Neue Gitarre um 1500,- EUR

Sergej
Sergej
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.10
Registriert
23.12.04
Beiträge
183
Kekse
0
Ort
Winsen/Luhe
Hi, ich wollte mal Fragen, was Ihr mir so an neuen Gitarren empfehlen würdet. Der Preis sollte so bei ca. 1500,- EUR liegen, aber nicht allzu weit drüber.

Ich spiele erst seit knapp einem Jahr, aber ich hab 1.) das Geld für eine Neue und 2.) meine Anfängergitarre satt ;)

Zuerst hatte ich mir fest vorgenommen, mir eine ESP Explorer im alten Gibson-Shape aus Japan zu besorgen. Custom Shop Gitarre, die jeder sofort mit Hetfield bzw. Metallica verbindet. Finde ich als riesen Metallica-Fan nicht schlecht. Allerdings weiß ich nicht, wie das in ein paar Jahren aussieht ...

Aber dann kam mir die Idee, dass es vielleicht klüger ist, nicht zu sagen: "Ich will diese Gitarre, egal, was es kostet", sondern eher zu gucken, wieviel ich ausgeben will und was man dafür noch so alles bekommt.

Insgeheim hab ich auch schon immer für eine ESP Horizon NT II gefiebert. Die würde auch genau in den Preisrahmen fallen, sieht edler aus und ist flexibler als die Explorer.

Von der Musikrichtung geht es auf jeden Fall in den Metal-Bereich, und eigentlich bin ich ausschließlich dort beheimatet. Rock ist auch OK, aber Clean spiel ich eigentlich so gut wie, weswegen eine ESP schonmal eine gute Wahl ist, denke ich.

Diese zwei Gitarren sind mir nun so aufgefallen, jetzt seid Ihr dran ;)
 
Eigenschaft
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.043
Kekse
404
Wie du selber schon sagst, die ESP Horizon ist eine gute Gitarre !

Wäre auf jedenfall mein Tipp. Anderer Tipp, warte bis die 2005er Modelle von ESP auf den Markt kommen. Dann könntest du dir auch mal die neue JH Signature oder die neuen M2 Modelle anschauen. :great:

Mit ESP bist du auf jedenfall auf dem richtigen Weg, sind wirklich einzigartige Gitarren. Bin auch schon im Kauf eine KH-4 eingewickelt. :) Warte nur noch auf ein paar mails.
 
soulsoffire
soulsoffire
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
24.12.04
Beiträge
398
Kekse
3.988
Klare Sache, mit ESP bist Du goldrichtig!!! Welche Du da nimmst ist völlige Geschmackssache. Ich persönlich würde mir eine Eclipse II zulegen ( wenn ich nicht schon eine hätte ;) ). Eine Viper hatte ich auch schon öfters in der Hand, auch sehr geil. Du kannst mit den ESPs aus der Standartreihe einfach nix falschmachen! In Deiner Preisklasse gibt’s für Deine Bedürfnisse IMO nix besseres!
 
B
BAZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.18
Registriert
18.08.03
Beiträge
223
Kekse
118
Ort
Köln
Hi!

Also ich finde auch das die ESP eine sehr gute klampfe ist (mit SD bestückung, meiner Meinung nach flexibler als EMG)!

Nun kommt aber das große ABER:

Du sagst selbst du spielst erst seit einem Jahr Gitarre und ich weiß nicht ob du in einer Band spielst, oder nicht!
Ich würde dir raten, auch wenn du das Geld hast llieber noch etwas zu warten, weil sich nach einem Jahr noch so viel an deinem Musikgeschmack ändern kann, dass du nachher in 9 Monaten da stehst und sagst: "Also Metallica find ich irgendwie langweilig und würde lieber BB King spielen", dann hast du dir ne super Metal/Rock Klampfe gekauft und stehst dumm da, es sei denn du musst dir über Geld überhaupt keine Gedanken machen, so dass du auch nicht deine 1500€ klampfe über nen 15watt Brühwürfel von Marshall spielen musst und wenn du mal in ne Band kommst die geilste Klampfe hast, aber kein Geld mehr für nen vernünftigen Amp!

Grundaussage: Wenn du Geld hast wie heu, oder die absolute gewissheit, dass du keinen neuen Amp brauchst, oder sich dein Geschmack nicht mehr verändert, dann ist die ESP ne hammer Gitarre (finde zwar gebrauchte Musicman auch gut, aber du hast ja schon ne relativ genaue Vorstellung), aber meine Empfehlung wär noch etwas zu warten, ist aber deine Entscheidung und ich verurteile dich auch nicht, wenn du sie dir holst :)

MfG

BAZ
 
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.162
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Nunja Metal hat nicht immer was mit ESP zu tun würd ich mal sagen du kannst auch ne 1A Jackson Soloist USA nehmen oder ne günstige Gibson Les Paul Classic, ich mein Hetfield spielt ja auch ne Paula aber das ist nicht so wichtig du kannst auch mit ner Fat Strat geil "Metal´n" des kommt ganz drauf an welche anforderungen du stellst, klar für Metal empfiehlt sich ein Humbucker aber die Form ist da eigentlich nicht so ausschlag gebend auch ne Flying V geht ab usw usw. spiel ein paar an und dann weißt du was dir gefällt!
 
A
Axel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
538
Kekse
52
Wenn du bei den PUs flexibel bist könnte ich dir sogar eine Les Paul empfehlen. Für den Metallica-Sound kommen da Zwei EMG81 rein und wenn du den Metallica-Sound satt hast, bauste die orig. PUs wieder rein. Die EMGs kannste zu jedem Zeitpunkt ohne oder mit ganz geringem Wertverlust wieder verticken.
 
D
dunkelelf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Registriert
28.11.04
Beiträge
1.362
Kekse
1.151
Sergej schrieb:
Von der Musikrichtung geht es auf jeden Fall in den Metal-Bereich, und eigentlich bin ich ausschließlich dort beheimatet. Rock ist auch OK, aber Clean spiel ich eigentlich so gut wie, weswegen eine ESP schonmal eine gute Wahl ist, denke ich.

Diese zwei Gitarren sind mir nun so aufgefallen, jetzt seid Ihr dran ;)

Hi...

grad wenn man noch anfänger ist, macht man solche aussagen schnell und ärgert sich dann. Nur weil du im moment kaum Clean Spielst, heißt das nicht, dass du NIE clean spielen wirst. Und wenn du dir ne Reine Metal Axt holst, dann kann es sein, dass du dich in 1-2 Jahren schon wieder ärgerst.
An deiner Stelle würde ich mir diese Hier mal genauer anschauen.
Die kann sehr gut mit Metal, solltest du aber auch mal Clean brauchen ist sie absolut cremig.
Meiner meinung nach solltest du wenn du soviel geld ausgibst dir ein Flexibles Arbeitstier holen und nicht schon am anfang dich in eine Schublade stecken.
 
Sergej
Sergej
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.10
Registriert
23.12.04
Beiträge
183
Kekse
0
Ort
Winsen/Luhe
Alles Fragen, die ich mir auch schon gestellt habe.

Brauche ich eine vielseitige Gitarre? Aber ich höre Metal und spiele es auch, was sollte sich daran ändern?

Ich denke, ich werde den Kauf noch einmal bis zum Sommer aufschieben.
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.552
Kekse
688
Ort
Kierspe
Ich würde mich an deiner Stelle auch noch bei Jackson und Ibanez umgucken.
Vielleicht auch B.C.Rich.
Überlege dir vorher genau was du machen willlst. Wenn du z.B. Leadgitarrist werden willst und viele Soli spielen willst, dann achte darauf das du auch an die Hohen Bünde Gut drankommst. Ob das Tremolo gut ist usw.
Um dir jetzt was genaues sagen zu können ist Metal zu allgemein. Weill man erstens zwischen Rythm und Lead tauglichkeit unterscheiden muss und das Gebiet Metal eh riesig ist.
Bei so einer Summe würde ich sie aber auch jeden fall vorher testen.
 
Sergej
Sergej
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.10
Registriert
23.12.04
Beiträge
183
Kekse
0
Ort
Winsen/Luhe
OK, fass' ich nochmal ein bißchen was zusammen.

Ich spiele knapp ein Jahr, wobei ein 3/4 Jahr wohl eher hinkommt. Eine Band habe ich noch keine, und da ich keine Musikerfreunde habe auch kaum Möglichkeiten, irgendwo reinzukommen. Soll heißen, ich wüsste nicht, an wen ich mich wenden soll. Mein Können reicht sicherlich auch noch nicht aus. Aber Lust hätte ich auf jeden Fall auf eine Band ;)

Von der Musikrichtung geht es, wie schon gesagt, eher in Richtung Metallica & Co. Außerdem spricht mich der Rythmuspart weitaus mehr an als die Leadgitarre. Das diese Vorlieben sich womöglich noch verschieben werden, ist sicher möglich. Allerdings kann ich ja nicht ewig warten und gucken, ob ich nicht doch etwas anderes spielen will.

Und da mir bei einer 1500,- EUR Klampfe das Design auch sehr wichtig ist, fallen B.C. Rich Jackson eigentlich weg, Warlocks und RRs sind nicht so meins, ESP Gitarren gefallen mir allerdings sehr. Ausegnommen jegliche Les Paul Shapes, ich bin einfach kein Freund dieser runden Formen ;)



Aber wie schont gesagt, ich kann ja nicht drei Jahre warten, um zu sehen, ob sich mein Stil noch ändern wird, sonst wird das ja nie was mit 'ner neuen Klampfe ;)
 
nike_esp
nike_esp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.18
Registriert
30.04.04
Beiträge
3.043
Kekse
404
Sergej schrieb:
Aber wie schont gesagt, ich kann ja nicht drei Jahre warten, um zu sehen, ob sich mein Stil noch ändern wird, sonst wird das ja nie was mit 'ner neuen Klampfe ;)
Damit hast du vollkommen Recht !

Wenn ich du wäre, würde ich mir die Gitarre holen. Ich bin auch schon an dem Punkt, wo ich meine KH-602 verkaufen will (nach weniger als einem Jahr) und suche bereits nach einer KH-4 oder kH-2.

Ich weiss, dass ich meinen Musikstil weiterhin spielen werde, also warum sollte ich mir keine neue bessere Gitarre kaufen.

Dazu, man kann auch mit ESPs clean spielen, so ist es nicht. Ich bekomme mit meiner LTD cleansounds hin, da würde manch anderer mit seinem Fender Nachbau oder Les Paul Nachbau von träumen. ;)

Außerdem, du sagst, dass du eher Rythm spielst ... mit der Horizon gehen bestimmt auch leads ! ;) Die Gitarre ist super in der Preisregion !
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.552
Kekse
688
Ort
Kierspe
Sergej schrieb:
OK, fass' ich nochmal ein bißchen was zusammen.

Ich spiele knapp ein Jahr, wobei ein 3/4 Jahr wohl eher hinkommt. Eine Band habe ich noch keine, und da ich keine Musikerfreunde habe auch kaum Möglichkeiten, irgendwo reinzukommen. Soll heißen, ich wüsste nicht, an wen ich mich wenden soll. Mein Können reicht sicherlich auch noch nicht aus. Aber Lust hätte ich auf jeden Fall auf eine Band ;)

Von der Musikrichtung geht es, wie schon gesagt, eher in Richtung Metallica & Co. Außerdem spricht mich der Rythmuspart weitaus mehr an als die Leadgitarre. Das diese Vorlieben sich womöglich noch verschieben werden, ist sicher möglich. Allerdings kann ich ja nicht ewig warten und gucken, ob ich nicht doch etwas anderes spielen will.

Und da mir bei einer 1500,- EUR Klampfe das Design auch sehr wichtig ist, fallen B.C. Rich Jackson eigentlich weg, Warlocks und RRs sind nicht so meins, ESP Gitarren gefallen mir allerdings sehr. Ausegnommen jegliche Les Paul Shapes, ich bin einfach kein Freund dieser runden Formen ;)



Aber wie schont gesagt, ich kann ja nicht drei Jahre warten, um zu sehen, ob sich mein Stil noch ändern wird, sonst wird das ja nie was mit 'ner neuen Klampfe ;)

Okay was es bei Rythmusgitarren wichtiges zu beachten gibt kann ich dir jetzt leider nicht sagen, weil ich halt mehr Lead spiele.
Aber wo du vom Design sprichst, Jackson hat nicht nur die Randy Rhoads.
Die haben auch Powerstrats, die vom äußerlichen fast genauso außsehen wie manche ESPs.
 
Sergej
Sergej
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.10
Registriert
23.12.04
Beiträge
183
Kekse
0
Ort
Winsen/Luhe
kleinerpunkrocker schrieb:
Okay was es bei Rythmusgitarren wichtiges zu beachten gibt kann ich dir jetzt leider nicht sagen, weil ich halt mehr Lead spiele.
Aber wo du vom Design sprichst, Jackson hat nicht nur die Randy Rhoads.
Die haben auch Powerstrats, die vom äußerlichen fast genauso außsehen wie manche ESPs.
Aber ich möchte von der Form her eher etwas extravaganteres. Bei der Horizon spricht mich auch nicht unbedingt die Form an, sondern das geile DBSB Finish mit dem weißen Binding. Ansonsten ist oben genannte Explorer mit Sicherheit mein Favorit. Die Jackson Warriors sind noch ganz OK, aber die scheinen alle ein Floyd Rose zu haben, das brauche ich nun wirklich nicht :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben