Neue Becken - aber welche?

Z
z3uS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Registriert
16.01.10
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Köln & Olsberg
Hallöchen zusammen,

ich weiß, es gibt schon mehrere solcher Threads, ich hab auch schon gefühlte 10000 posts durchgelesen, aber ich komme wohl trotzdem nicht drum herum noch ein ähnliches Thema zu starten.
Ich spiele ein Standard-Set von PEARL, mit 14" Meteor HiHat, nem 22" No-name Ride, 14" Sabian AAX Crash und 17" MEINL Raker Crash.
Ich spiele hauptsächlich Rock, etwas härten Rock, aber zwischendurch auch mal was ruhigeres in Richtung Swing.

Ich überlege mein Weihnachtsgeld in Effektbecken zu Investieren, ich habe da ein 18" China und ein 8 oder 10" Splash im Kopf. Irgendwo hier im Forum bin ich dann auf das MEINL Classics Effekt Set aufmerksam geworden mit 10" Splash, 12" ChinaSplash und 18" China und dachte mir das könnte ja genau das sein was ich gesucht habe.
Hatte noch keine Möglichkeit das anzutesten, aber zum Glück studiere ich jetzt in Köln und muss nicht mehr 100 km in die nächste größere Stadt fahren :D War auch schon im Music Store, war dort aber ehrlich gesagt von der Auswahl an Becken enttäuscht, aber werde morgen mal im drumcenter Köln vorbei schauen, mal sehen was die haben.
Bisher fand ich die Hörproben des 10" Splashes und des 18" Chinas nicht so berauschend :( Das Splash hörte sich nicht so splashig an, wie ichs mir vorstelle (daher vllt eher ein 8"?) und das China nicht so "trashig" oder wie man das nennt, hat nicht so einen dunklen, vollen Sound wie ich mir erhoffte.

Hab mich natürlich auch nach anderen Becken umgeguckt, Sonor Armoni, Masterwork Troy, Stagg DH, Istanbul Samatya und den Zultans. Problem ist halt das ich zB. die Zultans, Masterwork und Istanbul nicht antesten kann, obwohl mich eigentlich v.a. die zultans nach allem was ich hier im Forum gelesen habe ziemlich überzeugt haben.

Zudem geht mein 17" Crash langsamen ins Nirvana, hat mittlerweile 2 mittelgroße Dellen, ich frag mich woran das liegt. Hab mein 14" Crash mindestens 3 Jahre länger und das hält noch wie am 1. Tag, aber das ist ja ein anderes Thema.
Dennoch würde ich nach den Effektbecken gerne das 17" Crash gegen ein 16" und ein 18" eintauschen, vllt könnt ihr mir ja dafür gleich was mitempfehlen, dann muss ich defür nicht nen extra-thema starten ;)

Achja, ich weiß - testen ist immer das Beste, aber mehr als die 2 Shops hier in Köln kenn ich nicht und wie gesagt ich komme vom Land, da gibts rein gar nix :D

Mein Budget beläuft sich auf 250€, würd aber für die Effektbecken gerne maximal 150€ ausgeben und weitersparen für die beiden Crashes die noch folgen sollen ;)

Ich hoffe ich hab genug infos gegeben und ihr könnt mir weiterhelfen!

Beste Grüße z3uS
 
Eigenschaft
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Wenn du studierst kommste doch bestimmt günstig mit der Bahn durch die Gegend oder ?

Schau doch ma auf dirilcymbals.de, da gibts nicht nur Soundfiles, da gibts auch ne Kontaktmöglichkeit bei der du nen Anspieltermin vereinbaren kannst (in Bottrop). Die Teller kosten echt nix im Vergleich zu dem Markengedöns und klingen sahnemäßig.
 
der dührssen
der dührssen
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
24.02.08
Beiträge
3.428
Kekse
10.045
Ort
Offenbach
Hi
zumindest das AAX ist ja weit vom Unter-/Mittelklassestatus entfernt. Nur reichen 14" für Rock nicht wirklich aus, finde ich. Würde auch sagen, dass sich da 16 und 18er Crashes mehr lohnen. Kannst es wie Dreadnought empfohlen hat ja mal mit Diril probieren. Deren Becken haben mir bisher auch recht zugesagt, für den Preis.

Das Effektbeckenset von Meinl vertick ich grad auf Ebay. :p
Mit dem Splash hast du Recht, das klingt recht metallisch und aggressiv. Würd ich eher im Metalbereich einsetzen.
Trashig find ich das China schon, nur halt eben auf seine Weise...auch ziemlich aggressiv eben.
Wenn du diesen typischen Chinasound haben willst, könntest du mal in der Zultan Aja Serie oder bei Wuhan kucken. Die 18er dürfte da nicht mehr als 50€ kosten.

Kannst ja mal ein paar der Vorschläge bestellen und wenn sie dir nicht gefallen zurückschicken.
 
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.693
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Ich pflichte da der dührssen bei.

Ich persönlich keine kein chinamäßigeres Chinabecken als das gute alte Wuhan.

Ich kann bis heute nicht glauben, dass ein 20" China nur 60 Euronen kostet und gleichzeitig so hochwertig und immens chinamäßig ist wie kein anderes.

Was Splashbecken angeht: Ich bin der Absolute Fan von den Max Splashes.

Hätte ich für diese Becken das Budget von 150 € würd ich auf jeden Fall ein 18" Wuhan und ein 7" Max Splash kaufen.
 
derMArk
derMArk
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.01.23
Registriert
20.06.05
Beiträge
6.262
Kekse
27.587
Ich fange mal vorne an. Bist du mit deinen Becken soweit zufrieden? Mich würde es grauen eine Meteor HiHat zu bespielen. *schauder* Daher wäre für mich das der erste Ansatz mein Set erstmal aufzuwerten, bevor ich expandiere. Ich frage mich auch ehrlich, wie man in ein Becken Dellen schlagen kann. Gerade die Meinl Raker sind sehr stabil. Vielleicht solltest du auch erstmal das Geld für ein neues Becken zurücklegen, wenn das alte kaputt geht. Denn was bringt es dir, wenn du jetzt toll zwei Splashs und ein China hast, aber dafür nur noch ein Crash. Ich meine, der Alien Ant Farm Drummer spielt nur so, aber das ist dann wohl doch sehr individuell. ;)

Ich will das nur als Denkanstoß geben. Auch evtl. daran denken, wenn man sich für eine neue HiHat oder ein neues Crash entscheide, bevor es kaputt geht, dann bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt noch ein paar Euronen mehr und hat mehr Geld zum Investieren.

Aber genug der Dinge. Kommen wir nun zu deinem Problem.

Wenn du wirklich trashige Becken suchst, dann bist du bei den schon genannten Wuhans und Zultan Ajas schon sehr gut dabei. Ähnliche Chinas gib's auch noch von Stagg. Ich habe eine 12" Stagg MiniChina zu Hause und das faucht wie sau. Sehr exakte Ansprache, sehr präsent und aggressiv. Ideal für Akzente oder Drum'n'Bass Sachen. Achtung aber hier! Das Streuungsmaß der Beckenklänge ist bei den China Chinas (doofe Wortzusammenstellung) sehr groß. D.h. wenn dir ein Becken im Laden gefallen sollte, dann nimm das Ausstellungsstück. Oder, dass du sogar 2 - 3 Chinas bestellen musst, dir das "beste" raussuchst und dann die anderen beiden wieder zurückschickst.


Splashs die trashig sind, sind wie Chinas meist dünn. Mir persönliche haben es die HHX Evolution Splash sehr angetan. Der Grund, warum ich gleich 2 davon am Set hängen habe. Sie klingen wirklich wie ein Effektbecken und nicht wie kleine Crashs. So wie es bei den Meinl Classics der Fall wäre.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.199
Kekse
16.770
Ort
Oberfranken
Ehrlich gesagt hat es mich auch geschüttelt, als ich Meteor Hihat gelesen hab.
Gut ist was anderes.

Da ich jedenfalls die Hats von allen Becken am meisten spiele, wäre das die erste Becken, die ich ersetzen würde.
Ich hab z. B. gar kein China und hab es auch noch nie vermisst.

Das No-name Ride (wohl auch so ein Messingteil?) wäre das nächte das rausfliegen würde.

Da man Rides und Hihat normalerweise kaum kaputtbekommt, gibt es die in meist ausgezeichnetem Zustand bei ebay, Gebrauchtmärkten usw. Da sollte bestimmt einiges zu holen sein. Und wenn man davon ausgeht, dass Gebrauchtpreis = ca. 60% vom Neupreis ist, kann man das eine oder andere Schnäppchen machen.

Ich hab zwar mit dem Meinl Byzance 8" Splash auch ein nicht billiges Splash, habe es aber gekauft, als es noch unter 70 € kostete. Heute ist es 30 (!!!) € teurer, zu diesem (fast unverschämten) Preis würde ich es wohl nicht mehr kaufen.

Effektbecken dürfen ja ruhig etwas "schräg" klingen. Da gibt es z. B. bei Stagg, Orion oder Dimavery Becken, die gut klingen und kaum was kosten.

Wie Mark schon sagte, würde ich eher die Hauptbecken ersetzen (aufwerten) als neue Effektbecken kaufen.
Gerade bei Swing ist ein gutes Ride "Pflicht".

Im Drumcenter gibt es so wunderschöne Sachen wie Anatolian, Bosphorus, Istanbul Mehmet und Agop, Wuhan, Sonor Armoni.
Wenn du da keins findest, ist dir wohl nicht mehr zu helfen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z
z3uS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Registriert
16.01.10
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Köln & Olsberg
oh cool, von den diril cymbals hab ich noch gar nichts gehört, vllt schaffe ichs ja mal da vorbei zu kommen - am besten wirds wohl sein dort alles anzutesten, oder könnt ihr mir schon zu irgendeiner serie raten oder von irgendeiner abraten?

Bei den Zultan Ajas find ich nur nen 14" China, das erscheint mir dann doch zu klein und ich kann mir kaum vorstellen dass dieses China den Klang hat der mir vorschwebt.

Die Wuhans scheinen ja cool und günstig zu sein - ich freu mich shcon die im drumcenter anzutesten :)

@ThaInsane88: Kannste mir mal nen link zu nem Max Splash schicken (shop oder so?) - ich find dazu nix :S

@Mark und Haensi:
Ihr habt bestimmt recht, meine Hats und das Ride sind nicht die spitzenklasse, aber sie klingen nicht so schlimm find ich (vllt hab ich ja auch nen sehr individuellen geschmack :D) und ich saß noch nie an nem set mit so viel besserer Ride oder Hihat wo ich gedacht habe "scheiße! ich brauch neue!"
Aber nichtsdestotrotz, könnt ihr mir im Hihats oder Ride-Bereich was empfehlen? Die Stagg Myra Hihat soll ganz gut sein hab ich irgendwo gelesen, was gibts denn vergleichbares im Niedrigpreissektor? :D

hab auch shcon nach Beckensets gesucht, dann hätte ich ja neue Hihat, neues Ride und nen Crash obendrauf, aber die übersteigen leider fast immer die 200€-Marke :(

Gruß z3uS
 
Benschi
Benschi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Beckenkauf ist ein Prozess.
Beckensets eines Schlagzeugers entwickeln sich über Jahre ! Geduld und Gespür sind dabei oft wichtiger als ein voller Geldbeutel. Dazu komme ich später.
Anfangs findet man seine Becken immer irgendwie gut oder annehmbar, man hat auch noch nicht das Gehör für wirklich gute Produkte. Du schreibst ja selbst, das du da noch nicht so viel Erfahrung hast. Ich verspreche dir, du wirst erstaunt sein, wie anders und wie GUT Becken klingen können, wenn du mal die Möglichkeit hast, hochwertige Teile anzuspielen. Hier spreche ich bewusst nicht von TEUEREN Teilen, denn auch mit geringem Budget findet man wertige Produkte ! Man muss eben nur wissen, wo und nach was man suchen muss ! Und da wurden hier ja schon Namen genannt, die den Anspüchen "Gut und Günstig" entsprechen.

Zu Diril: Man kennt das von den "großen" Firmen: Diese bieten billige Einsteigerprodukte, erschwingliche mitteklassige Becken sowie teuere High End Profimodelle an.
Bei Diril (wie auch bei vielen anderen "kleinen" Firmen) gibt es diese typische Klassifizierung nicht. Hier kann man wenn dann nach Einsatzzweck der Becken gehen: Namen wie "Jazz Series" oder "Raw Series" beschreiben ja gut den für die Becken vorgesehenen Einsatzzweck. Selbstverständlich schließt es sich dennoch nicht aus, Metal mit der "Jazz Series" zu spielen !
Hier gilt testen. Im Falle Diril allerdings garnicht so einfach, da sie in Deutschland kaum anzuspielen sind. Ihr Klang wird Aufgrund der Handarbeit jedes einzelnen Beckens variieren, somit dienen die Soundfiles eher einer groben Orientierung als einer genauen Beschreibung des Sounds.

Zu Zultan: Diese Becken vertreibt Musik Service exklusiv. Auch wenn gerade nicht alle Produkte aus der Aja Serie Online verfügbar sind lohnt sich dennoch ein Nachfragen per E-Mail oder Telefon, ob und wann es wieder Nachschub gibt.

Zu Stagg: In der Tat, die Myra-Serie beinhaltet teilweise wirklich nette Becken, gerade die Splashes finde ich gelungen ! Aber auch hier streut der Klang aufgrund der Handarbeit sodass ein Paar Stagg Myra HiHats anders klingt als das nächste. Man kann also auch ein wirkliches Schätzchen für wenig Geld erwischen ! Aber wie das so ist: Schätze müssen gesucht werden ;)

Zu Beckenset: Für 200.- bekommt man NEU bei den "großen" Firmen absolut nichts, was dir lang Spaß bereitet. Selbst bei den "Kleinen" wird es schwierig, HH, Crash und Ride für dieses Budget zu bekommen. Mit 300.- bekommt man Istanbul Samatya, Sonor Armoni, Zultan Rockbeat oder auch Orion Revolution. Mit denen wirst längerfristig Spaß haben !
Während du diese spielst und dein Gehör verbesserst kannst du dich auf dem Beckenmarkt umschauen, in wie weit du dein Set mit neuen Becken sinnvoll ergänzen kannst !
 
Z
z3uS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Registriert
16.01.10
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Köln & Olsberg
n'abend zusammen!

Ich will diesen Thread mal wieder auskramen, denn mittlerweile sind 2 Monate ins Land gezogen und ich war natürlich nicht unaktiv auf dem Beckenmarkt ;)
Ich will euch ganz gerne kurz nen Update geben was ich so gemacht habe, vielleicht lesen das welche die ein ähnliches Problem haben wie ich und ich kann ihnen etwas Hilfe leisten. Würd mich aber auch über Kommentare der "alten Hasen" hier freuen, was sie so zu dem sagen was ich so aus euren Anregungen gemacht habe.

Also:
Die Ausgangssituation war ja, das ich ein eher mäßiges Beckenset hatte, bei dem das 17" Meinl Raker Crash langsam aber sicher ausgedient hatte, und das 14" Sabian AAX Studio Crash ja doch ein deutlicher Ausreißer nach oben war ;)
Demzufolge hab ich an dem 14" Crash auch nichts geändert ;)

Zu Ride und HiHat:
Hab euren Rat befolgt und die beiden Becken, die ich doch am häufigsten benutze, ersetzt. Hab bei ebay 14" Stagg DH fat hats ersteigert und bin sehr begeistert davon. Ich würd sie fast meine neue Lieblingsbecken schimpfen :)
Das alte Paiste 101 Messing-Ride hab ich durch ein 20" Paiste Alpha Power Ride ersetzt. Bin damit auch zufrieden, mich ärgert nur das ich zB. zwei tage später ein Stagg Myra Ride für 20€ weniger hätte ersteigern können. Aber wer weiß wie der Klang gewesen wäre. Von daher bin ich auch ganz zufrieden, auch wenn ich jetzt schon prophezeien kann, dass ich das Power Ride wohl als erstes wieder ersetzen werde. Aber fürs erste bin ich zufrieden damit!

Zu den Crashes:
Wie gesagt, das Sabian AAX Crash hab ich behalten.
Dazu haben sich 2 weitere Crashes gesellt: Ein 16" Amedia Ancyra Crash und ein 18" Stagg SH Crash. Beide bei ebay ersteigert. Im Stagg Crash ist leider ne kleine Macke, aber für den Preis den ich bezahlt habe und den Sound den es hat kann ich mich nicht beschweren.
Hatte auch ein 18" Stagg Black Metal Crash ersteigert und war lange am überlegen, welches 18" Crash ich nun behalte, aber da mich der Sound des SH Crashs überzeigt hat und der Wiederverkaufswert des Black Metal Crashs höher ist, hab ich mich dann fürs Crash der SH Serie entschieden. Das Black Metal Crash wird jetzt wieder verkauft.

Zu guter letzt hab ich mir sogar noch ein China gegönnt. Wurde zufällig aufm Flohmarkt angeboten und ich hab zugeschlagen. Es ist ein 18" Zultan Aja China und es ist - geil!
Die Wuhans hatten mich beim anspielen auch sehr überzeugt, denke mittelfristig wird sich noch ein 20" oder 22" Wuhan China dazugesellen.

Ein Splash hab ich jetzt noch nicht, aber bin weiterhin auf ebay aktiv und hoffe dann mal ein Schnäppchen zu landen. Ich suche ja nicht verbissen ein Splash, deshalb beobachte ich einfach und vllt finde ich ja dann irgendwann mal ein gutes für billig Geld :)

Bin mit den ganzen neuen Becken (+Versandkosten und 2 neuen Ständern!) natürlich doch recht deutlich über mein Budget von 250€ gekommen. Hab aber für die Becken (außer Zultan Aja China und Amedia Crash) nur 42% des Originalpreises bezahlt. Ich find das hab ich doch ganz gut gemacht^^
Nunja, bin jetzt noch 140€ über meinem Budget, aber ich hoffe ich kann durch den Verkauf des Black Metal Crashs und der alten Becken noch >100€ rausholen, sodass ich dann doch nicht so weit über die 250€-Marke hinauspresche.

Beste Grüße

Hier noch ein paar Bilder meines Sets mit den neues Becken:
IMG_0973..jpg IMG_0975..jpg IMG_0974..jpg IMG_0977..jpg IMG_0978..jpg IMG_0976..jpg
pencil.png
 
louiluigi
louiluigi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.18
Registriert
11.08.09
Beiträge
874
Kekse
563
Ort
Quahog, Rhode Island
Bei deinen Becken kann man echt nicht meckern. ;)
Ist doch schön, dass du die Becken relativ günstig ersteigern konntest.
Da du deine alten Becken verkaufen willst würde ich einfach mal im Wert-
schätzungsthread in der Plauderecke reinschauen, damit du nicht berappelt wirst.
Gruß
Louis
 
der dührssen
der dührssen
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
24.02.08
Beiträge
3.428
Kekse
10.045
Ort
Offenbach
Hm, an sich nicht schlecht, aber ich bin mir nicht sicher, ob es sich am Ende nicht doch gelohnte hätte, zum Beispiel die Zultan Rockbeats zu kaufen. Wärst am Ende etwa auf den selben Preis rausgekommen, hättest bessere, und vor allem neuere Becken mit Garantie.

In der Bucht angelt man halt immer auf Glück. Wenn man nen Treffer landet, natürlich umso besser. Würde ich aber erst machen, wenn ich das Grundequip habe.

Was für eine Macke hat das Stagg-Crash denn? Da würde ich mich gegebenenfalls schnell drum kümmern an deiner Stelle, sonst hatteste bald mal ein gut klingendes Becken....vor allem, wo du mit Carbonsticks spielst.
 
Z
z3uS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.12
Registriert
16.01.10
Beiträge
30
Kekse
0
Ort
Köln & Olsberg
auf den fotos sieht mans nicht, die macke ist über dem Stagg-Schriftzug, ziemlich klein, als wäre das Becken mal auf nen spitzen Gegenstand (Tischkante oder so) gefallen denk ich mir
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben