Neue PU´s in alte Harley Benton

von fenderlover2007, 06.01.08.

  1. fenderlover2007

    fenderlover2007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Näahe von stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #1
    Hey Leute,
    ich hab bei mir zu Hause ne alte Harley Benton Tele rumliegen. Die Gitarre hat ca.130€ gekostet und die beiden Humbucker sind voll im Eimer. Ich wollt jetzt mal fragen ob ihr findet ob es sich lohnt neu Tonabnehmer in die Gitarre einbauen zu lassen und wenn ja welche?

    Mfg Fenderlover2007

    PS: Im Vorraus schonmal danke für eure Hilfe:)!
     
  2. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 06.01.08   #2
    Ich kenne nicht viele Gitarren von HB, aber die, die ich kenne haben beide einen Vollholzbody, was schon mal eine gute Voraussetzung ist. Die Tonabnehmer waren in beiden aber alles andere als gut. Wenn Du mit der Gitarre gut klar kommst, sprich Du auf ihr gut spielen kannst, würde ich das an Deiner Stelle schon in Betracht ziehen. Die Frage ist natürlich noch in welche Richtung der Sound gehen soll und aus welchem Material/Holz Deine Gitarre ist. Ich vermute mal, dass der Korpus aus Linde und der Hals aus Ahorn ist.
     
  3. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 06.01.08   #3
    Ganz kurz: Lohnt sich nicht. Wurde schon zigmal hier im Forum besprochen, SuFu nutzen
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 06.01.08   #4
    Unsinn! Wenn er neue PUs braucht weil die alten im Eimer sind, was soll er denn dann bitte schön sonst machen? Sich für 100€ 'ne neue Gitte kaufen?

    Einen soundmäßigen Qualitätssprung darf man zwar nicht erwarten, aber eine neue Gitarre wird bei dem Preis auch nicht besser klingen als seine alte mit neuen PUs.

    Um's noch effektiver zu machen, würde ich mir 'nen Satz gebrauchte PUs in der Bucht oder aus dem Flohmarkt besorgen. So kann er für relativ wenig Geld wieder seinem Hobby nachgehen.
     
  5. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 06.01.08   #5
    Oh, Entschuldigung, irgendwie hab ich das Falsch verstanden, mein Fehler,

    3121 hat natürlich vollkommen Recht... sry
     
  6. crossy1976

    crossy1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.01.08   #6
    Ich würde dir nen satz ********s empfehlen.. auf der homepage kannst dir zu den dort angebotenen pu's auch viele soundsamples anhören.. absolut empfehlenswert der mann.. wird auch von den amis als geheimtip gehandelt (siehe harmony central) die ihre teuren fender gitarren mit ******** pu`s aufrüsten.. und für soclhe handgearbeiteten custom pu`s bei denen du deine eigenen soundvorstellungen noch mit einfliesen lassen kannst bzw. dein vorhandenes korpusholz sind allemal die 99 euro wert..
     
  7. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 07.01.08   #7
    Wichtig wäre schon zu wissen, wo der Sound in etwa hingehen soll. Sonst könnte man da viel empfehlen. Humbucker habe ich auch noch einige zu Hause rumliegen z.B. von Vester, Ibanez,...
     
  8. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.01.08   #8
    Leute, er hat geschrieben, er hat sie zuhause rumliegen, ergo braucht er nicht zwingend neue PU`s, da er ja andere Gitarren hat, die er spielen kann! Und ob es sich auszahlt in eine Gitarre die ähnlich viel gekostet hat wie anständige Tonabnehmer (Harry Häussel, Amber Pickups, ********s, Seymour Duncan, oder original Fender-Tonabnehmer), neue PU`s einzubauen, das möchte ich doch mal sehr in Frage stellen! Spar dir dein Geld lieber für irgendwann ne gute Tele und gib es nicht für deine alte Harley Benton aus. Natürlich wird sie mit besseren Tonabnehmern auch "besser" klingen, aber ob du aus diesem Grundmaterial wirklich einen Sound rausbekommst, den du in ein paar Jahren auch noch hören willst, dass stelle ich mal in Abrede!
    Mein Tipp: Lass es und spar dein Geld!

    Keep on rockin,

    lg, Christian
     
  9. CaptainChaos

    CaptainChaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    432
    Erstellt: 07.01.08   #9
    Hi!
    Ich hatte mal eine HB-Tele und nachträglich neue Rockinger Pickups reingelötet.
    Sie klang danach um einiges besser. Allerdings hat das nichts am teilweise negativen gesamt Handling geändert und ich habe sie dann doch wieder verkauft.
    Der Klang verbessert sich allemal, bleibt nur fraglich ob man das Geld in teure Pickups investieren möchte oder (falls man Tele-besessen ist) doch lieber gleich auf eine gute Tele sparen sollte.

    Grüße
    CC
     
  10. Flotschi

    Flotschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 07.01.08   #10
    kann für sowas immer wieder die conrad PAFs empfehlen. kosten 10€ und klingen echt ganz angenehm:)
     
  11. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 07.01.08   #11
    Geht es dir darum, dass die Gitarre überhaupt wieder funktioniert, oder willst du den sound verbessern, indem du neue Tonabnehmer reinbaust? Für ersteres würd ich dir ein paar gebrauchte Tonabnehmer aus dem Flohmarkt empfehlen. Wenn du aber denkst, dass die Gitarre um Welten besser klingt, mit neuen Tonabnehmern, dann wirst du enttäuscht werden. Klar verbessert sich der Klang enorm, wenn man bessere Tonabnehmer einbaut, aber Holz, Mechaniken, Brücke etc. bleiben doch die gleichen, von daher glaube ich nicht, dass es sich lohnt teure, gute Abnehmer einzubauen.
    Gruß
    ET
     
  12. fenderlover2007

    fenderlover2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Näahe von stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #12
    Ja also die Gitarre ist eigendlich vom klang her mit den alten Pús scheiße gewesen und wie fragile Rocker schon gesagt hat hab ich daheim noch ne ander gitarre die ich eigendlich aussschließlich benutze. Und da ich mir wahrscheinlich bald ne Epiphone Les Paul standart kaufe ist es auch in betracht zu ziehen die gitarre nur wegzuwerfen aber ich wollt halt mal experten meinumgen haben und da ihr alle jetzt sagt, dass des nicht so viel bringt neue PUs einzubauen wäre dies eh die besser variante. Und dann hab ich auch noch Geld gespart^^
    Mfg Chrissi
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.01.08   #13
    Nun, dann habe ich mit "im Eimer" die Sache etwas anders verstanden. Wenn's so ist, und du noch Ausweichmöglichkeiten auf andere Gitten hast, würde ich dafür auch kein Geld mehr ausgeben.

    @melodycore

    Demnach hattest du natürlich recht mit deinem ersten Posting. Sorry für das Missverständnis. "Im Eimer" interpretiere ich halt als "defekt".
     
  14. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 08.01.08   #14
    Ich finde, jetzt wird es sehr interessant. Wenn du meinst, dass du dir bald ne Epi LP holst, dann ist es natürlich besser, wenn du die HB nicht aufbaust, jedoch musst du nun beachten, dass die LP einen GANZ anderen Charakter hat, da würde ich in betracht ziehen, die Tonabnehmer doch auszutauschen und die HB als Zweite Gitarre für ein anderes Soundspektrum zu nutzen. Aber das darfst (zum Glück) du ganz allein entscheiden, ich wollte dich nur auf diesen SAchverhalt hinweisen.

    PS. Bevor du sie wegwirfst würde ich sie auch nehmen^^

    *edit* @3121funk, achja, da misverständis... wayne *edit*
     
  15. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 08.01.08   #15
    Hallo
    Ich würde sie aufbauen, und zwar mit dem Feinsten vom Feinsten.
    Was hält einen davon ab sich später nen anderen Hals und oder Korpus zu besorgen und den Krempel da einzubauen, klar wird das mit der Zeit teuer aber wenn man hochwertige Komponenten nimmt hat man irgendwann ein nach eigenen Wünschen zug um zug zusamnmengestelltes Instrument.
    Ich würde alledings direkt die Schalter und Potis miterledigen denn die sind sicher auch minderwertig.
    Wenn natürlich wert auf das Große F gelegt wird würde ich es lassen.
    Gruß
    Hartmut
     
  16. fenderlover2007

    fenderlover2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Näahe von stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #16
    Jo Leute Danke für die Ratschläge. Die Gitarre ist nen bissle vollgemalt. Da steht Dire Straits und Guns n´ Roses drauf. ICh verkauf die Gitarre gerne. Ich hab mir die VB So auf 30€ vorgestellt.
    MFG Chrissi
     
  17. fenderlover2007

    fenderlover2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Näahe von stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #17
    Ich hab nochmal nachgeschaut. Da steht nur was aufm hals. Und ich hab des Harles Benton zugesprait. Außerdem ist bei der Gitarre ober wo sie am Bauch anliegt der Lack ein wenig weg und sie hat halt ein paar Kratzer.( wie die meisten Gitarren die ein Jaht alt sind.^^)
     
  18. Akira Aoyama

    Akira Aoyama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.01.08   #18
    Was ist das denn überhaupt für ne HB:er_what: ?
     
  19. fenderlover2007

    fenderlover2007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Näahe von stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #19
    Haelry Benton HBT1500
     
Die Seite wird geladen...

mapping