könnte eine Verteilerleiste mit Netzfilter helfen?
Oder habt ihr irgend einen andere Idee, was es sein könnten....?

Fucking EMS...:evil:

Danke schon mal für eure Hilfe
 
Eigenschaft
 
O
Oslo82
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.06
Registriert
27.08.03
Beiträge
103
Kekse
0
Das war bei mir schon immer so und das sit glaube ich auch normal. deshalb immer Volumenpodi zudrehen. Dein Mischpulter freut sich.
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
schau mal nach, ob die brücke geerdet ist
da sollte ein kabel drangelötet sein (von unten)
 
Killigrew
Killigrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.091
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Ich hab auch schonmal nach Steckdosen mit Netzfilter geschaut, aber die sind alle für Frequenzen, die man eh nicht höhrt und somit wäre es nutzlos. Ich bin grad dabei nen Trafo zu bauen/kaufen der das Brummen unterbdrücken soll, wenn's klappt kann ich's ja ma schreiben :)
 
Mecht
Mecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
283
Kekse
26
Schon mal danke für die Antworten, aber....

8ight schrieb:
schau mal nach, ob die brücke geerdet ist
da sollte ein kabel drangelötet sein (von unten)
Ja, ist geerdet.

Johannes Hofmann schrieb:
Die Brummschleife wäre eine Möglichkeit, weil alle Geräte, wie oben erwähnt, im Selben Stromkreis hängen.
Das Brummen tritt aber auch auf, wenn nur ein Amp läut und der in keiner anderen Weise mit anderen Geräten verbunden ist.

Killigrew schrieb:
Ich hab auch schonmal nach Steckdosen mit Netzfilter geschaut, aber die sind alle für Frequenzen, die man eh nicht höhrt und somit wäre es nutzlos. Ich bin grad dabei nen Trafo zu bauen/kaufen der das Brummen unterbdrücken soll, wenn's klappt kann ich's ja ma schreiben :)
Ringkerntrafos haben einen sehr geringen Brumm.
Aber es kann doch auch keine Lösung sein, die Netzteile aller Geräte zu tauschen. Außerdem kann es doch an anderen Orten (Bühne, irgendwo...) wieder andere Störquellen oder billige Schaltnetzteile geben.


Ich würd gern mein Instument dagenen "unempfindlich machen"?
Und... weiß wer, ob der Massekontakt des Input-Jacks direkt mit dem Schutzkontakt des Amps verbunden ist?
 
Johannes Hofmann
Johannes Hofmann
Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
28.106
Kekse
123.128
Ort
Aschaffenburg
Das Brummen tritt aber auch auf, wenn nur ein Amp läut und der in keiner anderen Weise mit anderen Geräten verbunden ist.

Wenn das Brummen auftritt, wenn der Amp mit NICHTS!!! außer der Gitarre verbunden ist, gibt es nur folgende Möglichkeiten:

a. Der Amp ist defekt )oder von seiner Konzeption her schlecht)

b. Die Gitarre ist defekt (Erdungsdraht abgerissen...)

c. Brummeinstreuung in die PickUps
 
Killigrew
Killigrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.091
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Ich wollte den Traffo auch extern in nen Kasten bauen,
so kann ich mehrere Geräte mit einem Traffo betreiben. :)
 
B
Black_8_Ball
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.21
Registriert
06.10.03
Beiträge
278
Kekse
0
Ich denke fast das das so ein 50Hz brummen ist. >Ich würde es mal mit nemm Glättungskondensator probieren, den du hinter den Trafo nach der Gleichrichtung schaltest und dann sollte das Problem um einiges leiser sein wenn nicht sogar ganz wech!! Der Kondensator filtert nämlich den Wechselspannungsanteil raus der das brmmen verursacht!!


aber die Erdung würde ich auch noch mal kontrollieren wenn nicht sogar Netzunabhänig irgendwo ma anschließen!! das könnte auch ne Möglichkeit sein!!!

MFG

B_8_B
 
Christoph
Christoph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.007
Kekse
77
Ort
Ratingen
Ich würd vielleicht auf den Pickup Tippen...was hast du für einen ?
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Wurde KABEL schon erwähnt???

Alle kabel mal durchchecken. Wir hatten in der PA auch gerade ein brummen, als ich neue Kabel gelötet hatte. ich hatte bei einem XLR stecker die pins vertauscht :oops:
fehler gefunden und jetzt funzt alles wieder einwandfrei.
Also alle kabel mal aufschrauben und nachgucken ob alles richtig ist
 
Mecht
Mecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
283
Kekse
26
Wollte den Thread nicht unbedingt mit Gewalt wieder raufschieben, aber ich wollt nur sagen, dass ich die Quelle gefunden hab.

Es war eine STEHLAMPE in einem anderen Raum. In unserem Aufenthaltsraum neben dem Proberaum. Der Netztrafo der Lampe hat ein solches E-Feld erzeugt, dass es die Pickups der Gitarre/Bass im anderen Raum (Wände sind 50 cm) aufgenommen haben. Naja. Die Lampe hat ihre Daseinsberechtigung verloren und alles ist wieder supi :twisted:

Trotzdem Danke für alle eurer Antworten!

Rock N Roll, Mecht!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben