Neue Amp Serie: Marshall Code Amps in Zusammenarbeit mit SOFTUBE

von musikuss, 21.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.355
    Zustimmungen:
    3.555
    Kekse:
    33.372
    Erstellt: 21.01.16   #1
    Also bringt Marshall nen Digitalen Marshall Simulator .. zusammen wiedermal mit Softube (man erinnere sich an den JMD).

    Das war die große Ankündigung ..

    http://www.musicradar.com/news/guit...th-softube-for-code-digital-amp-series-633276

    Mit
    • CODE25 1 x 10" combo £169
    • CODE50 1 x 12" combo £229
    • CODE100 2x12" combo £349
    • CODE100H head £289
    • CODE412 4x12" speaker cabinet £199
    • CODE footcontroller £39
    sind sie dabei ..
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.416
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.159
    Kekse:
    51.440
    Erstellt: 21.01.16   #2
    Schick sehen sie ja aus.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bin echt gespannt.

    Allerdings ertappe ich mich gerade bei "was nix kostet, ist auch nix" Gedankengut... ich meine, ein gutes Cab und Speaker kosten doch auch bei Marshall ein bisserl was?
    Das sieht jetzt schon ziemlich nach einer Budget Serie aus. Schreit nach Konkurrenz zu Blackstars ID Serie.

    Aber wenn es gut klingt, bin ich dabei! Muss auf jeden Fall angetestet werden!
     
  3. DieterWelzel

    DieterWelzel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.879
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    44.920
    Erstellt: 21.01.16   #3
    Als JMD:1 Fanboy, der drei Marshall JMD:1 50 Heads sein eigen nennt, bin ich sehr gespannt, ob der Code Amp ein würdiger Nachfolger sein wird. Er ist ja das Ergebnis einer erneuten Kooperation mit Softube.

    Beste Grüße
    Dita
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.01.16   #4
    Schreit das nicht förmlich nach einem separatem Rack-Preamp? :rock:


    "...JMD, mkII..." 8-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.416
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.159
    Kekse:
    51.440
    Erstellt: 21.01.16   #5
    Schaut euch mal die Specs an, das hat mit der JMD Serie nicht viel zu tun:

    "Designed to offer "authentic modelling" of classic and contemporary Marshall tones via Marshall-Softube (MST) modelling, as well as "professional quality" effects, CODE offers 14 preamps, four power amps and eight speaker cabinets.
    CODE's MST preamps include JTM45 2245, 1962 Bluesbreaker, 1959SLP Plexi, JCM800 2203, JCM2555 Silver Jubilee, JCM2000 DSL100, JVM410H and more, while power amp voicings on offer are EL34, 5881, EL84 & 6L6 – there's a selection of speaker cabs, too: 1960, 1960V, 1960AX, 1936V, 1912, 1974X and more.

    Bluetooth is included across the range, allowing players to stream audio, as well as remotely control the amp and share presets with others users via the Marshall Gateway app – USB offers DAW integration and audio playback, too.

    • 100 user editable presets
    • 14 preamp models
    • 4 power amp models
    • 8 speaker cabinet models
    • 24 pro quality FX
    • Up to 5 FX simultaneously
    • Bluetooth & USB connectivity
    • Marshall Gateway compatible
    • Headphone output
    • Line input
    • Tuner
    • Programmable footcontroller (sold separately)"

    Keine Röhren - und dafür neben den verschiedenen Preamps auch verschiedene gemodelte Power Amps (so wie bei Blackstars ID Serie).
    Sogar verschiedene Cabs werden gemodelt, was darauf schließen lässt, dass die Combogehäuse und die 4x12er Box auch eher nach Hi-Fi Gesichtspunkten gestaltet wurden, ebenso schätze ich, wird es spezielle Speaker geben, die das alles wenig einfärben.
     
  6. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.690
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 21.01.16   #6
    Oh Mann, wenn so einer käme, dann könnte ich mich schwerlich beherrschen, bräuchte aber als Konsequenz dann wieder mal ein neues Case, da im jetzigen keine Höheneinheit mehr frei ist. GAS ist blöd. :-D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    3.045
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.278
    Kekse:
    28.631
    Erstellt: 21.01.16   #7
    Könnt ihr euch noch erinnern, 2016, als Marshall diese Code-Amps rausgebracht hat? Das war das Jahr bevor sie mal wieder was gutes rausgebracht haben...
    ach Mist, hab ich wieder aus der Zukunft gepostet? Man kommt aber auch durcheinander seit Apple die Zeitmaschine (iTime) rausgebracht hat.:D

    Aber mal ernsthaft...so ein Marketing zieht ja bei mir irgendwie echt nicht, erst dicke Hose und dann ein Budget Line Modeller? Ist das wirklich die große Überraschung? Ich meine da ist doch auch an Features nix neues zu finden. Es steht eben nur Marshall drauf.
    Ich hoffe ja eigentlich, dass da noch mehr kommt, als der neue Marshall Kot. (irgendjemand hätte das Wortspiel doch sowieso gebracht:rolleyes:)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.112
    Zustimmungen:
    951
    Kekse:
    13.675
    Erstellt: 21.01.16   #8
    Ich muss zugeben, ich von erst mal enttäuscht. Nach dem ganzen großen Traraa habe ich mit was anderem gerechnet.

    Naja...erst mal abwarten, das der erste Test, die ersten Erfahrungen bringen. Aber ich muss zugeben, skeptisch zu sein...
     
  9. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 21.01.16   #9
    Bei den Amps finde ich die Preise aber "günstig" bis "angemessen".
    Die moderne Technik wird doch immer als Herrstellungsfreundlich beschrien. Daher verstehe ich einfach nicht, wie man als Boss den Waza Amp teurer macht als extrem gute, perfekt gebaute Röhrenamps. Anstelle von einem Waza Amp würde ich mir da eher einen PRS Archon kaufen.

    Hier finde ich die Marshalls deutlich gelungener. Nicht unbedingt optisch, aber moderne Technik zu einem passenden Preis dem Kunden schmackhaft zu machen, als einen für 2600€ in Versuchung zu führen nicht doch einen viel geileren Röhrenamp als einen Transistor Amp zu kaufen...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    3.05.19
    Beiträge:
    4.337
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.939
    Kekse:
    6.600
    Erstellt: 21.01.16   #10
    Bin auf die ersten Tests gespannt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. DieterWelzel

    DieterWelzel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.879
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    44.920
    Erstellt: 21.01.16   #11
    Jepp, auch ich bin erst einmal skeptisch und werde erst mal Abwarten.

    Ja, das sieht eher nach einem Gegenspieler zur Blackstar ID Serie aus. Bei Produktvideos gefiel mir beim Blackstar ID allerdings der Zerrsound nicht. Klang für mich irgendwie unangenehm/unnatürlich kratzig wie bei einem alten Transistor-Amp. Muss allerdings zugeben, dass ich selbst noch nie einen Blackstar ID gespielt/getestet habe.

    Beste Grüße
    Dita
     
  12. GeorgeB

    GeorgeB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.13
    Zuletzt hier:
    30.04.19
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    Dickes B
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    5.290
    Erstellt: 21.01.16   #12
    Das wird uU so ählich laufen wie dieses Stanmore-Dingens von Marshall, bei der Herstellung. 'Marshall' ist daran nichts ausser der Name. Das Stanmore im speziellen ist sogar ein Gerät 'designed and made in China', bei einem Vertragshersteller (dessen Entwicklungsabteilung und Werk ich schon mehrfach besuchte, die bauen dort wirklich alles mögliche was Elektronik und/oder Lautsprecher drinne hat -- und hinterher einen Markennamen auf dem Karton).
    Das muss alles nicht per se schlecht sein, erklärt aber die Preispolitik (wobei wiederum das Stanmore krass überteuert ist, aber auch eine andere Zielgruppe als uns arme aktive Gitaristen hat).
     
  13. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.01.16   #13

    Wie gut kennst du dich in der Software-Welt aus? ;)


    'GuitarRig' ist dir sicher ein Begriff,
    'BIAS' vielleicht auch,
    und das Plugin 'Eleven' von AVID-ProTools kennt man ja bestimmt...
    (da wurde später so 'ne orange-farbene Rack-Hardware draus...) :engel:



    ...tja, und dann gibbet da eben noch das VST namens "Amp-Room" der schwedischen Firma Softube.

    http://www.softube.com/index.php?id=var


    [​IMG]




    Zum Vergleich:

    Als sich der Synth-Hersteller ACCESS zu einem Modelling-Produkt entschied,
    kratzte man sich am Kopp'...

    ...mittlerweile löst die schiere Erwähnung des Namens 'Chris KEMPER' regelrechte Beatlemania-Begeisterungsstürme hier im Board aus!


    :-D
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.01.16 ---
    Die Waza-Amps sind halt SOLID-STATE in "Boutique" ! :opa: ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 21.01.16   #14
    Als Industriekaufmann und angehener BWL Akademiker lernt und beschäftigt man sich viel mit Preisen, gerade zum Markteinstieg und dieser Ansatz von Boss entzieht sich jedem Konzept, das ich kenne. Da trifft nicht mal die Hochpreisstrategie zu. Das ist einfach ein Mondpreis. Oder aber Boss hofft auch den Snobeffekt :D Aber du hast recht, man kann das nur ironisch sehen, vlt als Gag? :D
     
  15. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    1.10.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    718
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 21.01.16   #15
    Boss braucht jetzt nur ein paar hochkarätige Endorser, dann passt das schon ;)
     
  16. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    3.045
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.278
    Kekse:
    28.631
    Erstellt: 21.01.16   #16
    Ja, nutze Amproom schon seit Jahren, widerspricht meinem post doch nicht....nix neues. Da kann man auch einen Laptop nehmen.
     
  17. nemesiz

    nemesiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    975
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 21.01.16   #17
    Ich hoff das war noch nicht alles!
    Countdown läuft ja noch!:cool:
     
  18. musikuss

    musikuss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.355
    Zustimmungen:
    3.555
    Kekse:
    33.372
    Erstellt: 21.01.16   #18
    Ich wart ja noch auf aufblasbare 4x12er Boxen ..
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    13.371
    Erstellt: 21.01.16   #19
    War nicht geplant, dass Marshall ein komplett neues Produkt auf den Markt bringen will und ein anderes wieder neu auflegen? Wäre der Code dann die Wiederauflage vom J:MD oder das neue Produkt? :gruebel:

    Vielleicht werden die alten Valvestates auch wieder aufgelegt. :D Die 8xxx-Serie war damals ein richtiger Verkaufsschlager. Der 8080 soll sich wohl richtig gut verkauft haben und der 8100 war auch bei einigen professionellen Bands beliebt.
     
  20. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.01.16   #20
    Die kleineren Silver Jubilées sind ja schon draussen - siehe den NAMM-Thread. :thumb_twiddle:
     
Die Seite wird geladen...

mapping