Neue Gitarre....brauche hilfe!!!!

von T0a5t3r, 05.01.06.

  1. T0a5t3r

    T0a5t3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    15.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #1
    Ich spiele jetzt seit ca.1 1/2 jahren gitarre...bis jetzt nur auf einer billigen. da ich nun bald in eine band einsteigen will habe ich vor mir eine neue zu beschaffen, hab abba keine ahnung wie viel geld ich investieren soll und von welcher marke sie sein soll. suche abba eine die gut geeignet is um damit metal zu spielen...waere nett wenn ihr mir helfen koenntet plz.!!!! noch eine frage: wenn ich eine saite anspiel ..haengt wie lange sie nachklingt von der gitarre oder von der einstellung am verstaerker ab??
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 05.01.06   #2
    Moin, hier mal ein Link! https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36634

    Das mit dem Nachklingen hängt eigentlich von der Gitarre ab, es sei denn du hast z.b einen Delay oder Hall effekt aktiviert, ich find die frage aber ein bischen komisch, da es eine menge Faktoren gibt z.B. wie stark du die Saite abdämpfst, deren Dicke, härte des Anschlags usw.
     
  3. T0a5t3r

    T0a5t3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    15.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #3
    und zwar hab ich mir ne metallica dvd angesehen...und da hat der beim uebergang von einem zum anderen song bestimmt ne minute den ton gehalten ohne das der leiser wurde oder so...das hab ich dann versucht nachzumachen...ging halt net
     
  4. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Also das Sustain kommt primär von der Klampfe. Früher (weiss net, ob es sowas heute auch noch gibt :confused: ) gab es spezielle PUs, die sich z. B. Sustainiac nannten, mit denen konnteste theoretisch nen Ton halten, bis die Batterie alle war :) :) (iss natürlich übertrieben, aber der Ton hielt schon verdammt lange damit).

    greetz
    Borg
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.01.06   #5
    hi da empfehle ich dir die RG 321 von Ibanez! fixed bridge, damit fürn einsteiger mit sicherheit geeigneter als mit tremolo, die beiden humbucker machen definitiv mehr dampf als n singlecoil und zu guter letzt ist die optik auch nicht schlecht. nix wildes
    aber doch sehr klassisch. damit biste mit sicherheit gut beraten.
    die gibts so um die 300 euro rum je nach shop...
    und das ist auch die summe die du investieren solltest, damit du nich in nem halben jahr wieder posten musst;)

    zum thema sustain und ton stehen lassen
    da gibts einige faktoren, z.B. der amp, evtl. effekte, die pickups und zu guter letzt
    deine spielweise....

    hör dir mal das solo von gary moore bei dem song parisienne walkways in der livefassung an. der lässt nen ton genausolange stehen, aber hauptsächlich macht der das mit den fingers. ist halt ne übungssache:great:
     
  6. T0a5t3r

    T0a5t3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    15.10.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #6
    ok danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping