neue Pickups in aktiv Bass

von Kelle87, 11.08.07.

  1. Kelle87

    Kelle87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 11.08.07   #1
    Aloha!

    ich möchte mir neue Pickups holen da ich mich nicht mehr mit den jetzigen anfreunden kann :) Ich spiele mit Plek un das auch häufig relativ schnell. Die jetztigen neigen dann schnell dazu zu verzerren un die Töne nicht klar rüberzubringen. Jetzt zu meiner hauptsächlichen Frage:

    Habe mir die Delano J u P Pickups rausgesucht:
    Delano JC 4AL und
    DELANO PC 4 AL

    Außerdem bin ich drauf gestoßen das dieser PU ( DELANO JMVC 4 FE) wohl einen Musicman "ähnlicheren" Sound erzeugt ( was ich gut leiden kann). Wäre es daher möglich den obigen J Pickup durch diesen zu ersetzen?
    Als nächstes wäre die Frage ob der Einbau auch klappt da der Bass über eine aktivEletronik verfügt?
    Oder sollte ich besser auf ein komplettes Set, ich hätte da das von EMG im Auge,umstellen weil es ja gleich mit passender Elektronik usw ist.

    Und zum Schluss: Könnt ihr die PU'S allgemein empfehlen? Ich wünsche mir einen tiefmittigen und knackigen ( jetzt lässt es sich eher als warmer voller Sound bezeichnen und davon möchte ich weg) Sound der klar definiert ist. Lässt sich halt schwer beschreiben, die eigene Vorstellung vom perfekten Basssound. Falls nicht könnt ihr mir andere PU's oder Sets empfehlen welche die 180 euro Grenze nicht überschreiten?
    ich bestehe auch nicht auf aktive elektronik, also ein Umstieg auf ein passives Basssystem wäre nicht schlimm.
    Ich weiß es ist nicht allzuviel Budget aber damit muss ich auskommen :) un das für mehr Geld mehr drin ist weiß ich auch, aber hab eben leider nur das zur Verfügung :)

    Ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt =)
    cheers
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.08.07   #2
    Wenn es schnell verzerrt, wird es vermutlich eher an der Elektronik oder der zu geringen Spannung (9V Batterie denke ich mal) liegen, als an den Pickups.

    Ich weiß gar nicht, ob passive PUs allein überhaupt ein verzerrtes Signal liefern können; da sind ja nur Spulen, in denen ein Signal durch Induktion erzeugt wird.
    Die Pickups liefern bei lauten Anschlägen womöglich so viel Signal, dass die Elektronik in die Verzerrung kommt.
    Das könnte man mal testen, indem ein kleines Trimpoti als Spannungsteiler zwischen Pickups und Elektronik eingebaut und das Signal damit heruntergeregelt wird, bevor es in die Elektronik gelangt (der Volumeregler der Elektronik sitzt wahrscheinlich relativ weit am Ausgang des Schaltkreises, da ist die Verzerrung bereits entstanden).
    Oder Du umgehst zum Test, was nun die Verzerrung produziert, PUs oder Elektronik, einfach mal die komplette Elektronik und verbindest die Pickups direkt mit dem Verstärker.

    Das alles gilt v.a. dann, wenn die PUs nicht selbst aktiv sind, was es zwar gibt, heute aber eher selten so gemacht wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping