Neue Drum Sounds/Samples für Logic 9

  • Ersteller dimebag
  • Erstellt am

dimebag
dimebag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Registriert
04.01.04
Beiträge
526
Kekse
124
Ort
Hallo Leute!

Mir gefällt die Audio to Midi Funktion von Logic und ich möchte gerne die Drumsounds (vor allem Kick) erweitern.

Die ganzen Programme wie Toontrack oder BFD etc. haben ja alle eine art Plugin bzw. man lädt das ganze Drumkit.

Jetzt die Frage: Kann man die Samples von den ganzen Programmen, die da am Markt erhältlich sind so einfach in Logic als einzelne Instrumente laden?

Also zB. die mit Mikro abgenommene Bassdrum (die dann schon als Midisignal mit fester Velocity und Tonhöhe eingestellt ist) als fertigen Sound ansteuern?

Oder sind die Programme AUSSCHLIESSLICH für "Konserven" (also rein programmierte) Midi-Signale vorhanden?

Zur Info: Ich besitze seit einigen Jahren eine Drumagog 4 Vollversion, mit der ja genau der von mir gewünschte Effekt (nur halt ohne Midi) funktioniert. Genau so etwas hätte ich mir vorgestellt.

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr verwirrt - ich bin es nämlich, nachdem ich mir den Post durchgelesen habe :confused::rolleyes:
 
Eigenschaft
 
dimebag
dimebag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Registriert
04.01.04
Beiträge
526
Kekse
124
Ort
Danke! war mir eben nicht 100% sicher :redface:

Ich denke, ich werde den EZdrummer nehmen und dazu das Metal Machines Add On.
Der Preis ist ja gerade ziemlich günstig...
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
10.09.22
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.489
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Logic's Audio to Midi Funktion erzeugt ja in erster Linie mal Midi-Regionen.
Ob Du die jetzt auf eine Software-Instrumentenspur oder auf einer Midispur plazierst, kann Dir in Logic eigentlich wurst sein, weil Du sie nachträglich noch mit dem Softwareinstrument verbinden kannst.
So würde ich das auch machen.
Sagen wir mal Du hast von 10 Druminstrumenten 10 Midispuren erzeugt.
Dann gehst Du im Environment her und ziehst vom Midi-Gerät ein Kabel auf den Drum-Plugin-Channelstrip - fertig. Du musst eben nur in den einzelnen Region den Noten die richtige Tonhöhe zuweisen.

Also bloss keine 10 Instrumentenspuren erzeugen, in denen jeweils 10 komplette Drumkits geladen werden, aber immer nur ein Instrument gespielt wird. Das wäre unnötige Resourcenvergeudung.

Clemens
 
dimebag
dimebag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Registriert
04.01.04
Beiträge
526
Kekse
124
Ort
hab ich auch schon überlegt...

jedoch möchte ich BD und Toms etc. jeweils in einer eigenen Spur haben! von den Ressourcen packt das der iMac schon...
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
10.09.22
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.489
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Die Drumplugins gibt es doch alle auch als Multi-Output-Instrumente. Damit kannst Du individuelle Audiospuren für jedes einzelne Instrument anlegen.

Viele rein -> ein Plugin -> viele raus. Das ist das Optimum.

Clemens
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben