Netzstecker bzw.Stromkabel für PHONOC MM1002 irgendwo vorhanden?

von juliane, 08.07.05.

  1. juliane

    juliane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    9.07.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.05   #1
    Hallo!
    ich habe einen Mischer(PHONIC MM1002).Schön und gut - der is hier net mehr im Handel und der MÜKRA-Mann koonte mir auch net helfen!....->der Mischer hat wahrscheinlich kein Trafo - wäre also noch so ein "Spannungsregler" nötig, zudem ist die Buchse für den Netzstecker mit 3"Anschlüssen"(Plus, Minus&Erdung) im 120° Winkel versehen.
    Meine Frage:wo bekomm ich so nen Stecker her bzw.welche Möglichkeiten zum selberbasteln bieten sich an?
    juliane
     
  2. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.07.05   #2
    Hallo Juliane,
    Hab den Mixer selber nicht.
    Hab mir das Handbuch vom Mixer runtergeladen, doch da kann man in der Zeichnung von der 3poligen Power-Stecker nicht's erkennnen,was das für einer sein soll. Vielleicht mal ein Bild machen und posten.
    Wenn's ein Standard Stecker ist, dann vielleicht mal bei:
    www.reichelt.de
    www.conrad.de
    reinschauen.

    Dann weißt Du aber immer noch nicht die Belegung, die Spannungen, Strombedarf,...
    Ansonsten evtl. eine Email an Phonic (hab die Jungs und Mädels auch schon mal angeschrieben: schnelle, kompentente Antwort)
    support@phonic.com

    Edit: Wegen Basteln: wenn man alle Daten kennt (Spannung, Strom, Gleich/Wechsel) und sich einwenig in Elektronik auskennt, kann man sich schon ein Netzteil bauen, aber ob das in Summe günstiger ist, wie ein originales von Phonic bezweifle ich.

    Vielleicht meldet sich noch einer, der so einen Mixer hat...
     
  3. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.07.05   #3
  4. fuz

    fuz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.05
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    30
    Ort:
    77833 Ottersweier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.07.05   #4
    bestimmt ;-) aber is natürlich en günstiger Preis und du hast keinen Aufwand!
     
  5. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 31.07.05   #5
    Das rechnest Du mir mal bitte vor, wo man für 20EUR

    1 x Gehäuse
    1 x Lochrasterplatine
    1 x Sicherungshalter + Sicherung
    1 x Trafo
    1 x Gleichrichter
    2 x Sieb-Elkos
    2 x Spannungsregler (aus dem Netzteil kommt lt. Thomann +/-16.5V raus)
    4 x Widerstände um die 16.5V einzustellen
    4 x Kondensatoren, keramisch (damit die Spannungsr. nicht schwingen)
    1 x Netzzuleitung
    1 x Anschlußleitung
    1 x Stecker
    1 x Versand und Porto (ich denke mal bei einem lokolen Laden brauchen wir erst gar nicht anfangen)

    Und vom Werkzeug (Lötzinn, ...) haben wir noch garnicht geredet.

    Vielleicht bestelle ich immer beim falschen Versand ... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping