Neubestückung evtl. mit "ROLA" Celestion 12"- 80

  • Ersteller CelestionG12F60
  • Erstellt am
CelestionG12F60

CelestionG12F60

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
14.10.13
Beiträge
75
Kekse
3
Moinsen.
Ich hab eine über 25 / 26 / 27 Jahre alte 4x12 er "PARk" (Son of Marshall) Box erstanden.
Darin befanden sich drei ebenso alte Celestion G12-L 35 Watt Speaker die ich wohl veräußern werde und ein Celestion G12-80S Sonder-Edition.
Ich habe jetzt alle diese Speaker entfernt weil ich die Box komplett Neu bestücken will.
Dazu habe ich jetzt folgende Speaker zur Auswahl :
- 2 x Celestion G12-T75 -Top Zustand und super eingespielt aus einer der ersten JCM800 1960 LEAD Boxen.
- 2 x Celestion G12-80S Sonder-Edition - ebenfalls Top Zustand und gut eingespielt.
- 2 x ROLA - Celestion G12-80 Herstellungsjahr 1978 / 1979
Ich spiele Hard´n Heavy und Heavy Metal. Meine Amps sind :
- Hughes & Kettner Tubemeister 36 Top - komplett in Mesa Boogie Vollröhre
- Peavey 6505 Top - komplett in Mesa Boogie Vollröhre
-----------------------------------------------------------------------
Die G12 -T75 würde ich gerne favorisiert sehen - und dann ein Paar der G12-80 er dazu.
Wer hat kompetente Ahnung in Bezug auf die G12-80S und auf die ROLA G12-80 ???
Ich freue mich auf Eure Antworten.
Ganz lieben Gruß,
Holger
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.261
Kekse
31.025
Ort
Süd Hessen
Wer soll darauf eine zielführende Antwort geben? Ich denke die Zahl der Gitarristen, die diese speziellen Speaker, in dem Alter und wohlmöglich noch in Mischbestückung gespielt haben, dürfte sehr übersichtlich sein. Das die dann noch deine Hörpräferenzen haben ist auch fraglich.
Probier es doch einfach mit den in Frage kommenden LS aus und nimm, was für dich am Besten klingt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
CelestionG12F60

CelestionG12F60

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
14.10.13
Beiträge
75
Kekse
3
Danke für Deine Antwort.
Viel weiter hat es mich nicht gebracht denn ich hätte mich über "Specs" und Ehrfahrungen mit den einzelnen Speaker Typen echt gefreut.
Gerade in Bezug auf die G12-80S und besonders die Rola G12-80.
Mag wohl auch sein das diese Speaker nicht so gängig sind oder gerne genommen wurden ? Keine Ahnung !
Meine Frage bezieht sich ja auch nicht explizit auf die "Mischbestückung" sondern auf das spezifische Klangverhalten / - bild der einzelnen Speaker - Gattungen.
Bin ich hier evtl. im falschen Thread ?
In meinem zugänglichen Internet finde ich leider nicht viel.
Na ja, hatte mir mehr erhofft ;)) Ich bin kein Profi-Musiker - habe keine Bühnen und Sound Erfahrungen.
Aber ich muss dann wohl Deiner Aussage zufolge einen "Fröhlichen" Ein und Ausbau - Marathon vollziehen.
Was soll´s - denn man los....
 
jtable

jtable

HCA Vintage Bassamps
HCA
Zuletzt hier
28.04.20
Registriert
04.06.08
Beiträge
231
Kekse
4.256
Ort
Dortmund
Nabend!

Na, wenn ich unter der Prämisse der Subjektivität anworten darf, will ich gerne meine unmaßgebliche Einschätzung kund tun - kenne die 80er Rolas aus den ganz frühen JCM800er-Combos recht gut ... man ist ja alt genug dafür. :)

Ich würde für die härtere Gangart Deine Kombination aus den frühen 75ern und den Rola-80ern für ziemlich gelungen halten, WENN Du nicht einen kräftigen "Biss" in den oberen Mitten erwartest! Das machen eher die späteren 75er, nicht die alten!
Die Box dürfte in Deiner vorgeschlagenen Bestückung recht "neutral" (für Celestions) rüberkommen, ohne große Frequenzlöcher oder -spitzen - die 90er-Jahre "Park"-Gehäuse waren auch okay, damit kann man arbeiten.
Ich würde die Rolas in der Box nach unten setzen und die 75er nach oben, da sie meiner Erfahrung nach etwas "spitzer" klingen und Dir somit eine bessere Ortung auf der Bühne sichern. Dafür sind die 80-Watter "strammer" im Bass, das dürfte schon gut "schieben".
Ob Dir der "Attack" insgesamt reicht wäre für mich hier die einzige Frage, das kann etwas zu "mellow" im ersten Anschlag sein.

Vermutung: klingt um Längen besser, als die "zirpenden" JCM900-vierzwölfer mit den kreischigen späten 75er-Speakern!

Melde mal Deine Eindrücke - Klampfergruß aus DO

J.T.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
CelestionG12F60

CelestionG12F60

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
14.10.13
Beiträge
75
Kekse
3
Mist - die "Rola" kommen erst heute gegen mittag mit Hermes Versand an. Aber ich habe gestern die 4x12" "Park" Box innen mit einer kleinen Holzkonstruktion modifiziert. Die 2 alten T75 hab ich erstmal diagonal eingesetzt und ebenso dazu die G12 -80S Sonder Edition. "Geh mir von de Füss" - boah - da schiebt sich mords Druck in die Gehöhrgänge. Der Bass ist richtig fett und dazu aber super trocken - mit 310 Watt.
Ich mag ja die - WIRKLICH - alten "T75" und habe mir auch meine 4 original Marshall 4x12 er JCM 800 Cabinetts damit bestückt. Hatte ich auch lange nach gesucht. Zwei weitere 4x12" Cabinetts habe ich mit alten GF-60 bestückt - die sind auch sowas von mega geil !
Ich werde jetzt wirklich alle Positionen mal in der "Park-Box" ausprobieren.
Gespannt bin ich nun echt auf die alten "Rola" und dann muss ich mich entscheiden.
Für die "Rola"80 oder die 80S.
Ich werde Bericht erstatten.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Achtung: die Leistung, die Boxen bei Mischbestückungen abkönnen, beträgt schwächster Lautsprecher * Gesamtanzahl Lautsprecher.
Hier also 4*75 Watt.

Ich weiß, in der Gitarrenwelt eh kaum erreicht, aber für spätere Experimente mit schwächeren Lautaprechern ggf. wichtig :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
CelestionG12F60

CelestionG12F60

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
14.10.13
Beiträge
75
Kekse
3
Danke für den Tipp -"crazy-iwan"- .
Es sind ja auch zwei verschiedene Impedanzwerte, - nämlich 2x 16 Ohm & 2x 8 Ohm.
Das ergibt dann ja eine Gesamtimpedanz von 12 Ohm. Das muss ich dann ja beim Amp beachten.
Irgendwo habe ich mal gelesen auf was für eine Impedanz ich den Verstärker dann stellen muss, weiß nur nicht mehr wo !??
Wenn ich mich entscheide die T75 mit den Rola-80 zu fahren dann habe ich ja 2x 16 Ohm & 2x 15 Ohm.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Die meisten Röhrenamps können nur eine relativ genaue Impedanz ab.
Nimmste ne höhere leidet der AÜ, ne niedrigere schlaucht die Röhren (ich glaube es war so rum)

Deswegen würde ich keine Fehlanpassung bei einem Röhrenamp riskieren, wenn der das nicht ausdrücklich ab kann (manche Mesas könnens laut Bedienungsanleitung).

Ich würd eher die Rolas nehmen, die 15 Ohm kannst Du hier als 16 Ohm lesen und gebrauchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
CelestionG12F60

CelestionG12F60

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
14.10.13
Beiträge
75
Kekse
3
So, ich hab jetzt alle Varianten durch.
1. - 2x G12-T75 + 2x G12-80S
2. - 2x Rola G12-80H + 2x G12-80S
3. - 2x G12-T75 + 2x Rola G12-80H
Ich habe bei allen 3 Varianten noch die diagonale Verdrahtungsbrücke (Speaker oben rechts - auf Speaker unten links + für ´nen Tick mehr Punch) installiert.
Dann hab ich die Box jeweils 1. - an einem H&K "Tubemeister 36" - komplett (Vor u. Endstufe) mit "Mesa"-Röhren ausgestattet; 2. - an einen H&K "Attax 200" mit "Mesa" Vostufenröhre - und 3. an einen Peavey "6505" - komplett (Vor u. Endstufe) mit "Mesa"- Röhren ausgestattet betrieben.
Alle drei Bestückungsvarianten sind - vorweg - schon mal der Hammer. Die T75 zusammen mit den G12-80S bringen im Gesamtsound trockene Bass-Mitten und auf alle Fälle einen Tick mehr Schub unten heraus als eine 4xT75 Bestückung.
Rola-80H & G12-80S zusammen schieben sehr ordentlich und lassen es in den Bass-Frequenzen ordentlich räumen. Mir fehlen da aber dann doch die "scratchigen" Höhen-Mitten.
Entschieden hab ich mich, schlussendlich, - für die Rola & die T75.
Für meine Ohren und Geschmack ´ne echt runde "Macht" ! Bratfetter, - klarer Sound mit dem perfekten Sahnehäubchen Wärme.
Ich hab jeweils mit - Gibson Les Paul Tribute 60` - Fender Strat USA EMG 81/60 - Fender Strat USA S/S/S original - Fender Strat USA H/S/S (S.Duncan SH6) - Fernandes Vortex Deluxe EMG HetSet - Dean MAS Tyrant EMG - DBZ Cavallo S.Duncan SH8/SH4 - LTD/ESP-EX360 EMG 81/60 - LTD/ESP Alexi Emg 81/85 - Fender Mustang MIJ Pawn Shop - Jackson Dinky MIJ S.Duncan SH6/SH8 - Gibson Flying V ordentlich drüber gerockt.
Fazit: Ich bin mega begeistert !!!
Gebt mir weitere 8 Stk. von diesen geilen "Rola - 80" aus den `70ern und ich baue jeweils 2 in meine anderen Cabs mit ein.
- Noch mal ganz lieben Dank - "crazy-iwan" - für die super Tips !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben