Neu Box für Marshall TSL 100. Aber welche?

von ollach67, 23.03.07.

  1. ollach67

    ollach67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Hallo,
    ich habe nun schon reichlich in den Foren gewühlt um mich bezüglich Gitarrenboxen zu informieren. Da die Auswahl ja riesig ist, fällt die Entscheidung natürlich umso schwerer. Meine jetzige Box ist zwar nicht wirklich schlecht, aber da geht mit Sicherheit noch so einiges mehr in Verbindung mit dem TSL 100 Topteil.
    Sicherlich ist antesten versch. Boxen die beste Möglichkeit, klar. Ich würde mich über eigene Erfahrungen von Euch sehr freuen.
    Eine orig. Marshall 1960 A ist sicherlich gut, aber überteuert denke ich.
    In den Foren wurden unter Anderem gelobt: Ibanez TB 412A, Framus Dragon 412 usw...
    Noch ne Idee von mir: Wie wär's wenn ich meine Lautsprecher gegen z.B. Eminence-Speaker tauschen würde? Oder Unsinn, wegen evtl. unpassendem Volumen?
    Die indische Box ist etwas kleiner als die 1960A und wiegt ca. 20kg!

    Danke im Voraus:confused:
     
  2. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #2
    Noch ein Nachtrag:
    Spiele eine Les Paul Standard und wir machen klass. Hardrock.
    Unser 2ter Gitarrist spielt den gleichen Amp mit ner H&K-Box 2x12 mit irgendwelchen fetten Speakern und pustet mich gnadenlos weg!!!
     
  3. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.03.07   #3
    Die 1960 ist überteuert? Die ist doch eh ziemlich billig, oder nicht?
    Also wenns eine Marshall sein soll, dann am besten 1960AV, 1960TV oder 1960AC.
    Und mit V30 gibts ja von fast jedem Hersteller noch ein passendes Pendant...
     
  4. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #4
    699,-€ für 1960 A und 799,-€ für AV ist doch nicht günstig oder?
    Und die Fame-Box mit Vintage 30 Speakern für 470,-€ soll auch nicht schlecht sein oder doch??
     
  5. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.03.07   #5
    Also ich finde dass das mit dem Argument "zu teuer" nicht zählen kann.

    Hast du denn diese "teuren" Boxen wie die 1960A schon mal getestet? Ich meine wenn dir der Sound gefällt, warum sparst du dann nicht ein paar Monate länger und holst dir dann die "teure" Marshall, anstatt dass du unbedingt eine billigere kaufst.
    Also ich finde gerade bei der Box macht sich Qualität wirklich bemerkbar. Und diese hat halt meistens ihren Preis.
    Ich habe selber früher eine 1960A über meinen TSL gespielt und bin dann auf eine ENGL Vintage umgestiegen. Die is ja übrigens noch teurer, aber ihren Preis definitiv wert.

    Du sagst du spielst ne Les Paul Standard. Dann verstehe ich es wirklich nicht warum du ne billige Box kaufen willst. Zu einer sehr guten Gitarre gehört halt auch ne sehr gute Box...
     
  6. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 23.03.07   #6
    Review der Marshall 1960TV

    spare leiber auf ne gute Box oder schau dich auf dem gebrauchtmarkt um... gerade mit "Preiswert"Boxen habe ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht...dazu zählt auch die Engl412SS *schnell wegduck*... Dei box ist mit das wichtigste bei der entstehung dines Sounds hier ist sparen die falsche Stelle!
     
  7. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.03.07   #7
    wenns was gscheites wäre, dann schon.
    wobei ich die 1960a zum beispiel gar nicht mag, die av aber eigentlich auch nicht (im vergleich zu guten box mit v30-speakern). aber das ist mein geschmack und es sind ja scheinbar viele leute mit ihren 1960ern glücklich, also...

    zum preis: manche (mich inkludiert) kaufen sich cabs im vierstelligen bereich und selbst da gibts noch einige unterschiede.
     
  8. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #8
    Ihr werdet wohl recht haben. Auf jeden Fall ist meine jetzige Box ziemlich schwach. Ich hatte die Box bevor ich den Amp kaufte. Nun wundere ich mich halt über die relativ schwache Leistung, die ich aus meinem TSL holen kann. Als erstes gabs komplett neue Röhren, was auch schon was gebracht hat. Allerdings hänge ich im Vergleich zur H&K Box voll hinterher. Da drin sind wohl Speaker mit 101 db!!!
    Ich hab schon fast die Vermutung, das egal was ich kaufe, es auf jeden Fall besser ist als meine jetzige Made in India???
     
  9. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #9
    Übrigens hat meine indische Box nur 120 Watt an 8 Ohm.
    Celestion wird da ja vermutlich nicht drin sein oder????
     
  10. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #10
    Da fällt mir noch ne Frage ein:
    Wenn ich mir ne gebrauchte bei z.B. ebay ersteigere, muß ich eigentlich damit rechnen, dass die Speaker "altern" und "runtergespielt" sind? Verlieren Speaker an Leistung nach z.B. 10 Jahre Gebrauch?
    ...der wissenshungrige...
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 23.03.07   #11
    Also 10 Jahre sind noch nicht so viel, finde ich. Kommt natürlich auch darauf an wie viel sie gespielt und wie sie gelagert wurden. Feuchte Keller bekommen den Speakern gar nicht gut aber in einem trockenen Ü-Raum, ein bis zwei Sessions Pro Woche 10 Jahre lang ist für'n Speaker nicht schlimm. Im Gegenteil, sie sind schön eingespielt und liefern eine gute Ansprache und guten Druck, zudem ist das Holz getrocknet und hart. Das geht schon.

    Grüße,
    /Ed
     
  12. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #12
    Aha,,,,,
    das heißt dann aber doch, dass eine z.B. 20 Jahre alte Box diese Abnutzungserscheinungen durchaus haben könnte? Ich möchte nur vermeiden mir ein vermeindliches Schnäppchen zu kaufen, was letztlich nicht mehr hält was es verspricht...
     
  13. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 23.03.07   #13
    Das heißt man kann es nicht pauschal sagen. Wie jedes "lebende" Stück Technik (;)) verändern sich auch die Eigenschaften einer Box über die Zeit. Das gilt für Gitarren, Amps und Boxen. Daher gilt: Antesten oder sich hinterher nicht beschweren, wenn man eine kranke Katze im Sack gekauft hat. Blindkäufe im Netz sind eben Glücksache. Mehr ist dazu leider nicht zu sagen.

    Grüße,
    /Ed
     
  14. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #14
    Vielen Dank...
     
  15. Ed die Hyäne

    Ed die Hyäne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Naila
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    749
    Erstellt: 23.03.07   #15
    Ich stimm dir nicht unbedingt zu, aber die Feststellung war ja wohl allemal geil! :great:
     
  16. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 23.03.07   #16
    nachdem mich der marshall-d**** eigentlich nicht interessiert, kenne ich auch die neupreis der boxen nicht. aber ich hatte früher nie das gefühl, dass die 1960er-serie eine teure serie wäre. nach dem gefühl bin ich da einfach gegangen.
    dass es seither am markt eine menge billig-boxen gibt, die es früher eben nicht gab, lasse ich dabei wohl immer außer acht. also ok, gerne, die 1960 ist dann eben überteuert, wenn ihr so wollt.
     
  17. ollach67

    ollach67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #17
    Schade, dass niemand etwas zur Ibanez oder Framus Box zu melden hatte. Ich würde das nicht unbedingt als Billigteile abtun oder??
     
  18. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 23.03.07   #18
    also die framus box (hab aber nur die 2x12 angespielt) war klanglich ganz okay, aber mM nach etwas schwach im Druckbereich, sprich Bass.
    Die Marshall-Variante (war ne 1960A) fand ich auch nicht gut.
    Die Fame G1 Box hat mir am besten gefallen und macht mächtig druck. Kostet 400€ beim MS und kommt vom Druck her fast ein eine Engl Box mit V30 ran (fast!!!).

    gruß
     
  19. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 23.03.07   #19
    Also die normale A "Lead" Box ist sicherlich Geschmackssache aber auch enorm durchsetzungsfähig außerdem klingt sie vor einem Mic sehr gut wie ich finde! Passt aber nicht so gut zum TSL eher zu nem 800er Marshall.

    Ich finde die Marshall AV Box ist der Hit in Tüten, echt ne richtig geile Box und das sage ich obwohl ich meinen TSL selber über ne HOS SevenT5 jage ... Ich würde beide als meine Favorisierten Boxen auf dem Markt ansehen!
     
  20. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.03.07   #20
    Wie bereits erwähnt klingt für mich die Engl Vintage mit V30 am allerbesten zum TSL. Druck ist ohne Ende da und die Töne kommen über alle Frequenzbereiche sauber und klar rüber. Auch finde ich nicht, dass die Engl eher für "härtere" Musik geeignet ist. Gerade mit dem vielseitigen TSL und den richtigen Einstellungen kannst du eigentlich alles damit spielen.

    Aber wie sich hier wieder einmal mehr herauskristallisiert ist einfach der subjektive Höreindruck entscheidend und antesten das vernünftigste.
     
Die Seite wird geladen...

mapping