Neu d'Addario XT Saiten - hat jemand bereits ausprobiert?

von hobbot, 13.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. hobbot

    hobbot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Zuletzt hier:
    24.05.20
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    419
    Erstellt: 13.09.19   #1
    ... Vor Allem, wie kan man die XT in d'Addario-Line klanglich eingliedern?

    Und wie sind sie im Vergleich zu NYXL gleicher Stärke? Klanglich, aber auch physikalisch, was Schwingungsamplitude und Dehnbarkeit angeht?



    Ich werde sie erst in 2 Wochen beim Guitarsummit, wenn man dort Instrumente mit aufgezogenen XT bereits finden wird, ausprobieren können...
     
  2. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    904
    Kekse:
    6.622
    Erstellt: 13.09.19   #2
    Ich war auch erst gespannt auf die Saiten. Bei genauerem Hinsehen wirbt D'Addario mit "verbesserte Tonbeständigkeit, Stimmstabilität sowie Lebensdauer, ohne dabei den Klang und das Spielgefühl von unbeschichteten Saiten zu verändern". Da ich mit allen drei Punkten bereits von den NYXL begeistert bin, brauche ich die XT vermutlich gar nicht. Wenn mal sie auf der Guitar Summit anfassen kann, werde ich das auch machen - allerdings wird mir dann wohl meine Custom-Stärke fehlen. :rolleyes:
     
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    31.05.20
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    9.338
    Kekse:
    149.898
    Erstellt: 13.09.19   #3
    habe sie leider noch nicht ausprobiert, werde sie aber bestimmt ausprobieren, da ich grosser Fan der NYXL Saiten bin, und wie DH-42 schreibt, finde ich die Tonbeständigkeit, Stimmstabilität und Lebendsdauer bei den NYXL schon sehr gut.. aber ich mal gespannt
     
  4. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    993
    Kekse:
    4.893
    Erstellt: 15.09.19   #4
    Merkst du da einen Unterschied zu den normalen XL Saiten?
     
  5. Raubmarder

    Raubmarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.18
    Zuletzt hier:
    28.05.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.09.19   #5
    Hallo,
    ich habe die XT-Saiten seit etwa einer Woche. Ich habe vorher NYXL und davor Stainless Steel benutzt. Da ich aber noch Anfänger bin will ich nicht zuviel zu Klang sagen: Bei den NYXL hatte ich den Eindruck, daß die umwickelten Saiten etwas dumpf klingen aber das ist bestimmt nur meine Meinung. Ich hatte den Eindruck, daß sie schnell erste Abnutzungsspuren zeigen, sich dann aber klanglich und optisch nicht weiter verschlechtern. Im Vergleich zu XL-Saiten ließen sich die NYXL nur schwer benden.

    Ich stieg jetzt also von NYXL auf XT-Saiten um:
    Die XT-Saiten sehen sehr schön gleichmäßig hell (weiß) aus. Die umwickelten Saiten wirken flexibler und klingen für mich heller. Man sieht die Beschichtung nicht außer das die Saiten sehr weiß sind. Die Saiten haben etwas weniger "Zug" als NYXL. Also muß man eventuell den Hals oder das Tremolo leicht nachjustieren. Der Unterschied ist aber nur sehr gering (nicht wie bei NYXL zu XL). Ich hatte von Anfang an das subjektive Gefühl, daß sie sich leichter spielen lassen (ich nutze 9-46 und 10-46). Wenn ich Bendings übe fühlt es sich viel angenehmer an. Die Saiten sind glatter und drücken sich nicht so stark in die Haut. Ich vermute, daß dies an der Beschichtung liegt.

    LG
    Raubmarder
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    904
    Kekse:
    6.622
    Erstellt: 15.09.19   #6
    Ich ja. Die NYXL sind etwas glatter, haben etwas mehr Höhen und Output und dehnen sich nach dem Aufziehen weniger. Und bei mir halten sie fast doppelt so lange.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    993
    Kekse:
    4.893
    Erstellt: 15.09.19   #7
    Interessant. Als die NYXL neu waren, habe ich sie getestet und keinen Unterschied zu den XL festgestellt.
    Dann muss ich sie nochmals testen.
     
  8. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    31.05.20
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    9.338
    Kekse:
    149.898
    Erstellt: 15.09.19   #8
    oja, einen grossen Unterschied
    mein Gefühl nach haben die NYXL:
    - mehr Attack und Biss im Ton
    - klingen ein klein wenig klarer
    - klingen länger gut
    - halten wesentlich länger
    (spiele sie auf meinen hauptgitarren um die 2-3 Monate, bei den normalen XL war nach eimem Monat schon die Luft raus)
    - lassen sich einen tick schwerer benden als die XL
    - die Umsponenen Saiten fühlen sich auch einen tick rauher an

    PS. wenn ich mir die anderen Kommentare durchlese, freue ich mich zu lesen, das ich nicht der einzige bin dem vorkommt das die NYXL etwas schwerer zu benden gehen, war es also doch keine Einbildung
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    31.05.20
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    808
    Erstellt: 12.10.19   #9
    Habe gestern einen Satz XT 9-46 auf meine Ibanez RGT aufgezogen. Was sofort auffällt ist, dass sie deutlich weniger Zug als meine bisherigen Saiten (Pyramid) haben. Musste sowohl das Tremolo nachjustieren als auch die Halskrümmung einstellen.
    Positiv ist, dass man sie kaum dehnen muss. Nach dem Aufziehen, ersten Stimmen und Dehnen hatten sie gerade einmal einen Halbton Abweichung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Accident

    Accident Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.12
    Zuletzt hier:
    4.02.20
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.20   #10
    Hier mal meine Erfahrungen zu den Saiten.

    Gespielt habe ich einen 10-46 Satz.
    Da ich meine Gitarre viel im ÖPNV im Gitarrenkoffer zu den Proben transportiere, leiden die Saiten meistens unter Korrosion durch Handschweiß und Luftfeuchtigkeit. Natürlich wische ich die Saiten regelmäßig nach dem spielen ab, aber bei den normalen Saiten der führenden Hersteller habe ich deutlich schneller Rost als bei Gitarren, die im Proberaum oder zuhause sind und gespielt werden. Mehr als 5 Wochen bleibt somit ein Satz nicht auf der Gitarre.
    Ich benutze bei dieser Gitarre sonst die Optiweb von Elixir.
    Da ich aber sonst immer D'Addario EXL 110 oder die Rotosound Yellows benutze habe ich zumindest einen guten Vergleich.

    Die Haltbarkeit der XT's ist auf jeden Fall besser ist als bei den D'Addario EXL oder den Rotosounds.
    Der Saitenzug ist auf jeden Fall schwächer als bei den anderen Saiten, wodurch ich minimal den Halsstab angezogen habe.
    Die Stimmstabilität und das Spielgefühl sind wirklich super. Bendings gehen für mein Gefühl leichter als mit den anderen Saiten.
    Da gibt es von mir wirklichs nichts zu bemängeln. Der Klang war auch super und ich konnte da jetzt nicht so einen großen Unterschied zu den Rotosounds oder den EXL feststellen.
    Vom Sound her heben sich die Optiwebs da schon am deutlichsten ab, obwohl auch das für mich im Rahmen ist.
    Zu den NYXL kann ich leider nichts sagen, da ich diese noch nie getestet habe. Sonst hätte ich auch hier einen Vergleich.

    Allerdings gibt es einen großen Kritikpunkt nach 6 Wochen im Einsatz.
    Für mein Geschmack fühlen sich die Xt's zu schnell etwas stumpf an. Rostig sind sie nicht, aber sie wecken den Eindruck nicht mehr
    so frisch beim Spielgefühl zu sein und verlieren äußerlich etwas den Glanz. Da habe ich mir erhofft, dass sie sich länger wie neue Saiten anfühlen.
    Klanglich waren sie noch OK, aber das gefiel mir bei dem Preis von 11,90€ dann doch nicht.

    Da ich vor einem Jahr auch mal die Ernie Ball Paradigm getestet habe, gewinnen hier die Xt's auf jeden Fall. Die Paradigm haben bei dem großen Marketing von Ernie Ball für mich keine so deutlich längere Haltbarkeit bei dem hohen Aufpreis gerechtfertigt. Vielleicht habe ich einfach einen schlechten Satz erwischt, aber der Preis war mir dann doch zu hoch.

    Insgesamt muss ich sagen, dass die XT's dem einen oder anderen deutlich besser gefallen werden von der Haltbarkeit. Klanglich waren sie super.
    Trotzdem werde ich bei meiner Hauptgitarre wieder auf die Optiwebs zurückgreifen, die in der Regel 3 Monate auf meiner Gitarre sind ohne große Veränderungen.
    Bei den anderen Gitarren bleibe ich bei den Standardsaiten. Hier muss ich bei guter Pflege auch die Saiten nach 2-3 Monaten wechseln.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping