neue E-Gitarre für alle Arten von Metal bis Rock/Punk

von Redinho1994, 08.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Redinho1994

    Redinho1994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hallo Community!

    Ich möchte mir zu Weihnachten hin eine neu E-Gitarre und einen neuen Amp kaufen. Imo beisitze ich ein ziemlich schlecht klingende Anfänger Gitarre von C-Giant(Aldi). Hauptsächlich spiele ich sachen aus dem metal-genre, aber auch manchmal solche sachen, die grad beliebt sind .Ich war gestern mal im Rockshop und Musik-schlaile in Karlsruhe und gefallen hat mir die Ibanez RG 420 ek sbk spider(388€) mit dem line 6 spieder IV(199€), bei dem ich mir nicht sicher bin ob 30 oder 75 watt. Ist die Combo zu empfehlen oder gibts das was besseres fürs geld?Das Budget beträgt ~600-650 Euronen.

    Übrigens, ich weiß nicht, ob das relevant ist, jedenfalls bin ich fast noch ein Anfänger, ich spiel erst seit einem Jahr.

    mfg
    Paddy :)
     
  2. Nodar92

    Nodar92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #2
    Ich bin auch noch Anfänger und rate dir auf jeden Fall mehrere Gitarren in die engere Auswahl zu nehmen die dir gefallen und dann abzuwägen.

    Wo Spielst du denn am häufigsten Zuhause/Ü-Raum/Band?
    Mein Roland Cube 20x z.B
    https://www.thomann.de/de/roland_cube_20x.htm
    reicht locker für zuhause und sollte bedingt auch noch im Ü-Raum seinen Dienst tun. 20 Watt können schon ordentlich Power haben, vorallem der mMn.
    Je nach dem sind 75 Watt schon eine Nummer zuviel.

    Was für einen Style bevorzugst du denn bei Gitarren? Richtung Rock/Metal ist klar aber das kann man generell mit jeder Gitarre wenn das restliche Setup stimmt.
     
  3. Redinho1994

    Redinho1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 08.11.09   #3
    In ner Band bin ich leider noch nicht, übe also nur zu Haus.
    Die andere Gitarre die mir noch gefallen hat, war die S470 für 530€.
     
  4. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #4
    ...und wie das relevant ist!...


    Ich weiss ja nicht wie weit du im Anfängermodus gekommen bist aber hast du schon mal mit n'em FR-System gespielt? Wenn nicht wirst du da eine schöne Ueberaschung erleben! Ich will dir jetzt nicht die Gitarre ausreden, aber trotzdem mal aufzeigen was so alles auf dich zu kommt.
    Praktisch 95% aller Newbie-Anfragen die hier gepostet werden, handeln von Gitarren die irgendwie Geil, Cool, Hammermässig oder sonst wie bezeichnet werden. In den meisten Fällen handelt es sich dabei auch um ein Model mit Floyd-Rose ähnlichem System. Was danach aber für "mögliche" Komplikationen auf einen Anfänger zukommen, dass sieht das "ungeschulte Auge" nicht...Kannst du mir folgen?:D

    Aussehen ist das eine, Spielkomfort das andere!

    Wenn man anfängt Gitarren "nur" nach dem optischen auszusuchen, kann man ziemlich schnell auf die Fresse fallen! Klar?:great:

    Zur Ibanez selbst; ist sicher keine schlechte Gitarre wenn man auf "Bio-Armor" Modelle steht...Ist Geschmacksache!
    Wie schon gesagt ist da ein Edge3 Tremolo drauf was ne ganz gute Sache ist, wenn man damit umgehen kann!
    Die splitbaren Vintage V7/V8 Humbucker bringen auch ordentlichen Sound rüber, obwohl sie "meinen" Geschmack nicht ganz treffen...Anyway...
    Zur Optik habe ich bereits "meinen Senf" dazu gegeben...

    Der Line6 Spider IV ist auch ganz brauchbar; schaue dich aber trotzdem nach anderen Herstellern um (Peavey, Vox, Engl, Roland, Hughes & Kettner, Marshall usw...) Lieber ein bisschen mehr für den Amp ausgeben als für die Gitarre; denn jede "Gurke mit Saiten dran" klingt gut mit einem richtigen Verstärker:great:

    Vorallem solltest du vor dem Kauf, die Teile mal anspielen und testen gehen! So ersparst du dir die Rücksendungskosten! Ich kaufe prinzipiell nie in Onlineshops ohne vorher irgendwo getestet zu haben...Absolutes No Go:bad:

    EDIT:
    Auch die S470 ist absolut brauchbar, hat aber eben auch ein Trem drauf; Zero Resistance welches ich selber auch benutze.
     
  5. defender19789

    defender19789 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.17
    Beiträge:
    1.307
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.11.09   #5
    für zu Hause reicht auch ein 15 Watt amp z.B. den Spider 15 oder den Peavey Vypyr 15 dann reicht deine kohle für die Ibanez S . Mit ner Ibanez oder ner Yamaha kannst du nix falsch machen probier halt welche du am besten spielen kannst und wenn du weißt welchen Amp du nimmst spiel sie darauf im laden
     
  6. Nodar92

    Nodar92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #6
    Dann reicht der Line6 Spider 30Watt definitiv. Ist generell sehr beliebt und sicher eine gute Auswahl durch die Vielfalt an Sounds die eingebaut sind. Ich hab mich damals für einen Roland Cube entschieden weil mich der Clean und Metal Stack Kanal + Reverb/Delay/Chorus/Flanger überzeugt hat. Währe eine Alternative solltest du viell. mal ausprobieren.

    So zu Gitarren:

    https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm mMn super Anfängergitarre Reviews unten lesen lohnt sich.

    https://www.thomann.de/de/cort_evlz4.htm
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg350_ex_bk.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_standard.htm
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_ovs.htm
    durch S/S/H Pickup Bestückung sehr Flexibel.
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg370dxbk.htm

    ein paar Beispiele. Hoffe hilft dir
     
  7. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #7
  8. Redinho1994

    Redinho1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 08.11.09   #8
    Die Sache mit dem FR Tremolo ist mir nicht neu, mein Kumpel hat ne S320 und mit der durfte ich schon ein bisschen rumspieln und mich damit bekannt machen.

    Getestet habe ich ja schon(die Gitarre zusammen mit diesem Verstärker), und der Klang hat mich schon umgehauen, ok ist ja auch nicht schwer bei dem was ich imo hab.

    @defender: Ich denke gern im Konjunktiv, also wer weiß ob ich nicht in einem halben jahr in einer Band spiele und mir dann wieder einen neuen AMP holen muss?
     
  9. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #9
    @Redinho1994

    War nicht irgendwie böse oder abwertend gemeint, gell;)
    Es stellt sich nur meistens wieder raus, das Newbies hier im Forum praktisch keine Ahnung der Materie haben und einfach mal Wild drauflos kaufen wollen! Da du aber im Bilde bist um was es hier geht, will ich mit meinen Belehrungen sparsamer umgehen:D

    Eine Alternative die ich schon anderen Anfängern und Umsteiger vorgeschlagen habe wäre eine aus der S-Serie:
    http://www.ibanez.com/ElectricGuitars/model-SAS32EX
    http://www.ibanez.com/ElectricGuitars/model-SA260FM

    Die hat zwar "nur" die SAT Pro2 Bridge drauf; ist aber was die Möglichkeiten der splitbaren PU's bieten um einiges interessanter im Bezug auf Pop-Rock-Metal.
     
  10. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 08.11.09   #10
    Also ich muss ganz ehrlich sagen:
    Wenn man evtl. das Ziel hat, soetwas später mal zu benutzen, sehe ich keinen Grund dazu, nicht direkt mit einem FR-System anzufangen, dann hat man nach ein paar Monaten oder Jahren Übung auch kein Problem mehr damit. Kommt sozusagen aufs gleiche hinaus. Und wenn man Probleme mit dem Einstellen eines FRs hat, gibt es in der Regel den freundlichen Gitarrenhändler deines Vertrauens, der dich da beraten kann und zichtausendvonmillionen Internetseiten, auf denen genau und detailliert beschrieben steht, wie man sowas macht. Man muss es sich eben nur mal durchlesen, wenn man Probleme hat.
    Soviel Eigeninitiative muss schon da sein, wenn es an solche elementaren Dinge geht, die das Instrument selbst betreffen.

    Beim Amp würde ich dir auch zu einem möglichst guten Kompromiss zwischen Band- und Wohnungs-Tauglichkeit raten. Wenn du dir jetzt einen 15- oder 20watter kaufst, wirst du damit, sobald du in einer Band spielst, nicht mehr wirklich glücklich sein, da besonders Transistor-Endstufen dazu neigen bei so niedrigen Wattzahlen schnell mal schlapp zu machen neben dem Schlagzeuger.

    Ich denke, ein 50+Watt-Verstärker wäre da schon eher angebracht.

    Der Line 6 Spider IV für 199€ verfügt nur über 30 Watt, das wird zwar knapp, aber das könnte in einer Band auch noch gehen. Ob es etwas 'besseres' für das Geld gibt kann ich dir leider nicht sagen, aber schau' dich doch mal im Musik-Service Online-Shop um, was es da noch so alles in der Preisklasse gibt. Guck vielleicht auch mal bei den Nicht-Modellern vorbei, da gibt's auch ein paar nette Sachen.

    Subjektiv würde ich dir eher zu einer RG als zu einer S oder SA raten. Die S-Serien haben den großen Nachteil, dass sie einen relativ schmalen und leichten Korpus haben, weswegen mir diese nicht gefallen, da sie oft relativ dünn klingen in meinen Ohren.
    Natürlich hat die S470 den Vorteil, dass sie ein ZR-Trem hat (Zero-Resistance-Trem mit Kugellager und allem pipapo.), aber da musst du wirklich mal eine angespielt haben, um dir eine Meinung darüber bilden zu können.
     
  11. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #11
    @Absint

    Klar doch:D Ich wollte Redinho ja nicht die Sache mit den Tremolos ausreden, wenn er sich's zutraut, soll er auch eine Klampfe mit FR kaufen;)
     
  12. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 08.11.09   #12
    Das betraf jetzt garnicht dich im speziellen, ich habe nur in den letzten Tagen immer wieder Threads gelesen, in denen man Anfängern abriet, sich Gitarren mit FRs zu holen, aber dann lernt man's ja nie, wenn man nicht mal damit anfängt... ;)
     
  13. nightman

    nightman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.09
    Zuletzt hier:
    31.03.18
    Beiträge:
    3.289
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.949
    Kekse:
    37.634
    Erstellt: 08.11.09   #13
    Man sollte nicht vergessen, als Anfänger spielt man gern mal mit Tunings und Droptunes und da ist ein FR eher hinderlich. My 2 cent.
    Gruß Harry
     
  14. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #14
    Stimme absolut mit dir darüber ein:great:

    ...nur gibt es manchmal einige die direkt damit anfangen wollen:gruebel:...
    Tja, is ja nicht mein kohle die da übr'n Tisch geht:D
     
  15. Redinho1994

    Redinho1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 08.11.09   #15
    Meine auch nicht^^ Ist mein Weihnachtsgeschenk

    Ne, im Ernst, ich hätte schon gerne ne Gitarre mit FR Tremolo, das mit den Droptunes kann ja nicht so schwer sein, sich einmal in der Woche ein bisschen Zeit zu nehmen und es runterzustimmen und es richtig einzustellen.
     
  16. nightman

    nightman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.09
    Zuletzt hier:
    31.03.18
    Beiträge:
    3.289
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.949
    Kekse:
    37.634
    Erstellt: 08.11.09   #16
    Wenn du meinst.:great::gruebel:
     
  17. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.348
    Erstellt: 08.11.09   #17
    Ja, aber nightman hat schon einigermaßen recht. Die Schraublöcher im Korpus, an denen das Trem befestigt ist, werden's dir nicht gerade danken... Ich würde an deiner Stelle für Tuningwechsel dann einfach die olle Gitarre hernehmen, auch wenn's vielleicht nicht so gut klingt, wie mit der 'neuen'...
     
  18. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #18
    Wenn diese "positive" Einstellung (also deine / nicht die Gitarre:D) so erhalten bleibt, dann geht's hauptsächlich noch um den Amp!

    Ibanez RG oder S beide gut; fragt sich wie du damit klarkommst.
    Wenn schon nen Spider dann den hier:
    http://www.musik-service.de/line-6-spider-iv-75-prx395770025de.aspx

    Musst ja zuhause nicht unbedingt voll aufdrehen; die klingen auch leise gut:D
     
  19. Redinho1994

    Redinho1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Zuletzt hier:
    25.08.18
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 08.11.09   #19
    stimmt, hab ich noch nicht drüber nachgedacht.
     
  20. Biskaya

    Biskaya Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    3.676
    Ort:
    NW-Helvetien
    Zustimmungen:
    1.217
    Kekse:
    18.580
    Erstellt: 08.11.09   #20
    Der Geschichte mit den Droptunes kann ich mich den Vorrednern anschliessen.
    Auf längere Zeit hinaus gesehen, werden da schon Probleme auf dich zu kommen, was den anschliessenden Kauf einer 2en Gitarre nach sich ziehen wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping