Neue Gitarre muss her: E, oder A?

von Para-Dox, 17.04.07.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hi zusammen

    Man merkts vielleicht, ich bin vom GAS befallen..schon seit Ende letzten Jahres (wieder einmal). Jedoch konnte ich mich bis jetzt beherrschen. Da ich aber letzte Woche nen Bonus von gut 1200 Euro erhalten habe (06 war ein anstrengendes Jahr), kann ich mich jetzt natürlich nicht mehr halten :D.

    Klar, ich möchte nicht gleich alles ausgeben, aber was neues solls schon geben.

    Ich:
    Spiele erst seit 2 Jahren Gitarre, bin in einer Band und kann sagen, dass ich wohl wirklich mein Instrument gefunden habe. Spiele tagtäglich mehrere Stunden...Morgens nach dem aufstehen, Mittagspause, aber vorallem abends :D Ich hab ne solche Freude!

    Mein Equipment:
    Mein Hauptinstrument: Ibanez SZ520QM --> ein Sahneteil!
    Vox AD30VT --> Reicht sogar für die Band, wenn ich ihn voll aufreisse, jedoch bekommt unser Drummer bald ein neues Set
    Zu Anfang hatte ich --> Yamaha ERG121 = Das ist meine Tüftelgitarre. Mit ihre Versuche ich mich am Löten, aus/-zusammenschrauben, Tremolostudium (freischwebend etc.)
    Um Skalen zu lernen, damit ichs auch sauber lerne habe ich eine --> Aria AC35SP Konzertgitarre

    Nun aber zurück zum Thema:
    Ich kann mich nicht entscheiden.
    Lange habe ich mich nun über Fender informiert, jedoch würde mir solch eine Gitarre nicht viel bringen. Ausserdem kann ich mir die Fender, welche Lace Sensor PU's haben nicht leisten, rsp. müsste ich später einbauen lassen.
    Leider geht mir aber Fender nicht mehr aus dem Kopf.

    Eigentlich....sollte meine neue Gitarre aber ein Floyd Rose besitzen (ich liebe es!) und vielseitig sein. Sowohl Brett, als auch Blues sollte möglich sein. Ausserdem mag ich die Form der S-Serie von Ibanez.

    Nun habe ich aber auch noch eine Western gesehen, welche mir passt. Die Ibanez AW 40. Super schönes Instrument, könnte man draussen gut brauchen.

    ...............

    So, entscheiden kann ich mich leider nicht.
    Einerseits wäre eine E relativ gut, da ich im Unterricht auf Stimmung E spiele, wir aber in der Band Drop D-Flat spielen (immer umstimmen = Intonation etc. kaputt).
    Andererseits wäre eine Western auch toll. Mitnehmen und spielen wo man will. In der Band wäre diese jedoch nur sehr begrenzt einsetzbar.
    Und die Fender = Naja Fender eben, sehr schöne Gitarren.


    Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Gruss
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 17.04.07   #2
    Ich würde dir raten einen neuen Verstärker zu kaufen, der auf deine bedürfnisse abgestimmt ist. Das bringt dir mehr als eine neue Gitarre am kleinem Vox.

    Gruß
     
  3. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 18.04.07   #3
    Ich habs so gemacht: eine Ukulele gekauft weil die einfach noch kleienr und handlicher is als die Gitarre, und weil man damit auch alles mögliche Spielen kann, wenn man mal die Stimeung verstanden hat, was eh kein Problem sein dürfte ;-)
    Naja und dann würd ich mir and einer Stelle einfach einen guten Verstärker kaufen. Welchen? Verwend die Sufu, da werden so ziemlich alle durch den Dreck gezogen ;-)
    Naja und wenn sichs dann noch ausgeht mitm Geld kannst immer noch schauen wegen einer neuen Gitarre.
     
  4. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 18.04.07   #4
    Hi
    Jaja, die Kaufsucht... gibt´s hier schon ´ne Selbsthilfegruppe? Könnte auch für mich gut sein:D .Wieviel willst Du denn ausgeben? Also Deinen Verstärker habe ich schon als Halfstack für ca 600€ gefunden, hast Du schonmal darüber nachgedacht, den Combo gegen Halfsstack (oder den 50 Watt Combo) plus ´ne Gitarre in Zahlung zu geben? Du sagst ja selbst, dass du stark aufreissen musst...
    Verstehe ich das richtig, dass die Strat 2.-3. Gitarre werden soll, also nicht Dein Hauptinstrument? Dann würde ich mir mal Squier Strats ansehen, oder auch die 51!, wobei die alle natürlich kein F. L. haben...
    Mach Dir doch am besten eine Punkteliste, wo Du für Dich bewertest, was dran sein muss, sollte und was Du nicht brauchst und teste über eine längere Zeit.
    Nebenbei, schonmal über eine Semi nachgedacht?

    Grüße

    LesPaulES
     
  5. Byklops

    Byklops Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #5
    Hi, bin grad neu in dieses Forum eingestiegen und möcht mich gleich an das Thema dranhängen. Hab'n ähnliches problem. Zwar nicht so extrem aber immerhin. Jedenfalls spiele ich mit dem gedanken mir eine neu e-Gitarre zu leisten. Hab momentan eine Fender:) Bullet.:mad: (Überbleibsel vom Onkel) Der Klang ist nicht gigantisch, aber auch nicht abstoßend. Hat Irgendwer Ratschläge und Tips über Marken und Preise oder so.... Mein Firmpate soll ja nicht zu tief in die Tasche greifen müssen....:D
     
  6. Byklops

    Byklops Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.07   #6
    Ah, ja... noch was. Weil ich grad schon dabei bin: was hat eine semi-akoustische gegenüber einer reinen e-gitarre noch für vorteile? (außer dass sie auch ohne verstärker funzt, eh klar)
    Schon mal danke für die Antworten!
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.04.07   #7
    Sie klingen ander ;)... was is'n dein limit? Was möchtest du spielen sprich in welche richtung soll das ganze gehen usw.?
     
  8. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 18.04.07   #8
    Naja abgesehen davon, dass es komplett verschiedene Instrumente sind gibts da auch noch rein optische unterschiede ;-)
    Naja es fängt bei der Bauweise an, geht dann über die Tonabnehmersysteme und die diversen verstellfunktionen an der Gitarre weiter bis hin zu komplett unterschiedlichem Klang. Naja und in einer Band werden beide komplett verschieden eingesetzt. Die semi wird verwendet um in erster Linie Rythmus zu machen oder klare soli zu spielen (hängt natürlich alles von der Musikrichtung ab, ich weiß ....) Naja udn die E- Gitarre geht sehr stark in die Richtung Sounds, Teppiche und dann halt Soloinstrument.

    Vorteil der Semiakkustischen: Du kannst jederzeit mit Freunden Lagerfeuermusik machen, und auch Giggs spielen
    Nachteil: Vergiss ein Verzerren und viele andere Effekte mit dieser Gitarren lieber schnell wieder. Auch auf der klanglichen Seite bist du einfach nicht bei E- Gitarren sondern ganz klar bei den Akkustischen. ES IST KEINE E-GITARRE!!! sondern eine AKkustische mit Tonabnehmern.

    Vorteil der E- Gitarren: Du kannst sie überall mitnehmen und für dich üben ohne jemanden zu stören
    Nachteil: Für diverse Effekte und auch Auftritte kommst du nicht ohne Effektgerät aus, weswegen das spielen am Lagerfeuer damit wohl eher nicht zu bevorzugen ist.

    Mein Tipp daher: Entscheide dich ob du akkustische Gitarre spielen willst oder E- Gitarre. nimm nicht nur eine und glaub, dass damit eh beides geht. Wenn du beides willst musst du beides kaugfen. Ein Pianist muss sich auch eine Trompete kaufen wenn er dieses andere Instrument auch spielen will.
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.04.07   #9
    Churchi du bist da einer verwechslung aufgesessen ;). Das was du meinst ist eine E-Akustik, das ist eine vollwertige akustische Gitarre mit eingebautem Tonabnehmer System - mit dem ziel ein möglichst naturgetreues bild dieses Typs auch verstärkt wiederzugeben. Anders sieht's da mit Hollowbodys oder Archtops aus, aber die sind hier nicht gemeint.

    Semis sind im weitesten Sinne die ES-335 Typen, jene sind auch hier gemeint. Also eine Halbresonanzbauweise mit Sustainblock und die zeigen nicht die Merkmale sondern sind in erster linie für einen Verstärker konzipiert.

    Gruß
     
  10. Byklops

    Byklops Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #10
    Danke, mal vorweg. Jedenfalls zieht's mich jetzt eher zu reinen e-gitarren. Zu den fragen was ich mehr so spiele: ich spiele mehr lieder auf cleansound, oft verwende ich die Gitarre auch nur für barre-akkorde, aber auch der overdrive darf nicht zu kurz kommen. Wenn ich mal ganz durch den wind bin spiele ich auch klassisches (classical gas oder so). Zusammenfassend: eigentlich alles. Zum Beitrag von Curchi: 'Ein Pianist muss sich auch eine Trompete kaufen wenn er dieses andere Instrument auch spielen will.' Also ich bin pianist und spiele mit meinem klavier auch trompete.:p
     
  11. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 19.04.07   #11
    Und wie klingt das im Vergleich zu einer echten Trompete? Wozu dann überhaupt noch Musik instrumente lernen, wenn man eh alles mit dem Synthi machen kann ;-)
     
  12. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    750
    Erstellt: 19.04.07   #12
    Mein Tipp an den Threadersteller:

    Denk wirklich über einen neuen Amp nach. Die Vox AD Serie find ich super (hab selbst einen AD 100 VT) aber 30 Watt sind nicht allzu viel für eine Band. Also ins sehr "leisen Stilen" in kleiner Besetzung kann es unter Umständen ausreichen, aber das würd ich mir nochmal überlegen.

    Wenn es dann doch nur eine Gitarre oder dazu noch eine Gitarre werden soll und du nicht weißt was du willst:
    Geh anspielen und stöbern! Es ist keine Frage der Ahnung/Kompetenz dir was zu empfehlen, wenn du das mehr eingrenzen könntest würdest du sicher Empfehlungen erhalten. Aber wir können dir nicht sagen was DU willst ;)

    Geh Antesten und alss dich inspirieren :great:
     
  13. Byklops

    Byklops Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #13
    An Churchi: Ne war nur n Spaß. Bin wirklich Pianist und wollt nur was lustiges sagn. Und Überhaupt, ich hab gar keinen Synthi. (hätt aber gern einen. Zu teuer.) Das einzige Tasteninstrument das ich spiele ist Klavier. Keyboards mag ich nicht so, hab darüber die gleiche meinung wie du kirchi.
     
  14. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 20.04.07   #14
    Zum Amp:

    Naja, was will man sich da holen? Meinen Traumamp habe ich gefunden, als ich nen Dual Rectifier angespielt habe. Den kann ich mir aber nun wirklich nicht leisten.
    Was gibt es denn da noch so?

    Wegen Gitarren:
    Ich bin im E-Bereich halt schon ziemlich eingefahren. Ich möchte ne leichte Gitarre, mit FloydRose + Double Locking, D-förmiger unlakierter Hals und am liebstens EMG's.
    Doch diese Angaben machen es schwer, eine gute Gitarre unter CHF 1000.- zu bekommen...

    Western benötige ich nur zur Ergänzung. Im Wald zum spielen und vlt zwischendurch inner Band, wie gesagt.

    Gru
     
  15. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    750
    Erstellt: 20.04.07   #15
    Also am besten du schaust dich mal bei ESP um, da gibt es eine Gitarren die alle Ansprüche erfüllen, nur die mit unlackiertem Hals gibts erst in höheren Preisklassen (die ESP M-II würde deine Erwartungen genau erfüllen, aber unter 1500 Euro geht da nicht viel)
    Die LTDs sind auch günstiger zu haben, auch mit EMG Pickups. Allerdings gibts die "originalen" EMGs erst in den Modell die so um und bei 700-800 Euro liegen (ab 400er Serie). Davor gibt es "nur" EMG-lizensierte PUs. Früher gab es in den Serien auch mal die originalen, passiven EMG HZs. Die sind aktuell aber soweit ich weiss nur noch in der Alexi Laiho Signature und die kostet eh noch ne Stange mehr, auch ind er LTD Version.

    Was du dir aber mal angucken könntest, wären die Modelle von Ibanez, die RGs und die S haben tolle Locking-Systeme, einen unlackierten schnellen Hals. Ich hab dir unten mal ein Ibanezmodell rausgesucht, das aus der RG Seire stammt und auch EMG-lizensierte PUs hat. An sich würde ich es dir eher nicht empfehlen, von daher mag es etwas paradox erscheinen mag da ich es gepostet habe, aber es hat halt auch EMG-lizensierte PUs. Die sollen allerdings wie ich gehört habe nicht unbedingt das Gelbe vom Ei sein. Von daher verzichte vllt. auf den EMG-Wunsch oder rüste sie später selbst nach, weil ansonsten ist die RG-Serie und auch S-Serie ne tolle Sache!

    http://musik-service.de/ibanez-rgr-320-exr-bk-prx395758957de.aspx


    Zu den Amps:

    Was es da noch so gibt ? :D
    Seitenfüllende Auflistungen an potenziellen Alternativen, ohne Angaben von einer Vorstellung kann ich dir da echt GAR keinen Tipp geben, das wäre ein Schuss ins Blaue...
    Aber wenn es eher in Richtung heavy gehen soll, kannste dich mal bei ENGL umschauen, da geht das schon bei knapp unter tausend Euro mit ner fertigen, bandtauglichen Combo los (ENGL Screamer), wenn es ein bisschen mehr sein darf auch als Top + BOx oder evtl. gleich den Fireball, der ist zwar einseitig aber liefert einen absolut fetten Bratsound für relativ kleines Geld!
     
  16. Richie Zero

    Richie Zero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #16
    Stimme ich absolut zu! Etwas mit Röhren in der Vor- (mehr als eine!) und Nachstufe! Meiner Meinung nach klingt eine mittelmäßige Gitarre zusammen mit einem guten Röhrenamp besser als die beste Gitarre mit einem mittelmäßigen Amp auf Transistorbasis.
     
  17. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 20.04.07   #17
    Das ist mir schon klar.

    Es wäre ja auch einfach, wenn mir meine Gitarre vollends gefallen würde.
    Nur habe ich zwischenzeitlich einiges bemerkt:
    1. Lackierte Hälse mag ich nicht
    2. Der Hals der SZ ist mir zu dick
    3. Der Korpus zu wummig
    4. Ich hätte gerne ein FloydRose

    Klingen tut die Gitarre trotzdem super, nur ist meine Vorstellung eine andere, daher das Problem.

    Wenn ich jetzt die SZ in Zahlung geben würde, wäre wiederum ein anderes Problem vorhanden. Und zwar spiele ich selbst und beim Lehrer oft E-Stimmung, in der Band aber immer Drop-D-Flat. Mit nem Floyd kann man dass dann nicht so schnell umstimmen...menno!

    Ein Stack wär schon toll, da komme ich aber unter ca. 1700 Euro nicht weg. Das ist ziemlich heftig.
     
  18. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    750
    Erstellt: 20.04.07   #18

    Na klar kommst du darunter weg... Also ein FULL-Stack ist eh übertrieben und selbst bei einem Röhrentop+Box kommst du unter 1700 weg, wenn es nicht absolut High-End sein soll.
    Den ENGL Screamer als Top bekommst du für knapp unter 900 Euro ( http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Engl-Screamer-50-Head-E-335-prx395740864de.aspx ) , da wären deiner Rechnung bis 1700 noch 800 Euro für ne Box da... und dafür bekommst du ne absolute High-End-Box (ENGL, Marshall, Orange, Crate...)

    Bei der Gitarre musst du mal gucken, mein bandkollege hat eine ESP M-II (daher auch der Tipp vorher, ich kenn die Gitarre gut) und bei der kannst du mit den Feinstimmern auch gerade so auf D stimmen, kommt gerade so hin, ist aber absolut möglich, und kein Kompromiss, ist auf dem Stimmgerät ein perfektes D
    Musst du mal testen, umständlicher ist es shcon mit nem Floyd Rose, es gibt auch D-Tuner für die Systeme, die kosten allerdings meist ne Stange Geld...
     
Die Seite wird geladen...

mapping