Neue e-gitarre mit guten PU's...

von kunkunk, 23.03.06.

  1. kunkunk

    kunkunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #1
    Hallo!

    hab natürlich zuerst die SuFu benutzt, bevor ich den threat hier eröffnet habe, allerdings keine genau passende Antwort auf meine Frage gefunden:
    Hab mir das Peavey Valveking Top mit ner 4x12"er besorgt, und wollt dann mit meiner Yamaha Pacifica mal so richtig das gain hochdrehen... allerdings wollten das die PU's nicht, also ham Sie angefangen zu fiepen wie verückt... (so ab gain Boost on; Gain 7; Volume ~1,5). weil ich aber nur auf so hohen Verzerrungen spiele hatte ich zuerst vor mir einfach neue Pickups einbauen zu lassen, wobei das schon so um die 80€ kosten würde(kanns leider nich selber---> zu wenig Fackkenntnis, und von den Anleitungen is mir schon angst und bange geworden ("ablöten" etc... :eek: :( ). Da ich allerdings in ner band spiele und ich da ordentlich aufdrehen möchte :cool: und ich gelesen habe, dass die Pac nich die beste "hardrock-metal" Gitarre ist hab ich mich nun dazu durchgerungen, mir eine neue Gitarre zuzulegen.
    So bis hierhin gabs schon threats bis zum Abwinken, aber jetz kommts :p :
    ich möchte bei der neuen Gitarre nicht die Puckups austauschen müssen, also die sollten von vornherein schon ne Einstellung wie (gain ~8; Vol 1-7; treb ~8 ) ohne Pfeifen durchstehen... In anderen threats hab ich auch gelesen, dass Ibanez und Les Paul die Rock/Metal Gitarren sind...??
    Das Preislimit liegt bei ~450 €...

    danke schonma im Vorraus...

    Ps: hoffe ich hab jetz nich doch übersehen, dass es da schon nen threat gibt... :eek:
     
  2. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #2
    Hi,

    muss die Gitarre neu sein ? oder kann es auch eine gebrauchte sein ?

    Gruß,

    A7X
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.03.06   #3
    Uff. grad in der Preisklasse bis 500€ sind die Gitarren gut, aber die PUs net soooo der burner. Aber halt, da gabs doch paar Sachen . . .

    Ich weiß net ob du n Floyd Rose willst oder nicht . . . .


    z.B. LTD M-200. Die EMG Hz machen (entgegen aller Unkenrufe) richtig ordentlich was her. Viele vergleichen sie mit den aktiven 81ern, aber das is schmarrn, das sind einfach ganz andere Pickups mit ganz eigenem Charakter. Oder alternativ LTD MH-250. Die hat kein Floyd Rose, ansonsten ähnlich, sie spielt sich aber ziemlich anders als die M-200, is Geschmackssache. Klingen tun beide gut.

    Oder gehen wir zu Jackson, da z.B. die DXMG. Sie klingt direkter und aggressiver als die LTDs, dafür nicht so fett, sagt mir aber von der Bespielbarkeit mehr zu (aber auch Geschmackssache!).


    Bei Ibanez find ich da in dem Bereich außer der SZ-320 und der RG-321 nichts wirklich toll. Erstere klingt sehr ähnlich einer Les Paul, also ziemlich fett, letztere klingt eher . . . naja, wie ne aufgeblasene Ibanez nicht-prestige RG irgendwie :D . Gefallen mir aber beide sehr gut, die Pickups sind halt bei weitem nicht so geil wie die in der Jackson bzw. in den ESP/LTD-gitarren.




    Achja, du willst beim valveking mit gain auf 8 spielen? Bei hoher Lautstärke pfeift da so ziemlich alles, dreh es vielleicht so auf 4 oder 5, das reicht dicke ;)


    Edith:
    Die Les Pauls zu dem Preis sind so naja. Gibts nur die Epiphones, die sind echt geile Gitarren, aber die pickups sind schrott. Pfeifen, matschen und bäh
     
  4. ynachtsmann

    ynachtsmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #4
    450 € - Les Paul? Könnte sehr schwer werden ^^
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 23.03.06   #5
    Dir ist sicher bekannt, dass nicht nur Gibson "Les Pauls" herstellt? ;)

    Ein Tremolo wird nicht benötigt? Dann wäre meine Empfehlung diese hier:
    http://www.musik-service.de/ibanez-sz-320-mhdrf-prx395754445de.aspx
    http://www.musik-service.de/ibanez-sz-520-fmtks-prx395754444de.aspx

    gut, die Pickups sind nicht soo gut, aber sie sollten "funktionieren" (und hohe Lautstärke abkönnen). Ansonsten kannst du aber auch eine SZ gebraucht kaufen (350-400€?) und anschließend beim Fachmann einen neuen Bridge-Pickup einbauen lassen (zB Seymour Duncan SH-4 für 70-80€ + 10-15€ Montagekosten).
    Qualitativ sind die Ibanez SZs jedenfalls den Epiphone Les Pauls klar überlegen.
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 23.03.06   #6
    Nur dass das Preislimit bei 450 und nicht bei 550 € liegt :)

    Aber die bevorzugte Form zu kennen, welches Tremolo, wenn überhaupt usw. ist sehr vorteilhaft, wenn man etwas empfehlen soll.

    'ne Paula in der Preisklasse ist schnell gefunden:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Les-Paul-Standard-HB-prx395497278de.aspx
    Und die Bewertungen dazu sehen auch nicht schlecht aus.

    Die RG-Serie von Ibanez ist auch auf harten Rock / Metal ausgelegt und da sieht diese nicht schlecht dafür aus:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-320-FMAM-prx395740503de.aspx

    Und diese hier ist auch sehr bekannt, sieht man auch recht viel dazu im Forum:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-370-DXEB-prx395749896de.aspx
    Ich habe extra die blaue Version gepostet, da sich schon einige darüber beschwert haben, dass die schwarze zwar geil aussieht, aber dass man jeden Kratzer, Fingerabdruck und jedes Staubkorn sieht. ;)
     
  7. kunkunk

    kunkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #7
    danke ertmal für die vielen un schnellen Antworten!! :)

    @cyanite: die Ibanez SZ-320 MHDRF hab ich schon mal im Musicshop beim anspielen meines amps verwendet, war vom klang eigentlich schon überzeugt, hab sie allerdings noch nicht mit derartiger Lautstärke/gain angespielt.
    das mit dem Nachmontieren ist so ne Sache...das Problem is, dass die PU's ja meistens auf das Gesammtkonzept der Gitarre abgestimmt sind, also bin ich von dem "Neumontieren" von PU's nicht so umbedingt überzeugt (und ~100€ für neue PU's is auch kein Pappenstiel..., da wärs mir lieber es wären gleich "gute" drinne)

    @A7X. ne die muss nicht umbedingt neu sein, wieso hast du eine anzubieten ?? :D
     
  8. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.03.06   #8
    Natürlich sind die Pickups in irgendweiner Weise passend zur Gitarre, aber es sieht eher so aus: Wir bauen eine auf Metal getrimmte Gitarre (von mir aus Mahagoni, FR, ungewöhnliche Form) und packen da jetzt metal-geeignete Pickups rein. Und das sind dann bei günstigen Gitarren halt günstige metal-geeignete PUs, bei teureren Gitarren teurere metal-geeignete PUs. Dennoch Klingt eine günstige Gitarre mit teuren Pickups einfach besser als mit günstigen (pauschalisiert).

    Aber gut, wenn du niht wechseln willst ist das in Ordnung.

    Ein weiterer Tip, und hier sind die Pickups wirklich gut und bedürfen keines Wechsels (spiele selbst auch Duncan Designed):
    http://www.ppc-music.de/exec/detail~0034640.html

    Weitere Möglichkeit (wenn dir ein geschraubter Hals reicht):
    http://www.ppc-music.de/exec/detail~0045619.html
     
  9. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.03.06   #9
    Die PUs der SZ sind verdammt gut!! Vielleicht ist gibt es da größere Qualitätsschwankungen, aber meine mikrophonieren nicht, rauschen nicht, fiepen nicht, matschen nicht und koppeln recht wenig und nur bei sehr viel Gain, direkt an der Box und Saiten freischwingend.

    Auch wenn Duncan/IBZ draufsteht sollen es laut diversen Foren exakte Korea-Nachbauten eines Duncan SH1 am Hals und eines SH6 an der Bridge sein und zumindest meine kommen dem Original erschreckend nahe. Die V7/V8-PU aus meiner RG sind im vergleich deutlich schlechter (vor allem der V8) und die sind eigentlich sogar ganz gut (vergleichen mit so vielen anderen Stock-Pickups). Nicht umsonst wird die SZ-Serie von vielen Bands "stock" (also so wie man sie kaufen kann) verwendet.
    In der Preisklasse hat sie also mit die besten PUs drinne (die HZs und die Duncan Designed sind natürlich auch nicht schlecht ;) )
     
  10. kunkunk

    kunkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #10
    @cyanite: danke, aber kannste den ersten Link nochma posten der is irgendwie dead...
     
  11. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #11

    Ne hab keine anzubieten, aber bei deinem Budget bekommt man teilweise richtig gute gebrauchte Klampfen mit denen du vielleicht glücklicher wirst.

    Gruß,

    A7X
     
  12. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 24.03.06   #12
    PPC hat das Teil wohl heute morgen aus dem Web-Katalog genommen :confused:

    Ich hatte mal eine ältere SZ mit Ibanez Pickups getestet, bei der die Pickups "in Ordnung" klangen. Habe auch gelesen die neuen seien nicht viel besser als die alten, daher die Schlussfolgerung. Wenn die Duncan/IBZ Pickups aber wirklich so nah an den originalen SDs sind, würd ich sone SZ absolut empfehlen.
     
  13. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.03.06   #13
    Wie gesagt ich kann nicht klagen. Aber angeblich sollen sie an den PUs nur nen anderen Namen gegeben und nicht viel verändert haben. Es ist allerdings genau so ein Gerücht wie das mit dem "baugleich mit SH1 / SH6". Aber verglichen mit dem Häussel Tozz in meiner anderen Klampfe machen sie ne echt gute Figur (auch wenn der Tozz den Vergleich natürlich trotzdem gewinnt ;) )
     
  14. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 24.03.06   #14
    meine fiepen total, vom Rauschen isses auch arg
     
  15. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.03.06   #15
    Da hat wohl die Ibanez-Qualitätskontrolle versagt. Habe meine extra an nem aufgerissenen Amp + 412er Box nochmal getestet bevor ich sie gekauft hab.
     
  16. kunkunk

    kunkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei München :p
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #16
    hab jetzt mit meinem Vadder (der versteht n' bischen was von solchen Sachen...) die Gitarre mal aufgeschraubt und er meinte mit der Anleitung die hier irgendwo gepostet ist, sollte es eigentlich kein Prob sein das selber zu machen...
    wie sieht das denn aus mit den PU's ham die da ne norm oder kann man sich da auch ganz böse vergreifen...?? Wenn ich jetz z.b. in meine PAC den Seymour Duncan SH-4 montieren möchte, passen die dann auch sicher??
     
  17. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.03.06   #17
    die pickups sollten zu dem musikstil passen, den du mit der gitarre spielen willst!
    welche richtungen spielst du denn am liebsten?
    welche pickups willst du denn ersetzten? (humbucker?!...singlecoil?!...)
    das mit dem einbauen sollte schon klappen! immerhin ist ja auch eine anleitung dabei und wenn deine vater technisch begabt (?!) ist, dann dürfte es sicher kein problem sein!
    aber in einer gitarren werkstatt wäre es nochmal ne nummer sicherer (kostet natürlich auch was)
    mfg
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.03.06   #18
    Pickups einbauen ist ziemlich leicht. Wer auch nur Grundkenntnisse im Löten hat bekommt das 100% hin.



    Du willst Metal spielen nehm ich an. Nen SH-4 is schonmal net schlecht, hab ich auch in einer Klampfe. Wenn du einfach nur fette Bratsounds und schöne Leads haben willst is der saugeil. Klingt aber nicht so aggressiv und mittig wie n SH-6. Der klingt halt dafür weniger fett sondern eher so . . ."chunkchunkchunk", you know? Der macht bei bei schnellen singlenote-passagen und E-saiten-geshredder imho ne bessere Figur da er etwas definierter klingt.

    Favorisieren tu ich aber seit n paar wochen die passiven EMG Pickups (Da besonders Hz4 und Hz1), gibts aber selten einzeln, meistens sind die schon verbaut (üblicherweise in Gitarren zwsichen 400 und 700€). Beim großen Musikhaus mit T kostet der alleine aber 85€.

    Sufu dir am besten eins hier im Forum zu dem Thema . . .
     
  19. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.03.06   #19
    Kannste mal berichten wie der HZ4 klingt. Man hört ja soviel schlechtes (wie scheiß Sound, zu wenig Ouput usw). Laut EMG-Homepage soll's ja ein passiver EMG 81 sein. Kommt das ungefähr hin?
     
Die Seite wird geladen...

mapping